A. J. Casson

Alfred Joseph Casson war OC Mitglied des kanadischen Künstlergruppe als der Gruppe der Sieben bekannt. Er ist der Gruppe im Jahr 1926 auf Einladung von Franklin Carmichael. Casson ist bekannt für seine Darstellungen von Landschaften, Wäldern und Bauernhöfen des südlichen Ontario bekannt, und dafür, dass das jüngste Mitglied der Gruppe der Sieben.

Biographie

Alfred wurde in Toronto, Ontario zu einem englischen Quäker Vaters und einer kanadischen Mutter geboren, im Jahre 1898. Im Alter von 9 zog er nach Guelph und Hamilton im Alter von 14. Die erste Exposition hatte er die Kunst war Hamilton Technical School, wo er von seinem Lehrer aufgefordert, für die Klasse zu demonstrieren. Sein Vater schickte ihn nach 15 Jahren als Lehrling bei einem Hamilton-Lithographie Unternehmen zu arbeiten. Im Jahr 1915 zog die Familie zurück nach Toronto. Zur gleichen Zeit als Arbeits besuchte er Abendkurse an Zentralfachschule. Die erste öffentliche Ausstellung seiner Arbeit war bei der Canadian National Exhibition, im Jahre 1917 wurde er von der Werbegrafik / Graveure Firma Brigden ist, von George und Fredrick Brigden Besitz angeheuert.

Im Jahr 1919 zog nach Casson Rous und Mann, wo er von und Assistent Gruppe der sieben Mitglieds Franklin Carmichael beeinflusst zu skizzieren und malen auf eigenen Füßen. Carmichael eingeführt Casson The Arts and Letters Club of Toronto, wo er viele bekannte Künstler, darunter andere Gruppe der sieben Mitglieder trafen.

In den 1920er Jahren, Casson weiterhin in seiner Freizeit allein und mit der Gruppe der Sieben zu malen. Alfred genossen Aquarell und im Jahre 1925 zusammen mit Carmichael und FH Brigden, gründeten die kanadischen Gesellschaft der Maler in-Wasser-Farbe.

Nach Frank Johnston, eine Gruppe von sieben Mitglieds, verließ die Gruppe im Jahr 1921, schien Casson wie einem geeigneten Ersatz. Später im Jahre 1926, wurde er von Carmichael eingeladen, Mitglied der Gruppe der Sieben zu werden. Ironischerweise im selben Jahr wurde er auch ein assoziiertes Mitglied der konservativsten Royal Canadian Academy. Er und Carmichael links Rous und Mann Ltd im Jahr 1926, um Sampson Matthews beizutreten. Nach Carmichael verließ im Jahr 1932 am Ontario College of Art zu lehren, wurde Casson ihrer Art Director und später ihren Vizepräsidenten im Jahr 1946. Im Jahr 1952 wurde er in die National Academy of Design als Ehren Korrespondierendes Mitglied gewählt.

Im Jahr 1924 heiratete Margaret Casson Petry. Sein Vater starb kurz nach seiner Hochzeit, und er hatte zu kümmern und unterstützen seiner verwitweten Mutter. Nach der Beendigung der Gruppe der sieben im Jahr 1932, war er Mitbegründer der kanadischen Gruppe der Maler im Jahre 1933. Mehrere Mitglieder der Gruppe der Sieben später Mitglieder der kanadischen Gruppe von Malern wie Lawren Harris, Arthur Lismer, AY Jackson, und Franklin Carmichael.

Casson entwickelte eine Malweise mit klaren Farben und Hintergrunddesigns. Alfred "im Ruhestand" im Jahr 1957 im Alter von 60, in Vollzeit zu malen.

A.J. Casson starb 1992 im Alter von 94 und liegt auf dem Gelände des McMichael Canadian Art Collection begraben, zusammen mit sechs anderen Gruppe der sieben Mitglieder.

Works

Das privat geführte Arbeit von AJ Casson erschien am 26. Mai 2008 Ausstrahlung von PBS ist "Antiques Roadshow". Nach Angaben der Eigentümer, wurde das Gemälde zu ihrem Großvater nach Casson, seinem Freund und Nachbar zu der Zeit gegeben. Die Arbeit in der $ 25.000 bis $ 35.000 Bereich bewertet.

Ehrungen

  • Royal Canadian Academy of Arts

Weiterführende Literatur

  • Boulet, Roger, "Die kanadischen Earth: Landschaftsbilder der Gruppe der Sieben". M. Bernard Loates, Cerebrus Publishing, 1982. National Library of Canada, AMICUS No. 2.894.383
  • Duval, Paul, "AJ Casson, seinem Leben und Werk: A Tribute". M. Bernard Loates, Cerebrus Publishing, 1980. National Library of Canada, AMICUS No. 1.752.235
  • Duval, Paul, "AJ Casson: My Favourite Aquarelle 1919-1957". M. Bernard Loates, Cerebrus Publishing, 1980. National Library of Canada, AMICUS No. 31154669
  • Herriott, Ted, "Sunday Morning mit Cass: Gespräche mit AJ Casson". Purpleville Publishing, 1993. National Library of Canada, AMICUS No. 12946360
  • Murray, Joan, "Das Beste aus der Gruppe der Sieben". McClelland & amp; Stewart, 1993. National Library of Canada, AMICUS No. 12167134
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha