28. Test-Geschwader

Die 28.-Test und Bewertungs-Geschwader ist ein aktiver United States Air Force Einheit. Seine aktuelle Aufgabe ist mit der 53d Flügel, bei Eglin Air Force Base, Florida.

Überblick

Die 28. Test-Geschwader bewertet die Wirksamkeit und Eignung von Waffen und Avioniksysteme beschafft oder verbessert, um aktuellen und zukünftigen USAF Luftkampf-Fähigkeiten zu unterstützen. Squadron Personal direkten Testprojektplanung und -ausführung sowie Datenerfassung, Analyse und Reporting für Tests mit konventionellen und nuklearen Luft Munition, Avioniksysteme, chemische Kampf Verteidigung, Flugpersonal lebenserhaltende, chemische Abwehrsysteme, Munition und Avionik Unterstützung Ausrüstung, Waffe Release-Systeme und automatisierte Missionsplanungssysteme.

Hauptziel des IATF ist es, die Kampfkraft, Zuverlässigkeit und Letalität der Luftwaffe Waffensysteme durch operationell realistische Tests zu verbessern. Missionen werden durch Boden-Test, Flugerprobung, bodengestützte jammer Tests und verschiedene Kombinationen dieser Techniken durchgeführt. Die IATF primäre Mission ist es, Kraftentwicklung Auswertungen im Flugprogrammen der F-15 Eagle und F-16 Fighting Falcom Feuerleitradar Systeme durchzuführen. Dies umfasst experimentelle Änderungen an den OFPs sowie Änderungen, eingesetzt zu OFPs. Weitere Verantwortlichkeiten und Fähigkeiten gehören die folgenden: Führen OFP OT & amp; E und betrieblichen Versorgungs Auswertungen der F-15 und F-16-Radare mit der AIM-120 AMRAAM, identifizieren Radarsystem Wartungsmängel und zu entwickeln, work-around-Lösungen. Support fortgeschrittene EA und EP-System Entwicklung und Evaluierung. Bieten Wohnsitz technische Expertise Air Force auf ACC-Radar und Raketensysteme. Stützen Sie andere elektronische Kriegsführung steht von Luftwaffe, Verteidigungsministerium und verschiedenen externen Kunden mit technischer Unterstützung oder spezielle Hardware

  • Detachment 1, 28. Test-Geschwader, auf der Nellis AFB, Nevada
  • Detachment 2, 28. Test-Geschwader am Tyndall AFB, Florida

Geschichte

1939 als der 28. Verfolgungs-Geschwader gegründet und am 1. Februar 1940 im Albrook Feld, Panamakanalzone aktiviert. Das Geschwader wurde aus einer Sammlung von vier Offizieren ausgebildet und angeworben Reihen von Headquarters und Headquarters-Geschwader, 16. Pursuit Gruppe erstellt, der 24. Verfolgungs-Geschwader, die 44. Untersuchungs-Geschwader, der 29. Verfolgungs-Geschwader der 74. Bombardment Squadron und der 15. Grund Hauptquartier und Air Basis Squadron. Zunächst mit Boeing P-26A Erbsenkanonen ausgestattet, die Mission des Geschwaders war die Luftverteidigung des Panama-Kanals. Dies blieb Mission des Geschwaders während seiner Existenz in Sixth Air Force.

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor, wurde Paitilla Punkt-Feld, Panama, 08 ° 58'37 verteilt "N 079 ° 30'31" W / 8,97694 ° N 79,50861 ° W / 8,97694; Mit einigen Curtiss P-40 Warhawks -79,50861 und neu ausgestattet. Im März 1942 wurde auf La Joya # 2 bewegt Aerodrome 09 ° 04'59 "N 079 ° 19'00" W / 9,08306 ° N 79,31667 ° W / 9,08306; -79,31667 In Panama, wo es Mai 1942 blieb bis 2, nur um zu Paitilla Punkt im Juni wieder zurück. Wurde als der 28. Fighter Squadron am 15. Mai erneut bezeichnet als Teil eines USAAF weiten Umbenennung Programm. Die Einheit blieb dann bis November, wenn er bewegt wieder nach Chame Field, Panama. Im November 1943 wurde das Geschwader direkt dem XXVI Fighter Command zugeordnet, und im Dezember, das Gerät war mit Bell P-39Q Aircobras neu ausgestattet.

Im Februar 1944 wurde das Geschwader die Aufrechterhaltung einer Ablösung bei Pocri Field, Panama. Im Mai 1945 die Umwandlung in P-38 Lightnings begann jedoch kaum hatte die Umstellung auf den P-38 ist abgeschlossen, als die Einheit, um Howard Field, wo die gesamte Ergänzung von P-38s wurde hangariert und das Gerät Aktivitäten liefen bewegt mit dem Ende des Krieges in Europa. Die Staffel aufgehört alle Flugaktivitäten im Juni, und die P-38s wurden an andere Geräte im Befehl zugewiesen, während Personal wurde in die Vereinigten Staaten für die Demobilisierung zurückgegeben.

Im Oktober 1945 wurde das Geschwader auf eine nicht-operative Verwaltungsorganisation reduziert. Am 15. Oktober 1946 inaktiviert.

Während des Kalten Krieges wurde das Geschwader von Tactical Air Command als 28. Jagdbombergeschwader in Clovis AFB, New Mexico am 8. April 1953 aktiviert und wurde so programmiert, dass F-86F Sabres empfangen. Allerdings war es weder bemannten oder aufgrund von Personal und Ausrüstung Mangel ausgestattet und wurde am 25. Juni inaktiviert.

Als Luftmaterial Befehlstest-Geschwader auf der Eglin AFB, Florida im Jahr 1998 wieder aktiviert.

Heraldik

Ein brauner Skorpion mit hellblauen Panzerplatte befestigt, um durch Nieten hinten und hielt in der rechten Kralle und Beine eine große, mittelblau Fliegerbombe, und in der linken Kralle und Beine ein Licht blau und schwarz-Antenne Maschinengewehr mit schwarzen und weißen Patronengurt daran befestigt ist, über Stinger drapiert am Schwanz.

Abstammung

  • Konstituiert 28. Verfolgungs-Geschwader am 22. Dezember 1939
  • Aktiviert am 1. Februar 1940.
  • Redesignated der 28. Fighter Squadron am 15. Mai 1942
  • Am 15. Oktober 1946 inaktiviert
  • Redesignated der 28. Jagdbomber-Geschwader am 3. März 1953
  • Umbenannt und als 28. Test und Bewertungs-Geschwader, 1. Oktober 1988 aktiviert

Zuordnungen

  • 37. Pursuit Group, i Februar 1940
  • XXVI Fighter Command, 1. November 1943
  • 6. Fighter Wing, 25. August - 15. Oktober 1946
  • 37. Jagdbomber-Gruppe, den 8. April-25. Juni 1953
  • Air Armament Center, 1. Oktober 1988
  • 53d Flügel, 1. Oktober 1995
  • 53d Test Management Group, 1. Oktober 2002 - Heute

Stationen

  • Albrook Feld, Canal Zone, 1. Februar 1940
  • Rio Hato AAB, Panama, 5. Oktober 1940
  • Albrook Feld, Canal Zone, 13. November 1940
  • Patina Punkt Afld, Panama, 9. Dezember 1941
  • Chame Afld, Panama, 10. November 1942
  • Howard Field, Canal Zone, den 25. September 1945 bis 15 Oktober 1946
  • Clovis AFB, New Mexico, 8. April - 25. Juni 1953
  • Eglin AFB, Florida, 1. Oktober 1988 - Heute

Aircraft

  • P-26 Peashooter, 1940-1941
  • P-40 Warhawk, 1941-1942
  • P-39 Aircobra, 1942-1945
  • Blitz P-38 1945
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha