4. Dezember 2013 Irak-Angriffe

‡ zeigt Fälle, was zu mehr als 100 Todesfällen

Am 4. Dezember 2013 fand eine Reihe von koordinierten Angriffen in zentralen und nördlichen Irak, mit dem größten Angriff stattfindet, zu einem Regierungsgebäude und einem angrenzenden Einkaufszentrum in Kirkuk. Mehr als 30 Menschen wurden bei den Angriffen an diesem Tag getötet, während mindestens 106 wurden verletzt.

Hintergrund

Von einem Höchststand von 3.000 Todesfällen pro Monat in den Jahren 2006-07, Gewalt im Irak sank stetig für einige Jahre vor Beginn der 2012 wieder steigen im Dezember 2012 begann Sunniten wahrgenommen Misshandlung durch die Schiiten geführte Regierung zu protestieren. Die Proteste waren weitgehend friedlich gewesen, aber die Aufständischen, die durch den Krieg im Nachbarland Syrien ermutigt, Angriffe trat in den ersten Monaten des Jahres 2013 die Zahl der Angriffe stark gestiegen, nachdem die irakische Armee eine Razzia in einem Protestcamp in Hawija am 23. April 2013. Insgesamt , 712 Menschen wurden im April nach UN-Angaben getötet, so dass es tödlichsten Monat der Nation in fünf Jahren. Bedingungen im Mai weiter verschlechtern, wenn UNAMI gemeldet mindestens 1.045 Iraker wurden getötet und eine weitere 2397 in Terrorakte und Gewalttaten verletzt, so dass es die tödlichste Monat in dem Land seit April 2008. Ähnliche Todesopfer wurden im Juli und August und aufgezeichnet Fortsetzung später als 2013 war auf dem Weg, seit 2008 das tödlichste Jahr für das Land sein.

Kirkuk Angriff

Der Angriff in Kirkuk begann, als ein Selbstmordbomber rammte seinen Sprengstoff beladenen Fahrzeugs in das Eingangstor eines örtlichen Polizei Intelligenz Gebäude. Wachen am Eingang eröffnete das Feuer an einem anderen Bomber, der seine Selbstmordweste detonieren geschafft, als ein Feuergefecht begann mit einer Gruppe von sechs Aufständischen. Nachdem er von Sicherheitskräften zurückgeschlagen, die übrigen Angreifer, einige von ihnen tragen Selbstmordwesten, stürmten die Nähe Jawahir Mall und nahm zwischen 10 und 20 Menschen in Geiselhaft. Einige der Aktivisten gingen auf das Dach, das Feuer eröffnet auf die irakischen Streitkräfte außerhalb stationiert und Funkenbildung einen weiteren großen Feuergefecht. Behörden geschafft, zu befreien 11 der Geiseln und töten alle der Angreifer, um die Belagerung zu beenden. Mehrere Explosionen fand während der Versuch, das Gebäude wieder einzunehmen, in Brand gesetzt und zerstört Teile davon. Die örtliche Polizei gab später bekannt, dass 11 Personen wurden bei dem Angriff mit 8 Angreifern getötet, zusammen, während 54 Sicherheitskräfte und 52 Zivilisten wurden insgesamt verletzt. Footage, die den Überfall wurde von Turkmeneli TV auf YouTube veröffentlicht.

Andere Vorfälle

Mehrere andere Angriffe fand um den Irak am selben Tag, einschließlich eines separaten Bombenanschlag in Kirkuk, die 4 Zivilisten verletzt. Bewaffnete griffen einen Checkpoint in Hadhimiya, tötete drei Polizisten und verletzte 4 andere. In der ehemaligen Aufständischen Hochburg Falludscha wurde ein Polizist getötet und in einem Drive-by-Shooting ein weiterer verletzt, während die Sicherheitskräfte eine militante Führer und seinem Assistenten getötet. In anderen Erschießungen wurden zwei Zivilisten in Ramadi getötet und ein ehemaliger Polizeichef wurde in Shirqat niedergeschossen.

In der Hauptstadt Bagdad, getötet Bewaffneten ein medizinischer Direktor in der Nähe der Yarmouk Krankenhaus und einen Mann, der einen privaten Generator Ghasalija läuft. Polizei erschossen eines vermuteten militanten eine Bombe in der Nachbarschaft Saidiya. In Mosul wurde ein Mann getötet und sein Bruder verletzt in einem Drive-by-Shooting, während ein IED Explosion und einem Granatenangriff anderswo verletzt 3 Polizisten und 2 Zivilisten. Zwei separate IED Angriffe in der Nähe von Haditha und Al-Qa'im getötet 2 irakische Soldaten und verwundete 6 andere. Bombenanschläge in Muqdadiyah und Yathrib tötete einen Zivilisten und verletzte sechs andere.

Reaktionen und Folgen

  •  - Die islamischen Staat im Irak und in der Levante übernahm die Verantwortung für den Angriff auf ein Dschihad-Forum, sagen, dass ihre Kämpfer "den Auftrag, das Haus der Ungläubigen durch Überfälle der Sitz der Intelligenz in Kirkuk dringen durchgeführt".
  • USA - Die Vereinigten Staaten verurteilte den Anschlag sagen ihre Regierung "in seine Unterstützung für die Regierung Iraks bei der Terrorismusbekämpfung begangen".
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha