64. Rüstung Regiment

Die 64. Rüstung Regiment ist eine Rüstung Regiment der United States Army, unter dem United States Army Regimentssystem organisiert. Es ist aus der 758. Panzerbataillon, die in der italienischen Kampagne im Zweiten Weltkrieg gedient abstammen. Wie der 64. Panzerbataillon umbenannt, wurde es in die 3. Infanteriedivision während des Koreakrieges zugewiesen und es die meisten des Kalten Krieges in der Bundesrepublik Deutschland stationierten verbracht, bevor Elemente wurden nach Ft übertragen. Stewart, Georgia in den späten 1990er Jahren. Das Regiment nahm an Desert Shield, Desert Storm, Wüstenfuchs, Wüste Frühling und Operation Iraqi Freedom.

64. Rüstung Regiments Abzeichen ist eine schwarze afrikanischen Elefanten mit zwei weißen Stoßzähnen, symbolisch für die Geschichte der Einheit als All-African-American-Einheit mit zwei weißen Offiziere und auch ein Symbol für die moderne Rolle des Tanks.

Nach Begrüßung eines Vorgesetzten des Bataillon-Slogan mit dem Vorgesetzten reagiert "Wir Pierce" gesprochen. Im Beispiel "Rampage" "Wir Pierce".

Geschichte

Das Regiment Spuren seiner Linie an die 78. Panzerbataillon, das am 13. Januar 1941 in Fort Knox Kentucky aktiviert wurde. Die Einheit wurde die 758. Panzerbataillon am 8. Mai 1941 redesignated Die 758. war die erste Panzerbataillon in der Geschichte, mit schwarzen Soldaten organisiert werden. A 758. Soldat entwarf die Regimentskamm, die grassierende Kopf eines schwarzen afrikanischen Elefanten als Symbol des Soldaten stolz auf ihr Erbe und Auftrag der mobilen gepanzerten Kriegsführung ihrer Einheit. Heute trägt jeder 1-64th Rüstung Soldat das gleiche Wappen, die gut sichtbar auf den Einheitsfarben mit dem Motto angezeigt "Wir Pierce."

Die 758. Panzerbataillon serviert mit der 92. Infanteriedivision im Zweiten Weltkrieg, und wurde am 22. September 1945 in Viareggio, Italien inaktiviert. Die 758. diente mit Auszeichnung in der italienischen Kampagne des Zweiten Weltkriegs, in dem es sich verdient die erste der vielen Kampagne Luftschlangen auf den Battalion Farben.

Im Jahr 1949, dem 758. Panzerbataillon wurde redesignated die 64. Heavy Tank Battalion und in die 2. Panzerdivision zugeordnet. Im Jahr 1950 wurde die 64. Panzerbataillon in die 3. Infanteriedivision zugeordnet ist, und während des Koreakrieges im Ausland für Kampfeinsätze im Einsatz. Das Bataillon nahm an insgesamt 8 separate Kampagnen und kämpfte von der Intervention der chinesischen kommunistischen Streitkräfte im November 1950 bis die Waffenruhe im Jahr 1953.

1957 wurde die 64. Panzerbataillon in Ft inaktiviert. Benning, Georgia. Im Jahre 1963 wurde die 64. Rüstung Regiment als Eltern Regiment unter der Combined Arms Regimentssystem aktiviert. Alle 4 Bataillone der 64. Rüstung waren in Deutschland seit über 30 Jahren der hervorragende Dienste. Im Jahr 1987 umgeschichtet das 1. Bataillon von Deutschland nach Fort Stewart, Georgia. 5. Bataillon, 32. Rüstung wurde inaktiviert und ihr Personal als 1. Bataillon, 64. Rüstung neu zugewiesen. Zwei Bataillone der 64., die 2. und 3. blieb in Deutschland. Das 1. Bataillon war auch der 64. Regimentsstab am Fort Stewart, Georgia, der Heimatbasis.

1. Bataillon "Desert Rogues"

Der Auftrag des 1. Bataillon ist 64. Rüstung an, auf Bestellung, Bereitstellung von Luft-, See- und Land jeden Notfallbereich, Projekt eine starke Vorwärts Präsenz und durchzuführen Kampfhandlungen, um ein gepanzertes Schwerkraft, um die regionale Stabilität zu bewahren besiegen. Nach der Umwandlung der 2. Brigaden-Kampfgruppe den modularen Streitkräftestruktur, 1. Bataillon, ist 64. Rüstung der "Iron Fist" der 2. Brigaden-Kampfgruppe, 3. Infanteriedivision.

Im Jahr 1990, im Einsatz das Bataillon mit der 24. Infanteriedivision im Rahmen der Operation Desert Shield. Während der Kampfhandlungen im Irak als Teil der Operation Desert Storm, angeführt das Bataillon die Teilung Angriff gegen die Kräfte der irakischen Republikanischen Garde und Fortgeschrittene über 350 Meilen in vier Tagen. Bei dieser Aktion verdient die Einheit ihrer beiden Kampagne Schlangen: die Verteidigung von Saudi-Arabien und der Befreiung von Kuwait. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Krieges umgeschichtet das Bataillon nach Fort Stewart.

Im Oktober 1993 Elemente des Bataillons eingesetzt als Teil der Task Force 1-64th Rüstung, um die Operation der Vereinten Nationen in Somalia Kräfte nach Afrika für die Operation im Einsatz Weiter Hoffnung zu schützen. Die Task Force durchgeführt Kraft Sicherheitsmissionen in einer feindlichen Theater für sechs Monate vor alle Soldaten sicher nach Hause im März 1994 Als Reaktion auf den Abschuß US Army Black Hawks in Mogadischu, Somalia im Oktober 1993 eingesetzt 1-64th Rüstung ein sofortige Reaktionskraft zur Unterstützung der 2-22nd Infanterie, Teil der 10. Gebirgsabteilung, um weitere Angriffe auf US-Personal zu unterdrücken.

Elements of 1-64th Rüstung während der Mitte der 1990er Jahre als Teil der Stabilisierungstruppe 8 Einsatz in Bosnien.

Im September 2002 1-64th Rüstung nach Kuwait, um eingesetzt werden, um für offensive Operationen vorzubereiten. Im März 2003 Task Force 1-64th Rüstung über die Grenze in den Irak angegriffen zu befreien und zwingen einen Regimewechsel im Rahmen der Operation Iraqi Freedom. Task Force 1-64th Rüstung führte die Aufteilung in Herzen von Bagdad, um die amerikanische Entschlossenheit, Präsenz zu zeigen, und zerstören das Hussein-Regime.

Im Januar 2005 1-64th Rüstung wieder nach Bagdad, Irak, wo das Bataillon begann sofort Kampfeinsatz Tissa Nissan Einsatz. Die Aktionen der Rogue Soldaten gesichert, die gefährlichsten Strecken in Bagdad auf einer täglichen Basis. Das Bataillon aktiviert die Iraker in zwei Wahlen, einschließlich der Volksabstimmung, die den Irak mit seiner ersten demokratischen Regierung in der Geschichte des Landes zur Verfügung gestellt zu stimmen.

Im Jahr 2006, der 2. Brigade, fing 3. Infanteriedivision Mechanisierte Umwandlung in neue modulare Streitkräftestruktur der US-Armee. Als Teil dieser Transformation wurde 1-64th Rüstung neu organisiert, doch blieb ein Teil des neu geordnet und umbenannt 2. Brigaden-Kampfgruppe.

Die 1-64th Rüstung Mitte 2007 für eine weitere Tour der Aufgabe im Irak als Teil der Operation Iraqi Freedom im Einsatz. Die Einheit blieb in diesem Land in das Jahr 2008.

Im März 2012 hat die 1-64th Rüstung in die Provinz Kandahar, Afghanistan zur Unterstützung der Operation Enduring Freedom XII eingesetzt. Das Gerät war ein Teil der Task Force Arrowhead und blieb in Afghanistan bis Dezember 2012. Während in Afghanistan, das Bataillon wurde die Mission um Raketenbeschuss zu reduzieren auf Kandahar Air Field, die gemeinhin als KAF bezeichnet gegeben und durch Abstimmung mit der Luftwaffe, rumänischen Militär, Nachrichtengewinnung Einheiten und festen und Drehflügelluftfahrtpersonal, waren sie in der Lage, das Problem zu lösen und zu verringern Raketenangriffe um 70 Prozent.

2. Bataillon

Nach dem Korea-Krieg wurde die 64. Heavy Tank Battalion als 64. Rüstung Regiment, einem Elternteil Regiment unter der Combined Arms Regimentssystem neu organisiert. Das 2. Bataillon, 64. Rüstung wurde in dieser Zeit geboren, und mit seinen drei Schwester-Bataillone, dazu beigetragen, die Freiheit der Grenze in der Bundesrepublik Deutschland zu bewahren. Das 2. Bataillon, die gemeinhin als 2-64 Rüstung geschrieben, wurde schließlich an die 1. Brigade, 3. Infanteriedivision bei Conn Barracks in Schweinfurt, Deutschland zugeordnet. Es blieb dort 33 Jahre bis zur Inaktivierung Feier vom 5. April 1996. Es war der zweite Panzereinheit, um die M-1 Abrams Behälter zu erhalten. Während ihrer Amtstätigkeit in Deutschland, Unternehmen der Rogue Bataillon durchgeführt zahlreichen REFORGERs, Winter Warriors, Grenzmissionen wurden als Vertreter der Vereinigten Staaten für die NATO-Rüstung Wettbewerb, der kanadischen Armee Trophy im Jahr 1989 gewählt und nahm an Peace Keeper 95.

3rd Battalion

Nach dem Korea-Krieg wurde die 64. Heavy Tank Battalion als 64. Rüstung Regiment, einem Elternteil Regiment unter der Combined Arms Regimentssystem neu organisiert. Das 3. Bataillon, 64. Rüstung wurde in dieser Zeit geboren, und mit seinen drei Schwester-Bataillone, dazu beigetragen, die Freiheit der Grenze in der Bundesrepublik Deutschland zu bewahren. Das 3. Bataillon, die gemeinhin als 3-64 Rüstung geschrieben, wurde schließlich an die 1. Brigade, 3. Infanteriedivision, bei Conn Barracks in Schweinfurt, Deutschland zugeordnet. Es blieb dort 30 Jahre lang, bis die Inaktivierung Verleihung vom 17. Dezember 1993. Es war das erste gepanzerte Einheit, um die M-1 Abrams Behälter zu erhalten. Während ihrer Amtstätigkeit in Deutschland, Unternehmen der Rampage Bataillon durchgeführt zahlreichen REFORGERs, Winter Warriors, Grenz Missionen und wurden als Vertreter Vereinigten Staaten zur NATO Rüstung Wettbewerb, der kanadischen Armee Trophy im Jahre 1983, 1985, und 1987 gewählt.

Im November 1990 wurden ausgewählte Einheiten des 3. Bataillons in Aktion und in die 1. Panzerdivision in Saudi-Arabien als Teil der Desert Shield / Desert Storm alliierten Koalition angeschlossen.

4. Bataillon

Die Mission der 4. Bataillon ist 64. Rüstung an, auf Bestellung, Bereitstellung von Luft-, See- und Land jeden Notfallbereich, Projekt eine starke Vorwärts Präsenz und durchzuführen Kampfhandlungen, um ein gepanzertes Schwerkraft, um die regionale Stabilität zu bewahren besiegen.

Die 64. Rüstung Regiment wird von der 78. Panzerbataillon, das am 13. Januar 1941 aktiviert wurde, fiel und redesignated der 758. Panzerbataillon am 8. Mai 1941. Die 758. Panzerbataillon serviert mit der 92. Infanteriedivision im Zweiten Weltkrieg, und wurde 22 inaktiviert September 1945 in Viareggio, Italien.

Die 758. war die erste Panzerbataillon in der Geschichte, mit schwarzen Soldaten organisiert werden. A 758. Soldat entwarf die Regimentskamm, die grassierende Kopf eines schwarzen afrikanischen Elefanten als Symbol des Soldaten stolz auf ihr Erbe und Auftrag der mobilen gepanzerten Kriegsführung ihrer Einheit.

Im Jahr 1949, dem 758. Panzerbataillon wurde redesignated die 64. Heavy Tank Battalion und in die 2. Panzerdivision zugeordnet. Im Jahr 1950 wurde die 64. Panzerbataillon in die 3. Infanteriedivision zugeordnet ist, und während des Koreakrieges im Ausland für Kampfeinsätze im Einsatz. Die 64. Panzerbataillon kämpfte in der Schlacht von Kumsong Auffallende und Unternehmen A wurde die US Presidential Unit Citation für seine Tapferkeit und Heldenmut ausgezeichnet. 1957 wurde die 64. Panzerbataillon in Fort Benning, Georgia inaktiviert.

Im Jahre 1963 wurde die 64. Rüstung als Eltern Regiment unter der Combined Arms Regimentssystem aktiviert. Alle 4 Bataillone der 64. Rüstung waren in Deutschland seit über 20 Jahren der hervorragende Dienste. Im Jahr 1984, die 1. und die 4. Bataillone, 64. Rüstung, von Deutschland nach Fort Stewart, Georgia umgeschichtet, während der 2. und 3. blieb in Deutschland. Das 1. Bataillon war der 64. Regimentsstab und Fort Stewart war der Heimatbasis.

Seit über 50 Jahren, war die 64. Rüstung Regiment mit Auszeichnung im Zweiten Weltkrieg, Korea, Deutschland und den Vereinigten Staaten. Während der 24. Infanterie-Division zugeordnet, die 1. und 4. Bataillone zeichneten sich bei der Verteidigung von Saudi-Arabien während der Desert Shield und in Kampfhandlungen im Irak während Desert Storm. Nach der irakischen Invasion in Kuwait im Jahr 1990, war 4-64th Rüstung eines der ersten Bataillone eingesetzt, um das Königreich Saudi-Arabien als Teil der Operation Desert Shield verteidigen. Das Bataillon griff nach 6 Monaten, die Speerspitze der 24. Infanteriedivision der "Left Hook" in den Irak, um Elemente des 26. Befehl Brigade und der Republikanischen Garde Hammurabi Abteilung als Teil der Operation Desert Storm zu zerstören. Ihre Geschwindigkeit und Eindringlichkeit geholfen zwingen einen irakischen Rückzug und Kapitulation.

Im August 1990 das Bataillon nach Saudi-Arabien im Einsatz angebracht ist, um die 24. Infanteriedivision, zur Unterstützung der Operation Desert Storm. Durch den 1990er Jahren wurde das Bataillon nach Bosnien durch das National Training Center in Fort Irwin, Kalifornien eingesetzt und führte zahlreiche Umdrehungen

  • früheren Eintritt angegebenen Bereitstellung in Kuwait im Jahr 1991. Das ist falsch, der 4. Bn nie in Kuwait, auch nach Kampfhandlungen.

Im Jahr 2002 das Bataillon mit 2. Brigade, 3. Infanteriedivision nach Kuwait für die Operation Desert Frühling im Einsatz. Als einer der am meisten gewöhnt Einheiten zu einer Wüstenumgebung, 4-64 führte die Third Infantry Division in den Irak für die Operation Iraqi Freedom im März 2003 Die Tuskers waren die zweite Einheit in die internationale Zone von Bagdad im April 2003 folgende Task Force 1 -64AR auf der zweiten "Thunder Run". Im Juni 2003 zog das Gerät Habanyiah, Irak, und sofern die Sicherheit gibt, bevor eine anderweitige Verwendung nach Fort Stewart im August 2003.

Im Jahr 2004 wurden die Tuskers auf die neue 4. Brigade, 3. Infanteriedivision neu zugewiesen. Sie wechselte von einem Vier-Unternehmen zu einem Sieben-Unternehmensstruktur, den Austausch der ehemaligen Bravo Company 3-7 Infantry, gewinnt Bravo 3-7 Infantry und B-10-Ingenieur, Umwidmung Alpha Company als Delta Company, und Dividieren HHC in ein FSC und HHC. Im November 2004 4-64 Rüstung an den Gemeinsamen Readiness Training Center zum ersten Mal zum Einsatz, um für einen zweiten Einsatz im Irak vorzubereiten.

Zweite Bereitstellung des Bataillons war es, den Wohlstand in der internationalen Zone von Bagdad Schlange. Die Einheit hatte die Verantwortung für alle Sicherheits im Rahmen der Internationalen Zone und bestimmte Stadtteile in der Nähe. C Co wurde Kreuz auf 1/184. IN angeschlossen bei FOB Falcon. Sie waren für eine der schlechtesten Sektoren Irak Zeitpunkt verantwortlich. C Co erlitt viele Verluste und verletzte Soldaten aber gelungen, die Aufständischen Bedrohung zu reduzieren. Das Bataillon in die USA im Januar 2006 umgeschichtet.

Im Oktober 2007 im Einsatz das Bataillon wieder in den Irak. Während dieser Deployment wurde das Bataillon am FOB Falcon, Bagdad, der Irak positioniert. Das Bataillon hatte die schwierige Aufgabe der Reinigung und der Sicherung der größere Teil von West Rashid im Südwesten von Bagdad.

Im März 2009 wurde das Bataillon wurde deaktiviert und als 3. Bataillon, 15. Infanterie-Regiment, wie die 4. Brigaden-Kampfgruppe wurde von einer stark Brigaden-Kampfgruppe zu einer Infanterie-Brigaden-Kampfgruppe umorganisiert Wieder Liste steht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha