24. Tactical Missile Squadron

Die 24. Tactical Missile Squadron ist eine inaktive United States Air Force Einheit. Es wurde zuletzt aktiv wie die 74. Air Defense Missile Squadron zum 23. Air Division von Aerospace Defense Command, in der Nähe von Duluth Municipal Airport, Minnesota stationiert zugeordnet. Es wurde im Jahre 1972 inaktiviert frühesten Vorläufer des Geschwaders war früh im Zweiten Weltkrieg aktiv als U-Boot-Einheit in der Karibik und Europa, bis seine Mission war es, der United States Navy übergeben. Während des Kalten Krieges war es ein Trainingsgerät für Matador Marschflugkörper. Sein zuletzt aktiven Vorgänger war ein Luftabwehrraketengeschwader im Norden der Vereinigten Staaten von 1960 bis 1972.

Geschichte

Zweiten Weltkrieg U-Boot-Operationen

Das Geschwader wurde zuerst als die 40. Bombardment Squadron Anfang 1941 als eine der vier Staffeln des 13. Bombardment Group, ein Element der Erste Luftwaffe, mit B-18 Bolos ausgestattet in Langley Field, Virginia aktiviert.

Nachdem die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg die Gruppe erhielt den Auftrag, für die deutsche U-Boote zu suchen und zu Antennenabdeckung freundliche Konvois fliegen Nordostatlantik, den Schutz der Boston und New York City Schifffahrtswege. Das Geschwader auf Marinestützpunkt Guantanamo Bay, Kuba eingesetzt und wurde für das Karibische Meer Frontier von der United States Navy befestigt nördlichen Gewässern der Karibik während der 1942 Flugplätze in Jamaika, Trinidad und Surinam patrouillieren, dann, fliegende U-Boot-Missionen.

Das Geschwader wurde als der 4. U-Boot-Geschwader umbenannt und wurde im November 1942, auf der 25. U-Boot-Flügel der Armee-Luftwaffen U-Boot-Kommando zugewiesen, wenn der 13. Gruppe wurde inaktiviert und kehrte in Mitchel Field, New York, bevor sie an RCAF Bahnhof Gander neu zugewiesen, Newfoundland, fliegende U-Boot-Patrouillen über den Grand Banks von Neufundland und Nordatlantik Fahrrinnen Durchführung Konvoi-Patrouillen.

Das Geschwader zog nach Südwesten Englands im Juni 1943 und wurde im Juli zum 479. U-Boot-Gruppe zugewiesen. Es flog Killerjagd gegen deutsche U-Boote im Golf von Biskaya vor der Westküste von Frankreich von Brest nach Süden bis zur spanischen Grenze. Auf diesem Teil der besetzten Küste Französisch waren wichtige Kriegsmarine U-Boot-Basen in Brest, Lorient, Saint-Nazaire, La Rochelle und Bordeaux. Luft Staffel des Geschwaders Ende Oktober 1943 mit seinen Flugzeugen inaktiviert an der United States Navy nach der Inaktivierung von AAF U-Boot-Befehl zugewiesen. Squadron Personal wurden zu Eighth Air Force Einheiten als Ersatzpersonal neu zugewiesen.

Cold War Tactical Missile Ausbildung

Das Geschwader wurde ein zweites Mal am 15. März 1957 als der 24. Tactical Missile-Geschwader aktiviert und Neunte Luftwaffe 589. Tactical Missile-Gruppe zugeordnet. Er trainiert für den Betrieb des TM-61 Matador taktische Marschflugkörper in Orlando AFB. Wenn der 17. Tactical Missile-Geschwader nach Taiwan im April 1958 eingesetzt wurde die 24. bis 589. TMG überführt. Es beschäftigt in Ausbildung der Besatzung mit der 589., aber keine Raketen oder Bereitstellungsaufträge vor Inaktivierung nie erhalten.

Der 24. und der 588. TMG wurden so programmiert, dass im Herbst 1958 nach Südkorea bereitstellen, aber stattdessen wurde die Einheit am 15. Juli 1958 inaktiviert das Personal und die Ausrüstung des 588. wurden bei Osan AB, um die neu gebildete 58. Tactical Missile Gruppe neu zugewiesen , Südkorea, während die 310. Jagdbombergeschwader in Osan gab seine F-86 Säbel und wurde der 310. Tactical Missile-Geschwader, zu einem Matador Geschwader und absorbieren das Personal der 588. TMG en masse.

Cold War Air Defense

Das Geschwader wurde zum dritten Mal am 1. April 1960 als der 74. Lenkflugkörpergeschwader in Duluth Municipal Airport aktiviert. Es stand Alarm während des Kalten Krieges, mit IM-99A BOMARC Boden-Luft-Flugabwehrraketen. Das Geschwader wurde in einen Semi-Automatic Ground Environment Richtung Zentrum, das Analogrechner verwenden, um Informationen aus Bodenradare, picket Schiffen und in der Luft Flugzeuge zu verarbeiten, um die Anzeige von Tracking-Daten an der in Richtung Zentrum zu beschleunigen, um die Rakete schnell vor Ort direkt zu engagieren feindliche gebunden Flugzeugen. Es wurde am 30. April 1972 inaktiviert.

Die BOMARC Raketen wurde 10 Meilen nordöstlich von Duluth MAP auf 46 ° 55'56 "N 091 ° 53'00" W / 46,93222 ° N 91,88333 ° W / 46,93222 befindet; -91,88333. Obwohl geographisch von der Basis getrennt sind, war es ein Off Basiseinrichtung von Duluth MAP und das Geschwader erhalten administrative und logistische Unterstützung von den Militäranlagen am Flughafen Duluth.

Festigung

Die 40. Bombardment Squadron und der 74th Air Defense Missile-Geschwader wurden mit dem 24. Tactical Missile-Geschwader am 19. September 1958 konsolidiert, während im inaktiven Zustand verbleiben.

Abstammung

4. U-Boot-Geschwader

  • Wie der 40. Bombardment Squadron am 20. November 1940 konstituiert
  • Im 4. U-Boot-Geschwader am 29. November 1942 umbenannt
  • Mit dem 24. Tactical Missile Squadron und der 74. Lenkflugkörpergeschwader als 24. Tactical Missile-Geschwader am 19. September 1985 konsolidiert

74. Lenkflugkörpergeschwader

  • Am 17. Dezember 1959 als der 74. Lenkflugkörpergeschwader gebildet
  • Mit dem 40. Bombardment Squadron und der 24. Tactical Missile Squadron als 24. Tactical Missile-Geschwader am 19. September 1985 konsolidiert

24. Tactical Missile Squadron

  • Wie der 24. Tactical Missile-Geschwader am 9. November 1956 konstituiert
  • Am 15. März 1957 aktiviert
  • Am 15. Juli 1958 inaktiviert
  • Mit dem 40. Bombardment Squadron und der 74. Lenkflugkörpergeschwader am 19. September 1985 konsolidiert

Zuordnungen

  • 13. Bombardment Group, 15. Januar 1941
  • 25. U-Boot-Flügel, 30. November 1942
  • Armee-Luftwaffen U-Boot-Befehl, 8. Juni 1943
  • 479. U-Boot-Group, 8. Juli 1943 - 11. November 1943
  • 589. Tactical Missile Group, 15. März 1957
  • 588. Tactical Missile Group, April 1958 - 15. Juli 1958
  • Duluth Air Defense Sector, 1. April 1960
  • 29. Air Division, 1. April 1966
  • 23d Air Division, 19. November 1969 - 30. April 1972

Stationen

  • Langley Field, Virginia, 15. Januar 1941
  • Orlando Army Air Base, Florida, 7. Juni 1941
  • Westover Field, Massachusetts, 22. Januar 1942
  • Langley Field, Virginia, 16. Juni 1942 - ca. 6. Juni 1942
  • Mitchel Field, New York, 3. August 1942
  • Gander Airport, Neufundland, ca. 8. Juni 1942 Juni 1943 -23
  • RAF St Eval, England, 30. Juni 1943
  • RAF Dunkeswell, England, 6. August 1943
  • Poddington, England, im November 1943 bis 11 November 1943
  • Orlando Air Force Base, Florida, 15. März 1957 - 15. Juli 1958
  • Duluth Municipal Airport, 1. April 1960 - 30. April 1972

Auszeichnungen

  • Outstanding Unit Award 1. Januar 1968 - 31. Mai 1969
  • American Theater
  • European Theater des Zweiten Weltkriegs

Flugzeuge und Flugkörper

  • B-18 Bolo, 1941-1943
  • B-24 Liberator 1943.
  • TM-61 Matador
  • IM-99A BOMARC, 1960-1972
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha