7. Unterstützungs-Brigade

Die 7. Transport Brigade ist ein Transport-Brigade der Staat-Armee. Es ist bekannt, und als "die am meisten eingesetzten Einheit in der Armee" wegen seiner kontinuierlichen Mission, logistische Unterstützung für alle Zweige der Service sowohl für Training und Kriegstätigkeiten bezeichnet.

Einheiten

  •  7. Transport Brigade, Fort Eustis
    •  10. Transportation Battalion
    •  11. Transportation Battalion
    •  53. Transportation Battalion

Geschichte

Die 7. Transportation Group war die "Armee-Marine." Die 7. Transportation Group war die einzige Composite-Transportation Group innerhalb des aktiven Bestandteils der US-Armee. Die 7. Transportation Group hat in der ganzen Welt in der Zeit der Konflikt seit seiner Aktivierung im Jahre 1942. Die 7. Transportation Group führt solche Missionen wie die jährlichen gemeinsamen Logistik-Over-the-Shore Operationen serviert.

Die Mission der siebten Transportation Group ist es, "zu führen multimodale Transportvorgänge zur Unterstützung der Rezeption, Staging und Fortbewegung von gemeinsamen und / oder kombinierten Kräfte in einen Kriegsschauplatz" und die Bilder auf dieser Folie unterstreichen die Vielfalt dieser Mission . Während der Schwerpunkt in der Regel auf die Fähigkeit der Gruppe, gemeinsame Benutzer Seehäfen, Küsten und Binnenschiffs MSRs, Theater Bahnterminals und den lokalen und Linienverkehr LKW-Transport zu betreiben, Fähigkeiten der Gruppe weit über diese Funktionen. Wasserfahrzeuge sind nur ein Werkzeug der 7. Gruppe verwendet in ihren modalen Mission mehr zur Rezeption, Inszenierung und Fortbewegung zu unterstützen.

Die Gruppe ist mit einem Bewegungssteuerung Bataillon und zwei Terminal-Bataillone gegliedert. Alle drei Bataillone Verbund und multifunktional. Insgesamt verfügt die Gruppe über eine Stromstärke von etwas mehr als 4000 Soldaten und betreibt 59 Schiffe und mehr als 1100 Bodenfahrzeuge. Fast ein Viertel dieser Fahrzeuge sind Flurförderzeuge.

Das Gerät unterstützt alle Branchen des Dienstleistungs indem Truppen, Ausrüstung und Versorgungsmaterialien. Es führt auch humanitäre Einsätze. Dazu arbeitet das 7. Transportation Group Häfen, Bahnhöfe und Küsten- und Binnen Uhr Möglichkeiten auf der ganzen Welt. Operation Uphold Democracy Haiti / Retrograde ist ein Beispiel für eine aktuelle Bereitstellung von 7. Transportation Group Personal.

Im Zweiten Weltkrieg, befehligte das 7. Transportation Group Häfen sowohl im Vereinigten Königreich und Japan. Während des Koreakrieges wurde die 7. Gruppe im 7. Medium Port umbenannt und war für alle Hafenbetrieb in Pusan, Korea, zur Unterstützung der UN-Streitkräfte verantwortlich. Während des Vietnamkriegs, der Befehl ein Trainingslager für den Einsatz von allen Wasserfahrzeugen und Terminal-Service-Einheiten an die Republik Vietnam im Einsatz.

Während des Grenada Evakuierungsbetrieb, Elemente der Gruppe bei zwei verschiedenen Gelegenheiten eingesetzt zu entladen und laden Fracht auf dem See und Luft. Der Befehl war auf einmal während der Operation namens Just Cause in Panama, wo sie eingesetzt werden, um Flugplatz und der Kontrollgruppe Unterstützung und funktionelle Dienstleistungen.

Während der Zeit der Jahre 1990 und 1991, das 7. Transportation Group spielte eine Schlüsselrolle für den Erfolg der Operationen Desert Shield, Sturm und Abschied. Innerhalb weniger Tage nach der irakischen Invasion in Kuwait begann Elemente der Gruppe Gießen in der saudischen Wüste. Nach der 82d Airborne Division, Transporter aus dem 7. Transportation Group, Fort Eustis, Virginia waren die nächsten Soldaten in den Nahen Osten einsetzen, bereitet die Häfen, Luftanschlüsse und Kommunikationswege für den Rest des US-Militärs. Sobald die Truppen an Ort und Stelle, hatte der 22d Support Command, um Material und speichert den Vorwärtseinheiten bereitzustellen. Bis zum Eintreffen der 32d Transportation Group im Januar, war das 7. Transportation Group als Träger Command Ferntrucker sowie Manager der Ports. Öffnen der ersten Häfen und Flugplätzen, wuchs der Befehl auf 9.200 Soldaten.

Wenig mehr als ein Jahr nach der Rückkehr aus Saudi-Arabien, die Gruppe wurde in der Einrichtung von mehr als 1.100 Soldaten zur Unterstützung der Operation Restore Hope im Dezember 1992. Die letzte Drehung der Soldaten verlassen den Hafen von Mogadischu im April 1994, nachdem die Vereinten Nationen beteiligt übernahm das Kommando der humanitären Operation. Vier Monate später wurde die Gruppe wieder in einem anderen humanitären Mission in Mombasa, Kenia beteiligt sind, eine Entlastung Unterstützung für Ruanda während der Operation Support Hope.

Im September 1994, zu Beginn der Operation Uphold Democracy, die Gruppe im Einsatz mehr als 1.500 Soldaten nach Haiti, die Bereitstellung für den Verkehr in die USA und alliierten Streitkräfte. Im Oktober 1994 hat die Gruppe zur Unterstützung der Operation Vigilant Krieger Einsatz mehr als 580 Soldaten in Südwestasien.

Craney Insel war eine von mehreren strategischen Ziele in der 7. Transportation Group Übung namens "Resolute Shamrock '95." Das Bataillon große Bildungsveranstaltung beteiligten etwa 500 Soldaten, die gemeinsam von der Gruppe vier Bataillone. Dazu gehörten der 6., 10. und 24. Trans. Bataillone von Fort Eustis, und der 11. Trans Bn. von Fort Story, Virginia, dessen 309. Transportation Company ist der einzige aktive Leistungseinheit in der Armee, die die LARCs nur Amphibienfahrzeuge der Armee arbeitet. Über 100 Soldaten der US Army Transportation School in Fort Eustis nahm auch an der Übung. Resolute Shamrock begann 6. März, als der 24. Transportation Battalion wurde einem simulierten Krisensituation aufmerksam gemacht. Innerhalb von 24 Stunden, es ein Verarbeitungszentrum in Fort Eustis, wo Soldaten erhielten Schüsse und aktualisiert Willen gesetzt hatte. Etwa 300 davon unterzog DNA-Tests, deren Ergebnisse bleiben in ihren Personalakten für Identifikationszwecke. Gleichzeitig begann Soldaten von der Causeway Unternehmen Neukonfiguration eines der Damm Pfeilern, die durch Schlepper von Fort Eustis, um Craney Insel geschleppt worden war. Zurück zu Fort Eustis, begann der 24. Transportation Battalion Soldaten Bewegen eines Token-Nummer ihrer Fahrzeuge und Ausrüstung, um Lambert Point in Norfolk, Virginia. Es anderer 7. Gruppe Soldaten und US Army Transportation School Studenten hochgeladen, die Materialien, über einen weiteren Damm Pier, auf eine schnelle Seetransport Schiff. LCU-2000s und Mike Booten Sie anschließend die Fahrzeuge und Geräte von der FSS auf Craney Insel transportiert. Später in der Bewegung, im laufenden Betrieb an einem sekundären Anschluss an der Little Creek Naval Amphibious Base unter Virginia Beach, kam der kleinere Schiffe neben einem zweiten LSV um Fracht abzuladen.

7. Gruppe Soldaten in Ungarn und Bosnien im Dezember 1995 eingesetzt, um die Implementation Force NATO unterstützen und weiter, um diesen Vorgang zu unterstützen.

Von Januar bis April 1996 angeführt 7. Gruppe Soldaten, die retrograde von US-Truppen aus Haiti. Seitdem ist die Gruppe weiterhin auf der ganzen Welt arbeiten. Im Jahr 1997 beteiligte Gruppe Soldaten in Übungen und Niederlassungen in 17 Ländern. Gruppe Soldaten nach Kuwait zur Unterstützung der Operation Desert Donner Einsatz. Das Verteidigungsministerium war für Bodentransport zum 50. Jahrestag NATO-Gipfel in Washington DC, 23. bis 25. April 1999. Der District of Columbia National Guard Armory diente als Operationszentrum für ca. 600 Fahrzeuge und 500 Mitarbeiter, vor allem Soldaten aus 6. Bataillon, 7. Transportation Command, Fort Eustis, Virginia. Ein Planungsteam vom 7. Transportation Group wurde mit diesen Einheiten seit der ersten des Jahres arbeiten.

Die Armee und Marine führte eine gemeinsame Logistik over-the-Shore-Betrieb in Camp Pendleton Marine Corps Base, Kalifornien, als Teil der Übung Turbo Patriot im September 2000 143. Transportation Command, ein Army Reserve Hauptquartier von Orlando, Florida, überwachte die Übung . Die 7. Transportation Group von Fort Eustis, Virginia, der Marine Amphibious Gruppe drei von San Diego und der Militärsealift Befehl vorgesehen Kräfte, Schiffe und Ausrüstung. Anlagen für die 25. Infanteriedivision von Schofield Barracks, Hawaii gehört, wurde an Bord der USNS Seay, eine große, mittlere Geschwindigkeit geladen, Roll-on-Roll-off-Schiff, in Pearl Harbor, Hawaii, und segelte auf der kalifornischen Küste. Es wurde die Ausrüstung im offenen Ozean heruntergeladen und zog nach einem kahlen Strand von Armee und Marine Feuerzeuge.

Scheidenden Einheitsinsignien

Die unterscheidenden Einheitsinsignien wurden am 21. September 1971 genehmigt, bestehend aus einem gold demi-Sonne mit elf Gold abgeschrägt-Strahlen, in der Basis durch eine Goldschiffslenkrad von acht Speichen mit ziegelroten Rand überragt, wobei an der Nabe eine koreanische Taeguk die Bereiche in der unteren Hälfte des Rades zwischen den Speichen durchbohrt, die alle über eine halbkreisförmige blaue Emaille Schriftrolle mit Enden in den horizontalen Griffen des Lenkrads gefaltet und eingeschrieben, "RESOLUTE" in goldenen Lettern. Die elf Sonnenstrahlen auf dienst der Einheit in Europa, dem Zweiten Weltkrieg und seine Teilnahme an zehn Kampagnen im Koreakrieg. Die Taeguk spielt auf zwei verdienstvolle Einheits-Belobigungen der Organisation, Korea und den beiden Republik Korea Presidential Unit Citation Auszeichnungen. Die Schiffslenkrad und das blaue Rolle spielen auf der Mission der Organisation weiterhin an dem Betrieb von Wasseranschlüssen eingesetzt befehlen. Ziegelrot und goldgelb sind die Farben für die Transportation Corps eingesetzt.

Schulterhülseninsignien

Die Schulterhülseninsignien waren ursprünglich für die 7. Transportation Command am 3. April 1967 genehmigte Als Ausnahme von Politik, auf 1. März 1984 die Insignien wurde auf Verschleiß durch Personal des 7. Transportation Group genehmigt. Es besteht aus einem Backstein-roten Schild in einem goldenen gelben Rahmen, die Ausstellung von dem Mittelpunkt der ganzen sieben goldenen gelben Strahlen durch ein blaues Schachbrett-Turm überragt. Die ausgehenden Strahlen von der Mitte der Abschirmung beziehen sich auf die Aufnahme und Verteilung von Personal und Fracht. Die Strahlen sind sieben an der Zahl in Bezug auf die numerische Bezeichnung der Organisationen. Der "Turm" ist der Schachfigur für eine Burg, mittelalterliche Festung der kämpfenden Männer und Verbrauchsmaterialien. Der Name stammt von dem persischen Wort "rokh" abgeleitet und bedeutet einen Soldaten, und wird verwendet, um die militärischen Truppen stellen und Ausrüstung, die von einem Verkehrsträger zum anderen an der Organisation übertragen. Blau, die Infanterie Farbe, bezieht sich auf die Fähigkeit, als Infanterie gegen feindliche Bodenangriff verteidigt sich der Organisation. Ziegelrot und goldgelb sind für die Transportation Corps.

Am 18. Oktober 2006, das 7. Transportation Group offiziell deaktiviert und die 7. Unterstützungs-Brigade wurde aktiviert. Am 6. Oktober 2007 hat die 7. Unterstützungs-Brigade, nun unter der Kontrolle der 10. Gebirgsabteilung, ging zu ihrem ersten Drehung als eine Unterstützungs-Brigade in den Irak zur Unterstützung der Operation Iraqi Freedom. Die Brigade umgeschichtet zurück nach Fort Eustis am 24. Dezember 2008 nach fast 15 Monate im Irak.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha