321. Luft-Expeditionsflügel

Koordinaten: 47 ° 57'40 "N 097 ° 24'04" W / 47,96111 ° N 97,40111 ° W / 47,96111; -97,40111

Die 321. Luft-Expeditionsflügel war ein United States Air Force Einheit zugeordnet United States Air Forces Central, die Komponente Kommando von United States Central Command USAF. Das Gerät wurde am 1. November 2008 wieder hergestellt und war ein nexus aller Koalition Luftwaffenausbildungs ​​Teams und der irakischen Luftwaffe.

Überblick

Im Jahr 2001 wurde der Flügel, die vorläufigen Status umgewandelt und an Air Combat Command zugeordnet. Man glaubte, zwischen 2001 und 2004 aktiv zu sein und zu Masirah Island Air Base, Oman eingesetzt. Ihre operative Komponente wurde angenommen, dass der 355. Luft-Expeditionsgruppe sein.

Allerdings ist die Aufgabe, eine umfassende Auflistung von AEW Einheiten vorhanden in Südwest-Asien und anderen Kampfgebieten besonders schwierig, da die Ereignisse des 11. September 2001 und dem globalen Krieg gegen den Terrorismus ist ein solcher Aufwand erheblich erschwert. Die USAF versucht, Operationen Sicherheit zu verbessern und sein Volk Politik, ergo Informationen zu den Standorten und Vertretungen von vielen Luftexpeditions Flügel und Gruppen in SWA gestellt wurde absichtlich vage Gastgeber empfindlich.

Was wissen ist, dass in seiner neuesten Iteration der 321. Luft-Expeditionsflügel geschult, beraten und unterstützt die irakische Luftwaffe als professioneller und glaubwürdigen Regional airpower Partner zu entwickeln, mit den grundlegenden und bleibende Fähigkeiten, um die innere Sicherheit zu erhalten und zu verteidigen gegen äußere Bedrohungen; bieten Luft Hafen, Flugplatz-Operationen, Basis und medizinische Unterstützung und Steuerung und Kontrolle zur Unterstützung der Vereinigten Staaten Kräfte - der Irak. Auf Bestellung, es umge Missionen, Organisationen und Funktionen zu anderen US-Behörden bis spätestens 31. Dezember 2011 bezeichnet.

Geschichte

Beschießungsflügel

Am 15. Dezember 1953, dem 321. Bombardierung Flügel wurde bei Pinecastle Luftwaffenstützpunkt, Florida, die Aufnahme der B-47 Stratojets und KC-97 Tanker der nicht fortgeführten 4240. Flying Training Wing in Ende Mai 1944. Zwei Wochen später, am 1. Januar 1954 aktiviert, Der Flügel wurde zum Strategic Air Command wie die B-47 Kampf Crew Training Mission wurde SAC übertragen zugeordnet. Colonel Michael N. W. McCoy war Kommandeur der 321. Bombardierung Flügel am 24. Mai 1954 ernannte er zuvor befahl der 306. Bombardierung Flügel am MacDill AFB, Florida, und galt als der "Dekan" von Strategic Air Command der B-47 Stratojet Betriebsflügelkommandanten.

Bekannte Staffeln der 321. Bomb Wing waren:

  • 445., 446., 447., 448. Bombardment Squadron
  • 307. Luft-Brennstoffaufnahme-Geschwader

Im November 1957 waren der 321. und Pinecastle AFB Gastgeber der mittlere Bomber Teilnahme an der jährlichen Strategic Air Command Bombing Navigation und Aufklärung Wettbewerb. Während des Wettbewerbs, eine B-47 Flugzeuge Panne nördlich der Innenstadt von Orlando nahm das Leben von Oberst McCoy, Group Captain John Woodroffe der Royal Air Force, Oberstleutnant Charles Joyce und Major Vernon Stuff während der Vorbereitungen für die Veranstaltung. Trotz dieser Tragödie, die der 321. Bomb Wing, unter der Leitung von seinem neuen Kommandeur, Oberst Robert W. Stark, Jr., gewann die höchste Auszeichnung der Treffen, einschließlich der begehrten Fairchild und McCoy Trophäen, die Unterscheidung der 321. als Top-B- 47 Flügel in SAC.

Am 7. Mai 1958 wurde Pinecastle AFB in Gedenken an den verstorbenen Colonel Michael NW McCoy umbenannt McCoy Air Force Base. Formal Einweihungsfeier wurden am 21. Mai 1958 in Verbindung mit einem Mammut-offenes Haus, in denen schätzungsweise 30.000 Zentral Floridians teilnahmen.

Im Sommer 1961 begann eine komplette Reorganisation der McCoy AFB, wie ein Programm begonnen, um die Basis von B-47 Stratojet Operationen umzuwandeln B-52 "Stratofortress" schwere Bomber. Die 321. Bomb Wing begonnen Ausstieg aus ihrer Tätigkeit im Juni 1961 und wurde im Oktober 1961 inaktiviert Seine Operationen an McCoy AFB wurden vorübergehend von der 4047. Strategische Flügel davon ausgegangen, bis sie vom 306. Bombardierung Flügel ersetzt, wenn diese Organisation aus MacDill AFB, Florida verlegt in 1963.

Strategic Missile Wing

Am 1. November 1963 wurde der 321. Strategic Missile Wing als erstes Strategic Air Command LGM-30 Minuteman II Interkontinentalrakete Flügel organisiert, bei Grand Forks AFB, North Dakota.

Während 1965 wurden drei Raketengeschwader des Flügels aktiviert und Crew Ausbildung und Zertifizierung begann bei Vandenberg AFB, Kalifornien. Im August 1965 erhielt die Basis seiner ersten Minuteman II-Rakete, mit der Bahn transportiert vom Montagewerk 77 an Hill AFB, Utah. Während des folgenden März erhielt die Basis des ersten Minuteman II über Flugzeuge ausgeliefert, ein Air Force erste.

Am 25. April 1966 wurden die strategischen Raketen 447. Squadron und seine 50 Minuteman II-Raketen betriebsbereit erklärt. Zusätzliche Flüge kam auf Linie im gesamten Jahr 1966. Am 7. Dezember 1966 dem Flügel mit seiner Komponente 446., 447. und 448. strategischen Raketen Squadrons, wurde mit einer Ergänzung von 150 Minuteman-Raketen voll funktionsfähig.

Als das erste Base zu Minuteman II-Raketen einzusetzen, Grand Forks AFB gehostet "Project Long Life II", ein einzigartiges Zuverlässigkeitstest, in dem modifizierten Minuteman-Raketen wurden angeheizt, um ein paar hundert Meter zu reisen. Der erste Start von einem Grand Forks Silo ereignete sich am 19. Oktober 1966 und wurde erfolglos erklärt. Neun Tage später, ein zweiter Versuch scheiterte ebenfalls. Ein dritter Versuch unter "Projekt Riesen Boost" ereignete sich im August 1968 und blieben ohne Erfolg wieder.

Crews aus dem 321 SMW konkurrierten in SAC erste Raketenkampf Wettbewerb bei Vandenberg AFB gehalten von 2 bis 7. April 1967. Später in diesem Monat, Mitglieder vom Flügel startete seine erste Minuteman II von der Vandenberg. Trotz relativer Jugend des Flügels, sie schnell einen Ruf für Exzellenz durch den Gewinn zahlreicher Auszeichnungen in den ersten paar Jahren. Zum Beispiel im Jahr 1969, erhielt das Gerät zahlreiche bedeutende Auszeichnungen, darunter den Outstanding Unit Award und SAC Outstanding Missile Wing Award. Im Laufe der nächsten zwei Jahrzehnte, würde die Einheit weitere Triumphe bei Olympischen Arena Raketen Wettbewerben punkten und zahlreiche "beste" Auszeichnungen zu erhalten.

Von Dezember 1971 bis März 1973 um Minuteman III-Raketen konvertiert der Flügel. Diese Raketen repräsentiert einen bedeutenden technologischen Fortschritt, die mehrere unabhängig anzielbare Wiedereintrittsfahrzeuge. Koordinierung der Raketen Umstellung erforderlichen komplexen Planung und Ausführung. Allein im Jahr 1972 fuhren 250 separaten Kernwaffenkonvois über die Straßen von North Dakota.

Änderungen fortgeführt, dass eine verstärkte Bereitschaft und verbesserte Überlebensfähigkeit. So etwa Mitte August 1975 "Wing Six Integrated Program" wurde implementiert. WSIP enthalten ein Silo-Upgrade, das die Rakete Aufhängungssystem verbessert, um größere Sprengschock zu widerstehen und, sofern die 321. mit einem Remote-Targeting-Fähigkeit.

Der Flügel unterzog ständige Bereitschaft Kontrollen und nahm an zahlreichen Übungen am Boden und am Vandenberg. Training verbessert mit der Erweiterung des on-base-Simulator zur Verfügung. Zum Beispiel im Jahr 1970 durchgeführt Flügel Crews Tests mit "Modified Operational Missiles", die es ihnen ermöglicht, alle Aspekte eines Raketenstart außer Zünden des Motors auszuüben.

Mutter Natur oft bedroht Flügelbereitschaft. Die Organisationsgeschichte genannt "der Große Blizzard of '66", "der Sturm von '75, die $ 10.000 in Schäden" und "einer der härtesten Wintern 119.771, welche 'behindert Wartungsaufwand" und hatte "Eis Stürme schnappen Stromleitungen' . " Wenn die schweren Schneeschmelze führte gelegentlich Hochwasser. Eine schnelle Tauwetter in April 1979 erstellt eine der verheerenden Überschwemmungen im Red River Talkessel in diesem Jahrhundert. Neben dem Schutz der Silos von Hochwasser, freiwillig Flügel Personal, um die meist erfolgreichen 2-Wochen-Kampf nach Grand Forks und East Grand Forks trocken zu halten beizutreten. Dieser Aufwand wurde im April 1989 wiederholt.

Mit der Umstrukturierung der Air Force und der Entstaatlichung des Strategic Air Command in den frühen 1990er Jahren die ersten Flügel kam unter Air Combat Command im Jahr 1992 und dann im Air Force Space Command 1993.

Im März 1995 wird die Basis Neuausrichtung und Closure Kommission wählte die 321. Strategic Missile Wing für die Inaktivierung. Der Flügel wurde zum Gruppenstatus herabgestuft, und die 321. Missile Group wurde eine doppelte Aufgabe: an der National Command Authority betreiben, zu warten und sicher einsatzbereit ICBM Kräfte und seine Warnung Aufgaben sicher und sicher zu übertragen, um den 341. Missile Wing an Malmström Air Force Base, Montana.

Wenn die Entscheidung getroffen wurde, um die ICBM Kraft zu reduzieren, wurde alle Grand Forks AFB auf der 1995 Basis Neuausrichtung und Closure Liste gesetzt. Während die Basis und ihre Luftbetankung Flügel unter der neu gegründeten Air Mobility Command überlebt, die Rakete Feld und 321. tat es nicht. Die 321. Missile Gruppe inaktiviert am 30. September 1998.

321. Luft-Expeditionsflügel

Die Air Force aktiviert die 321. im August 2002 als 321. Air Expeditionary Wing zu AFCENT zugeordnet. Der Flügel im Jahr 2004 inaktiviert, wurde aber 2008 wieder aktiviert, um die Mission im Irak Trainings- und Beratungsmission -Air Kraft zu übernehmen.

Am Abend des 31. August 2010 eine C-130 Crew schloss die letzte Mission eines US-Flugzeug zur Unterstützung der Operation Iraqi Freedom, wie von Ali Al Salem Air Base, Kuwait, für Sather Air Base, Flughafen Bagdad, der Irak ging. Im selben Besatzung flog zurück nach Kuwait, betankt, und kehrte dann nach Sather AB am 1. September, um den ersten Ausfall eines amerikanischen Flugzeuge zur Unterstützung der Operation New Dawn abzuschließen. Mit dem Anbruch eines neuen Tages und ein neues Geschäft, das Verhältnis zwischen den USA und dem Irak zu erreichen ein neues Niveau. Im Rahmen der Operation New Dawn, amerikanische Kampftruppen aus dem Land umgeschichtet, und der Fokus für die verbleibenden US-Streitkräfte-Irak verschoben, um zu trainieren, mentor, beraten und unterstützen die Streitkräfte des Irak in Vorbereitung auf die erwarteten Abwanderung von US-Streitkräfte aus dem Irak nach Dezember 2011.

Während Betrieb New Dawn brachte eine Verschiebung der Mission für viele der verbleibenden Streitkräfte im Irak, dem 321. AEW und ITAM-Air Force waren bereit, ihre Mission fortsetzen zu trainieren, mentor, Beratung und Unterstützung der irakischen Luftwaffe, in eine professionelle Entwicklung und glaubwürdigen Regional airpower Partner. Wenn das irakische Verteidigungsministerium traf die Entscheidung, mit festen Flügeln und Drehflügel-Operationen aufgeteilt Ende 2010 wurde die irakische Armee-Luftfahrt-Befehl erstellt. Da US Airmen weiterhin sowohl für IqAF und IqAAC zu beraten, wurde der Name von ITAM-Air Force geändert ITAM-Air und adressiert die Vollkasko Rahmen der Ausbildung.

Die Flügel und ITAM-Air förderte die Entwicklung der irakischen Luftwaffe mit den grundlegenden und bleibenden Fähigkeiten, um die innere Sicherheit zu erhalten und zu verteidigen gegen externe Bedrohungen. Zur gleichen Zeit, das 321. AEW vorgesehen aerial Hafen, Flugplatz-Operationen, Basis und medizinische Unterstützung, zusätzlich zur Steuerung und Kontrolle der Funktionen zur USF-I zu unterstützen. Die Flügel und ITAM-Air vorbereitet auch an bestimmte Aufgaben und Funktionen zu anderen US-Regierungsbehörden und dem IqAF nicht später als Übergang Dezember 2011.

Die 321. AEW besteht aus vier Gruppen, geographisch von Flügelzentrale getrennt sind; der 321. Luft-Expeditions Advisory Group mit Sitz in Kirkuk AB, dem 321. Expeditionsmissionsunterstützung Advisory Group mit Sitz in Tikrit, der 407. Luft-Expeditionsgruppe am Ali Basis und der 447. Luft-Expeditionsgruppe am Sather AB.

Zu Beginn des Oktober 2010 hat der Kommandierende General des USF-I erteilt seine Bedienerführung für den gesamten Befehl nach Abschluss unter dem ersten Monat der Operation New Dawn. Der General betonte, dass "wir unser Engagement durch eine anhaltende Partnerschaft mit den Irakern zu demonstrieren. Wir helfen den Irakern zu entwickeln ihre Fähigkeit, für ihre eigenen nationalen Verteidigung zu bieten. "

Im April 2010, dem 407. AEG bei Ali Air Base und der 447. AEG in Sather Air Base für Drawdown Operationen bis zum Betrieb New Dawn neu ausgerichtet.

Am 6. Januar 2011 General Anthony Rock, der zuletzt als Luftführungsakademie Kommandanten und Spaatz Center for Education Vorsitzender Vizekommandant gedient, übernahm das Kommando über die 321 AEW und ITAM-Air. Der General forderte die unter seinem Kommando zu beenden stark wie der 31. Dezember 2011 im Rahmen der 2008 US-Irak-Truppenstatut festgelegten Frist schnell nähert.

Die IqAAC hielt eine Banddurchtrennungszeremonie in Taji 17. Januar offiziell beginnen Operationen in ihrer neuesten Wartungsbetrieb. Die massive Flugzeughalle ist ein Projekt 9,8 Millionen $, die im Jahr 2009 begann die Zusammenarbeit zwischen dem IqAAC und den Vereinigten Staaten ein Wartungshalle groß genug für zukünftige aktuellen und wachsenden Luftverkehrsmissionsanforderungen. An mehr als 240 Meter lang und 50 Meter hoch ist die Halle die größte Wartungshalle im Irak und der größte Freiüberspannung Gebäude im gesamten Nahen Osten. Der Hangar ist groß genug, um mehrere Zellen und Aktivitäten, die eine logische Arbeitsablauf-Beziehung haben gleichzeitig zu unterstützen. Es ist auch Teil eines größeren Komplexes, der zahlreiche Büros und Wartung Geschäften umfasst.

Der Flügel wurde am 22. Dezember 2011 nach dem zurückzutreten der US-Truppen aus dem Irak und der Einstellung des Betriebs New Dawn inaktiviert.

Abstammung

  • Als 321. Bombardierung Flügel, Medium, am 23. März 1953 gegründet
  • Redesignated der 321. Strategic Missile Wing und aktiviert ist, am 14. August 1964
  • In den vorläufigen Status umgewandelt und an Air Combat Command zugeordnet zu aktivieren oder zu inaktivieren, zu jeder Zeit nach der 1. Oktober 2001.
  • Als 321. Luft-Expeditionsflügel am 1. Oktober 2001 umbenannt

Zuordnungen

  • Zweite Luftwaffe, 15. Dezember 1953
  • 813th Air Division, 15. Juli 1954
  • 6. Air Division, 1. Januar 1959
  • 6. Air Division, 1. Juli 1959
  • 823d Air Division, den 6. Februar - 25. Oktober 1961
  • 4. Strategische Luftfahrtabteilung, 1. November 1964
  • 57. Air Division, 22. Januar 1975 - 30. September 1998
  • Air Combat Command, seit 1. Oktober 2001

Components

Gruppen

  • 355. Luft-Expeditionsgruppe
  • 321. Air Expeditionary Advisory Group

Squadrons

  • 307. Luft-Brennstoffaufnahme-Geschwader: Angebaut 28. September - 8. November 1954
  • 321. Luft-Brennstoffaufnahme-Geschwader: GSU Maxwell AFB, Alabama 8. November 1954 - 16. September 1956
  • 445. Bombardment Squadron: 1942-1945; 1947-1949; 15. Dezember 1953 - 25. Oktober 1961
  • 446. Bombardment Squadron: 1942-1945; 1947-1949; 15. Dezember 1953 - 25. Oktober 1961; 1. Juli 1965 bis 30 September 1998
  • 447. Bombardment Squadron: 1942-1945; 1947-1949; 15. Dezember 1953 - 25. Oktober 1961; 1. Februar 1965 - 30. September 1998
  • 448. Bombardment: 1942-1945; 1947-1949; 1. Februar 1954 - 25. Oktober 1961; 15. September 1965 - 30. September 1998
  • 321. Air Expeditionary Advisory Squadron

Stationen

  • Pinecastle AFB / McCoy AFB, Florida
    • 321. Luft-Brennstoffaufnahme-Geschwader Maxwell AFB, Alabama GSU
  • Grand Forks AFB, North Dakota
  • Masirah Island Air Base, Oman

Flugzeuge und Flugkörper

  • B-25 Mitchell, 1942-1945
  • B-47 Stratojet, 1954-1961
  • KC-97 Stratotanker, 1954-1956
  • C-124 Globemaster, 1959-1961
  • LGM-30F Minuteman II, 1965-1973
  • LGM-30G Minuteman III, 1972-1998

LGM-30 Minuteman III Raketenalarm Einrichtungen sind wie folgt angeordnet:

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha