50. Infanterie-Brigaden-Kampfgruppe

Die 50. Infanterie-Brigaden-Kampfgruppe ist ein Infanterie-Brigaden-Kampfgruppe der Vereinigten Staaten Armee-Nationalgarde von New Jersey. Es ist an der Lawrenceville Armory Hauptsitz.

Hintergrund

Der 50. Brigaden-Kampfgruppe ist die Haupteinheit der New-Jersey Armee-Nationalgarde. Der Hauptsitz befindet sich in Lawrenceville, NJ. Der 50. Brigaden-Kampfgruppe hat zwei leichte Infanteriebataillone, ein Feld-Artillerie-Bataillon, einer Kavallerie Schwadron, eine spezielle Truppe-Bataillon, zwei MP-Unternehmen, und ein Stützbataillon. Sein Spitzname "Jersey Blues" stammt aus dem 17. Jahrhundert mit den frühesten Einheiten sowohl in der Französisch-Indianischen Krieg und Rev. Krieg dient.

Der Brigade Linie geht zurück auf verschiedene Einheiten beginnend mit der 50. Panzerdivision zurückverfolgt werden. Diese Einheit wurde am 1. September 1993 aufgelöst und die Teilung wurde auf der 50. Panzerbrigade, die untergeordnete Einheit in die Abteilung 42. Infanterie war reduziert. Diese Einheit bestand aus der 2d Bataillon, 102d Rüstung; das 5. Geschwader, 117. Kavallerie; die 2. Bataillon, 113. Infanterie; das 1. Bataillon, 114. Infanterie; das 3. Bataillon, 112. Feld-Artillerie; und der 250. Unterstützungsbataillon. Alle Einheiten der 50. Brigade wurden mit datierter Geräte wie M1IP Abrams Kampfpanzer, M113A1 gepanzerte Mannschaftswagen und M109A5 Selbstfahrlafetten ausgestattet. Die 50. Panzerbrigade bestand bis 2007 bis 2008, als die Brigade wurde aktualisiert und in ein Brigaden-Kampfgruppe unter neuer Modularität Programm der Armee.

Die 50. Panzerbrigade nahm an mehreren Innere Sicherheit nach dem 11. September 2001. Es nahm auch an mehreren Globalkrieg auf Terror-Missionen vor der Konvertierung im Jahr 2008. Das 1. Bataillon, im Sinai Multinationale Kraft und Beobachter Sicherheit Mission nahm der 114. Infanterie-Teil und wurde für sechs Monate im Jahr 2004. Die 2d Bataillon, 102d Rüstung und das 2d Bataillon, 113. Infanterie, um Guantanamo Bay Kuba eingesetzt eingesetzt und diente mit der Gemeinsamen Untersuchungsgefängnis Operations Group als Teil der JTF-JDOG V. Batterie B, 3. Bataillon, 112. Feld-Artillerie in den Irak zur Unterstützung der Operation Iraqi Freedom II als "an Stelle von" Military Police Unternehmen im Einsatz. Batterien A und C im Jahr 2004 nach Deutschland eingesetzt als provisorische Militärpolizei Unternehmen. Im Oktober 2005 Elemente der Brigade wurden für die Operation Hurricane Katrina Relief in der Stadt New Orleans aktiviert. Die 2d Bataillon, 102d Rüstung und das 1. Bataillon, 114. Infanterie wurden in den aktiven Dienst berufen und die kombinierte Einheit nach Louisiana geliefert, um die Sicherheit für die FEMA bereitzustellen. Die Brigade kam zu Belle Chase Naval Air Station und von dort wurde uns auf die New Orleans Convention Center im Einsatz. Von dort werden die Elemente der 42. Infanteriedivision geschickt Teams zu verschiedenen Teilen der Stadt an verschiedenen Missionen der Sicherheit von Roving-Patrouille um Sicherheits-Eskorte für die New Orleans Feuerwehr und verschiedene andere Hilfsorganisationen. Im Jahr 2006 und erneut im Jahr 2007, schickte der Brigade zusammengesetzte Teams aus ganz seinem Komponenteneinheiten als eingebettete Trainer und Berater für die afghanische Armee.

Die Kraft, Struktur der Brigade wurde 2008 geändert, wenn die Umstellung auf den 50. IBCT aufgetreten. Die neuen Streitkräftestruktur besteht nun aus der 1. Geschwader, 102. Kavallerie-Regiment, das 1. Bataillon, 114. Infanterie-Regiment, das 2. Bataillon, 113. Infanterie-Regiment, dem 3. Bataillon, 112. Feld-Artillerie-Regiment, die besondere Truppe-Bataillon und die 250. Brigade Unterstützungsbataillon . Ausrüstung wurde vor allem bis zu aktuellen Armee Stand gebracht und alle schweren Vermögenswerte wurden aufgegeben.

Im Juni 2008 wurden 26 Unternehmen große Elemente des 50. IBCT mobilisiert und in Fort Bliss, Texas trainiert, bevor sie getrennt in den Irak für 2008-2009 Drehung Operation Iraqi Freedom im Einsatz. Der Einsatz dieser 50. IBCT Elemente brachte die Gesamtzahl der NJ-Nationalgarde-Soldaten in den Irak und Afghanistan über 3.200 geschickt. Die 50. IBCT Einheiten wurden für ein Jahr mobilisiert, einschließlich state Ausbildung und "Stiefel auf dem Boden" im Theater. Die 50. IBCT Einheiten führte eine Vielzahl von wichtigen Missionen im Irak. Premobilization Ausbildung begann im Jahr 2007 und fand in New Jersey und Fort indischen Stadt Gap, Pennsylvania, mit weiteren OIF spezifischen Vorbereitungen in Fort Bliss, TX durchgeführt. Ursprünglich geplant, um in den Irak im Jahr 2010 bereitstellen, den 50. IBCT Einheiten eingesetzt früher auf, damit die Änderungen notwendig, um mit neuen Department of Defense Richtlinien entsprechen zu kompensieren. Früher im Jahr 2007 hatte das DoD der Höhe der Zeit verbringen Einheiten im Ausland in einer Kampftheater, die wiederum verschoben Mobilisierungspläne und benötigt früheren Bereitstellungen als erwartet reduziert. Die Einheiten der 50. Infanterie-Brigaden-Kampfgruppe wurden nach Hause von der Familie und Freunde mit einer Parade durch Trenton, NJ am 12. Juni 2009 begrüßte, nach fast einem Jahr-langen Tour des Irak. Die Brigade-Einheiten, die von ihren Kommandanten, Oberst Steve Ferrari, führten, wurden von Gouverneur Jon Corzine begrüßt.

Kampagnen-Teilnahme Kredit

Erster Weltkrieg
-Meuse-Argonne
-Alsace 1918

Zweiter Weltkrieg
-Northern Frankreich
-Rhineland
-Ardennes-Alsace
-Zentraleuropa

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha