210s BC

210s BC: Ereignisse nach Jahr

Inhalt: 219 BC 218 BC 217 BC 216 BC 215 BC 214 BC 213 BC 212 BC 211 BC 210 BC

219 BC

Durch den Platz

Ägypten

  • Nach dem Abfall einer der führenden Kommandeure der Ptolemäus IV sind Ägyptens syrischen Gebiete ernsthaft von Antiochus III bedroht, so die Einleitung des Vierten Syrischer Krieg. Wenn die Seleukidenherrscher erfasst die wichtigsten östlichen Mittelmeer Seehäfen von Seleukia-in-Pieria, Tyrus und Ptolemais, die Ptolemäus IV Berater, Sosibios und der ptolemäischen Gericht eingehen Verzögerung die Verhandlungen mit dem Feind, während der ptolemäischen Armee reorganisiert und intensiv gebohrt .
  • Der ehemalige König von Sparta, Kleomenes III, flieht aus seinem ägyptischen Gefängnis und, nach dem Fehlschlagen einer Revolte in Alexandria zu erhöhen, nimmt sich das Leben.

Römische Republik

  • Die Römer erweitern ihre Fläche von Herrschaft um den Kopf des Adriatischen Meeres, soweit die Halbinsel von Histria durch die Eroberung von Völkern, die im Osten der Veneti wohnen. So, mit Ausnahme von Ligurien und der oberen Tal des Flusses Po, alle Italien südlich der Alpen ist im römischen Gebiet gebracht.

Karthago

  • Hannibal belagert Sagunt und leitete damit den Zweiten Punischen Krieg zwischen Karthago und Rom. Sagunt ist eine unabhängige Iberischen Halbinsel Stadt südlich des Flusses Ebro. In in 226 BC kam der Vertrag zwischen Rom und Karthago, hat der Ebro, wie der Nordgrenze Carthaginian Einfluss auf der Iberischen Halbinsel festgelegt. Sagunt ist südlich des Ebro, aber die Römer haben "Freundschaft" mit der Stadt und betrachten die karthagischen Angriff auf es als ein Akt des Krieges. Die Belagerung von Sagunt dauert 8 Monate, und in ihm Hannibal schwer verwundet wird. Die Römer, die Gesandten nach Karthago senden aus Protest, die Herausgabe von Hannibal.

Griechenland

  • Der römische Senat schickt den Konsul Lucius Aemilius Paullus, mit einer Armee nach Illyrien. Bei der Entdeckung Roms Absicht, dem illyrischen Führer Demetrios von Pharos setzt zu Tode diese Illyrer, die seine Herrschaft zu widersetzen, stärkt Dimale und geht zu Pharos. Nach einer Belagerung von sieben Tagen durch die römische Flotte unter Lucius Aemilius Paulus wird Dimale durch direkten Angriff genommen. Von Dimale die römische Marine geht auf Pharos, wo die römischen Streitkräfte Router die Illyrer. Demetrius flieht nach Mazedonien, wo er zu einem vertrauenswürdigen Ratsherr am Hofe von König Philipp V.
  • Die kretische Stadt Kydonia schließt sich der Aetolian Bündnis.

China

  • Qin Shi Huang befiehlt seinen Generälen zu heutigen Guangdong und Guangxi zu erfassen.

218 BC

Durch den Platz

Karthago

  • Ein karthagische Heer unter Hannibal greift Roms spanischen Verbündeten. Roman Inaktivität fördert Hannibal, um sich auf eine gewagte Aktion beginnen: die Eroberung von Spanien so weit nördlich wie den Pyrenäen, eine klare Verletzung des Ebro-Vertrag des Ersten Punischen Krieges. Hasdrubal, der zweite Sohn des Hamilkar Barkas, wird das Kommando über Spanien verließ, als sein Bruder Hannibal beginnt seine Kampagne.
  • Hannibal legt mit rund 40.000 Männer und 50 Elefanten aus New Carthage nach Nordspanien und dann in den Pyrenäen, wo seine Armee trifft auf harten Widerstand aus den Pyrenäen-Stämme. Diese Opposition und die Desertion von einigen seiner spanischen Truppen erheblich vermindert seine Zahlen, aber er erreicht die Rhône mit Blick auf wenig Widerstand aus den Stämmen der südlichen Gallien.
  • Nach der Überquerung der Rhone und Treffen mit freundlichen gallischen Führer von der norditalienischen Bojer, dessen Kenntnisse über die Alpenpässe sind von Hilfe für Hannibal geleitet, die Karthager überqueren die Durance. Hannibals Armee nähert sich die Alpen entweder von der Col de Grimone oder den Col de Cabre, dann durch das Becken des Durance absteigend in das Gebiet der feindlichen Taurini, wo Hannibal Stürme ihrer Hauptstadt.

Römische Republik

  • Eine römische Armee unter dem Konsul Publius Cornelius Scipio wird auf dem Seeweg nach Massilia transportiert, um Hannibal aus der Förderung auf Italien zu verhindern. Als Scipio bewegt sich nach Norden entlang dem rechten Ufer der Rhône, erfährt er, dass Hannibal hat bereits den Fluss überquert. Die Erkenntnis, dass Hannibal wahrscheinlich plant, die Alpen, kehrt Scipio nach Norditalien, um ihn zu warten. Allerdings sendet er immer noch eine Armee in Spanien unter seinem älteren Bruder Gnaeus Cornelius Scipio Calvus mit den karthagischen Truppen noch da umzugehen.
  • Eine zweite römische Armee, unter der andere Konsul Tiberius Sempronius Longus, montiert in Sizilien für Nordafrika beginnen.
  • Eine römische Armee unter Scipio eilt Flusses Po, um die neu gegründeten römischen Kolonien Placentia und Cremona zu schützen. Hannibals Truppen treffen die Armee des Scipio auf den Ebenen westlich des Flusses Ticino in der Schlacht von Ticinus und Hannibals numidischen Kavallerie Vorrang vor den Römern. Scipio wird schwer verwundet, und die Römer zurückziehen, um Placentia.
  • Der römische Senat, vom frühen Rückstand bei Ticinus entsetzt, Bestellungen Tiberius Sempronius Longus von Sizilien zu reisen, um Publius Cornelius Scipio die Truppen zu verstärken.
  • 18. Dezember - Die vereinigten römischen Armeen unter Tiberius Sempronius Longus und Scipio treffen Hannibal auf dem linken Ufer des Trebia River südlich von Placentia und sind gut in der Schlacht an der Trebbia besiegt.
  • Hannibals Sieg über die Römer bringt sowohl die Gallier und die Ligurier zu Hannibals Seite, so dass seine Armee wird erheblich durch Celtic Rekruten ergänzt.
  • Melita in der römischen Republik aufgenommen.

Seleukidenreich

  • Die Verhandlungen zwischen der neuen ägyptischen König Ptolemaios IV und der Seleucid König Antiochus III Kollaps, und Antiochos III erneuert seine weitere Freilauf Ptolemäus Vorwärtsverteidigung. Antiochos III gewinnt Territorium im Libanon, Palästina und Phönizien.

217 BC

Durch den Platz

Römische Republik

  • Gaius Flaminius ist wiedergewählt Konsul Gnaeus Servilius Geminus, in, was als eine Rüge der Fortsetzung des Krieges des Senats sein. Flaminius wirft neue Legionen und Märsche Norden, um den karthagischen Feldherrn Hannibal zu treffen.
  • Hannibal geht zum Fluss Arno und dann outmanoeuvres die Armee des Gaius Flaminius am Arretium und erreicht Faesulae und Perugia.
  • 24. Juni - Am Nordufer des Trasimenischen See in Umbrien, Hannibals Truppen alle, aber Gaius Flaminius 'Armee zu vernichten in der Schlacht von Trasimenischen, tötete Tausende und Fahren anderen, in den See zu ertränken. Verstärkungen von etwa 4000 Reiter aus Ariminum unter dem Prätor Gaius Centenius, werden abgefangen, bevor sie ankommen und werden auch zerstört. Die karthagischen Truppen marschieren dann auf Rom.
  • Gaius Flaminius 'Unterstützer im Senat beginnen, Energie zu den aristokratischen Fraktionen zu verlieren, wie die Römer fürchten Hannibal ist im Begriff, ihre Stadt zu belagern. Der Senat ernennt Quintus Fabius Maximus Verrucosus als Diktator.
  • Quintus Fabius Maximus beginnt seine Strategie der "Verzögerung". Dies beinhaltet die Vermeidung einer Reihe Kampf mit den Karthagern und die Schaffung einer "verbrannten Erde" Bereich um Hannibals Armee. Manövrieren zwischen den Hügeln, wo Hannibal Kavallerie unwirksam ist, schneidet Fabius aus Lieferungen seines Feindes und belästigt Hannibals Truppen unaufhörlich. Fabius gewinnt den Namen Cunctator für diese Strategie.
  • Hannibal Verwüstungen Apulien und Kampanien; Inzwischen sind die Verzögerungstaktik von Quintus Fabius Maximus 'Armee erlaubt nur Scharmützel zwischen den beiden Armeen auf.
  • Fabius 'verzögern Politik wird zunehmend unbeliebt in Rom und Fabius ist gezwungen, nach Rom zurückzukehren, um sein Handeln unter dem Deckmantel der Beachtung einiger religiösen Pflichten zu verteidigen. Marcus Minucius Rufus, der Meister des Pferdes, in Befehl verlassen und schafft es, die Karthager unvorbereitet zu fangen in der Nähe ihres Lagers in Geronium und verursacht schwere Verluste auf sie in einem großen Gefecht. Dieser "Sieg" bewirkt, dass die Römer, mit Fabius verärgerten, um Minucius auf den gleichen Rang des Diktators mit Fabius zu erheben.
  • Minucius nimmt das Kommando über die Hälfte der Armee und Lagern getrennt von Fabius in der Nähe Geronium. Hannibal, informiert dieser Entwicklung legt ein ausgeklügeltes Falle, die Minucius und seine Armee herauszieht und dann Hannibal greift ihn von allen Seiten. Die rechtzeitige Ankunft der Fabius mit der anderen Hälfte der Armee ermöglicht Minucius um nach einem schweren mauling entkommen. Nach der Schlacht, schaltet Minucius über seine Armee zu Fabius und nimmt die Aufgaben des Master of Horse.

Ägypten

  • 22. Juni - Ägyptische nativen Hopliten unter Ptolemäus IV zerkleinert das Seleucid Armee unter Antiochos III in der Schlacht von Raphia in der Nähe von Gaza. Die Realisierung von ihrer militärischen Bedeutung führt zu Forderungen von einheimischen Ägypter für mehr Privilegien und so zur Entwicklung der Rassen Schwierigkeiten, die die Ptolemäer in Zukunft abschwächen wird.
  • Zwar hält die Initiative nach der Schlacht von Raphia, Ptolemäus IV, auf seinem Hauptminister Sosibios 'Beratung, verhandelt ein Frieden, und das Seleucid Armee zieht sich aus Coele Syrien. Antiochos III gibt alle seine Eroberungen mit Ausnahme der Stadt Seleukia-in-Pieria.

Griechenland

  • Philipp V. von Makedonien, der Fortsetzung seiner Krieg mit dem Aetolian Liga belagerte Phthiotic Theben, eroberte sie und verkaufte die Bewohner in die Sklaverei.
  • Lernen von Hannibals Sieg über die Römer am Trasimenischen See und zu sehen, eine Chance, seine illyrischen Reich von den Römern zu erholen, Demetrios von Pharos berät sofort die Philip V, um Frieden mit den Ätolern zu machen, und drehen Sie seine Aufmerksamkeit in Richtung Illyria und Italien. Philip beginnt sofort Verhandlungen mit den Ätoler. Auf einer Konferenz an der Küste in der Nähe von Naupactus, Philip erfüllt die Aetolian Führer und ein Friedensvertrag abgeschlossen ist, endet die dreijährige "Social War".

Spanien

  • Publius Cornelius Scipio ist mit Verstärkungen von Rom nach Spanien als Prokonsul gesendet. In einer Seeschlacht auf dem Fluss Ebro in Tarraco ist der karthagische Feldherr Hasdrubal Flotte weitgehend durch eine gewagte Überraschung römischen Angriff von Publius Cornelius Scipio und sein Bruder Gnaeus Cornelius Scipio Calvus führte zerstört. Als Ergebnis sind die Römer in der Lage, ihren Einfluss auf die Region Ebro zu stärken.

216 BC

Durch den Platz

Römische Republik

  • Die karthagische Feldherr Hannibal, bewegt sich seine Kräfte nach Süden durch Italien und ergreift die große Armee Versorgungslager bei Cannae auf der Aufidus River.
  • 2. August - Die Schlacht von Cannae endet mit einem Sieg für Hannibal, dessen 40.000-Mann-Armee besiegt einen Roman Kraft von 70.000 durch Konsuln Lucius Aemilius Paullus und Gaius Terentius Varro geführt.
  • Ein Darlehen von Geld und Waren für die römische Armee in Sizilien angestrebt und von Hiero II von Syrakus erhalten.
  • Der römische Historiker Quintus Fabius Pictor ist mit Delphi in Griechenland geschickt, um die Oracle für die Beratung über das, was Rom soll nach seiner Niederlage in der Schlacht von Cannae tun konsultieren.
  • Im Anschluss an den Sieg Hannibals, beginnen viele Regionen Defekt von Rom, während andere von Hannibals Truppen erobert. In Apulien, Lucania, Samnium und Bruttium findet Hannibal viele Anhänger.
  • Die Stadt Capua schaltet Seiten Hannibal und die karthagische Armee Winter dort anzuschließen.
  • Nach der Niederlage bei Cannae, römischen General Marcus Claudius Marcellus, befiehlt die Reste der römischen Armee in Canusium und spart die Stadt von Nola und südlichen Kampanien von der Besatzung von Hannibal.
  • Ein Roman Kraft von 25.000 von Lucius Postumius Albinus führte durch Gallier in der Nähe Litana überfallen und fast vollständig ausgelöscht.

Spanien

  • Hasdrubal wird durch die karthagische Regierung bestellt, um nach Italien zu marschieren.
  • Römischen Streitkräfte in Spanien von Gnaeus Cornelius Scipio Calvus und Publius Cornelius Scipio geführt Hasdrubals Versuch, nach Italien marschieren erfolgreich zu durchkreuzen.

Syracuse

  • Die karthagische Flotte verwüstet das Gebiet des Königreichs von Syrakus.

Griechenland

  • Philipp V. von Makedonien, noch übel Roms Einmischung in illyrischen Politik, ergreift seine Chance, Illyria einzudringen. Botschafter Philip V besuchen Hannibal in seinem Hauptquartier in Italien. Diese Maßnahmen sind der Beginn des Ersten Makedonischen Krieg zwischen Rom und Mazedonien.

Ägypten

  • Ein Aufstand der ägyptischen Bauern nach unten von Ptolemäus IV gestellt.

215 BC

Durch den Platz

Karthago

  • Die Karthager nicht nach Sardinien zurückerobern.

Spanien

  • Die karthagische Feldherr Hannibal, wird keine Verstärkung aus Spanien für seine Kräfte nun in Italien von den Aktivitäten des römischen Feldherrn Publius Cornelius Scipio und sein Bruder Gnaeus Cornelius Scipio Calvus, der in einer Schlacht bei Dertosa in der Nähe des Ebro effektiv zu stoppen, auf der Basis verweigert der karthagische Feld, Hasdrubal Versuch, durch die nach Italien zu brechen.

Römische Republik

  • Das römische Recht, Lex Oppia, wird von Gaius Oppius, ein Volkstribun während der Konsuln Quintus Fabius Maximus Verrucosus und Tiberius Gracchus eingeleitet. Die Lex Oppia ist das erste einer Reihe von Luxusgesetze in Rom vorgestellt. Es ist nicht nur Frauen Reichtum beschränkt, sondern auch deren Anzeige er.
  • Der römische Feldherr Marcus Claudius Marcellus, wieder wehrt einen Angriff von Hannibal auf der Stadt von Nola.
  • Hannibals Truppen besetzen die Städte von Tarent, Heraclea und Thurii. Dies ist jedoch nicht in der Lage Hannibal die Römer vom belagernden Capua zu verhindern.

Griechenland

  • Philipp V. von Makedonien und Hannibal verhandeln ein Bündnis, unter denen sie die gegenseitige Unterstützung und Verteidigung verpfänden. Insbesondere kommen sie überein, sich gegenseitig gegen Rom zu unterstützen, und dass Hannibal hat das Recht auf Frieden mit Rom zu machen, aber dass jeder Frieden würde Philip und daß Rom gezwungen, die Kontrolle über Corcyra, Apollonia, Epidamnus, Pharos, umfassen, Dimale, Parthiner und Atintania und Demetrius von Pharos alle seine Länder, die zurzeit von Rom kontrolliert wiederherzustellen.

Seleukidenreich

  • Die Seleukiden König Antiochos III, durchquert den Taurus, vereint seine Kräfte mit Attalos von Pergamon und in einer Kampagne, beraubt seine Rebellengeneral, Achaeus, der alle seine Besitzungen und nimmt Sardes.

214 BC

Durch den Platz

Karthago

  • Carthage redet Syracuse nach gegen Rom revoltieren und verbünden sich mit Karthago statt.

Römische Republik

  • Römischen Legionen von Tiberius Gracchus Niederlage Hanno den karthagischen Streitkräfte führten in einer Schlacht bei Benevent, so leugnen Hannibal dringend benötigte Verstärkungen.
  • Der römische Feldherr Marcus Claudius Marcellus, der in Sizilien zur Zeit des Aufstandes von Syrakus ist, führt eine Armee, die Stürme Leontini und belagert Syracuse. Mit Hilfe des Archimedischen Ideen und Erfindungen, die Syrakusaner abstoßen seine Angriffe auf See.
  • Die Zensoren Publius Furius Philus und Marcus Atilius Regulus verurteilen und abbauen zwei Gruppen von Römer von hohem Rang, darunter Senatoren und Reiter. Die erste Gruppe sind die römischen Offiziere von Hannibals Truppen in der Schlacht von Cannae, die als karthagischen Geiseln nach Rom gekommen sind, um für ihr Lösegeld geltend machen, und die dann weigern, karthagische Gefangenschaft zurück, wenn der Senat weigert sich, Lösegeld keine Gefangene gemacht. Die zweite Gruppe sind die Römer, die Hingabe an Carthage nach der Schlacht von Cannae befürwortet haben, oder Personen die Pläne nach Rom fliehen und bieten ihre Dienste in Griechenland, Ägypten oder Kleinasien gemacht.

Griechenland

  • Philipp V. von Makedonien versucht eine Invasion von Illyria dem Seeweg mit einer Flotte von 120 Handwerk. Er fängt Oricum und, Segel die Aous Fluss, belagert er Apollonia.
  • Nach Erhalt Wort aus Oricum von Philip V Aktionen in Illyrien, Kreuze Roman Proprätor Marcus Valerius Laevinus die Adria mit seiner Flotte und Armee. Landung am Oricum ist Laevinus der Lage, die Stadt mit wenig Kampf zurückzuerobern.
  • Laevinus sendet 2000 Mann unter dem Kommando von Quintus Naevius Crista, nach Apollonia. Beschäftige Philip Truppen überrascht, Quintus Naevius Crista Angriffe und Router ihrem Lager. Philip V in der Lage, zurück zu Mazedonien zu entkommen, nach dem Brennen seiner Flotte und verlassen viele Tausende seiner Männer tot oder als Gefangene der Römer.

Asien

  • Panyu ist als Stadt gegründet.
  • Qin Shi Huang Bestellungen allgemeinen Ren Xiao, Kommandeur 200.000 Soldaten, um die Königreiche im heutigen Nordvietnam zu erobern.
  • Die Qin Armeen zu besiegen, eine Armee von 300.000 Xiongnu / Hun Kavalleristen und erweitern ihre Gebiete entlang der Nordgebiet des Gelben Flusses.

213 BC

Durch den Platz

Seleukidenreich

  • In Allianz mit Attalus I von Pergamon, Antiochus III schließlich fängt die Rebellen König von Anatolien, Achaeus, in seiner Hauptstadt, Sardes, nach einer Belagerung von zwei Jahren. Antiochos III dann hat Achaeus ausgeführt.

Römische Republik

  • Casilinum und Arpi werden von den Römern aus Hannibal erholt.

Sizilien

  • Archimedes Kriegsmaschinen stoßen die römische Armee, die Invasion wird Syracuse.

China

  • Kaiser Qin Shi Huang befiehlt alle konfuzianischen Schriften in der Verbrennung der Bücher und Vergraben der Gelehrte zerstört.

212 BC

Durch den Platz

Griechenland

  • Nach zweimaligem von den Römern in seinen Versuchen, Illyria Seeweg erobern gestoppt und durch den römischen Kommandanten Marcus Valerius Laevinus Flotte in der Adria gezwungen, Philipp V. von Makedonien hält seine Aktivitäten in Illyrien an Land. Halten Sie weg von der Küste, nimmt er die Binnenstädte Atintania, Dimale und Lissus und bändigt die griechische Stamm der Dassareten und der illyrischen Stämme des Parthiner und dem Ardiaei.

Thrace

  • Tylis wird von den Thrakern zerstört.

Karthago

  • Syphax, König der West numidische Stamm, die Massäsylier schließt ein Bündnis mit den Römern, und sie schickt Militärberater zu helfen Syphax trainieren seine Soldaten. Er greift die östlichen Numider von Gala, der ein Verbündeter der Karthager ist ausgeschlossen. Die karthagische General Hasdrubal Reisen nach Nordafrika aus Spanien heraus zu stempeln den Aufstand der Numider.

Spanien

  • Die römischen Feldherren Publius Cornelius Scipio und sein älterer Bruder, Gnaeus Cornelius Scipio Calvus, erfassen Sagunt von den Karthagern.

Seleukidenreich

  • Antiochos III verlässt für eine Kampagne in Asien, wo er bis zu erreichen, wie Indien und vor allem zu verwalten, um die Bereiche zuvor von Alexander dem Großen erobert erholen.
  • Nachdem erholt den zentralen Teil von Anatolien aus der Usurpator Achaeus, schaltet Antiochus III seine Kräfte, um die entlegenen Provinzen im Norden und Osten des Seleukidenreich erholen.
  • Antiochos III gibt seine Schwester Antiochia in der Ehe mit König Xerxes von Armenien, der Antiochos III Oberhoheit erkennt an und zahlt ihm Tribut.

Römische Republik

  • Publius Licinius Crassus Dives wird über weitere ausgezeichneten Kandidaten gewählt "Pontifex Maximus", obwohl ohne jemals im Besitz von großen Büros. Er wird diese Position bis zu seinem Tode zu halten.
  • Die römischen Soldaten in Tarent einquartiert so entfremdet die Bürger der Stadt, die Verschwörer zugeben, die karthagische General Hannibal in die Stadt. Die Verschwörer besiegen dann den Roman Kontingent in ihm. Hannibal hält die Kontrolle über seine Truppen, so dass Plünderungen an römischen Häusern begrenzt. Die Zitadelle in Tarent bleibt unter römischer Kontrolle, die Hannibal leugnet die Nutzung des Hafens.
  • Die römischen Konsuln, Appius Claudius Pulcher und Quintus Fulvius Flaccus, belagern Capua mit acht Legionen. Hanno the Elder bewegt sich nach Benevent, um zu versuchen, um die Bewohner von Capua zu helfen, aber er wird von den Römern besiegt.
  • Die Capuaner schickt dann einen Hilferuf an Hannibal. Als Antwort sendet Hannibal 2.000 numidischen Reiterei als Verstärkung nach Capua. Die vereinten Kräfte karthagischen Niederlage der römischen Gewalt durch Flaccus und Pulcher führte, wird von denen der letztere bald sterben von Wunden, die er erlitten hat.
  • Die Schlacht an der Silarus zwischen Heer Hannibals und einer römischen Kraft durch Prätor Marcus Centenius Penula führte gekämpft. Die Karthager sind siegreich, Centenius Penula Armee effektiv zu zerstören.
  • Die Schlacht von Herdonia zwischen Hannibals karthagische Armee und römischen Truppen, die Belagerung von Prätor Herdonia Gnaeus Fulvius Flaccus, der Bruder des Konsul Quintus Fulvius Flaccus geführt werden gekämpft. Die römische Armee zerstört, so dass Apulien frei von Römer für das Jahr.
  • Nach einer zweijährigen Belagerung römischen General Marcus Claudius Marcellus, zwingt allmählich seinen Weg in Syracuse und nimmt sie in das Gesicht des starken karthagischen Verstärkungen und trotz des Einsatzes von Kriegsmaschinen durch die griechische Mathematiker und Wissenschaftler Archimedes entwickelt.
  • Obwohl Marcellus wünscht, um das Leben der Syrakusaner ersparen, er ist nicht in der Lage, um den Sack von der Stadt von seinen Soldaten, die die Tötung von Archimedes umfasst verhindern. Marcellus entführt die Kunstschätze von Syrakus nach Rom, dem ersten festgestellten Fall einer Praxis, die üblich geworden ist.

211 BC

Durch den Platz

Seleukidenreich

  • Antiochos III Schwester sorgt für die Entfernung von Armeniens König Xerxes, den sie vor kurzem geheiratet hat. Antiochos III dann teilt das Land in zwei Satrapien.

Karthago

  • Die karthagische General Hasdrubal Barca kehrt nach Spanien nach seinem Sieg über die aufständischen Numider. Er schafft es, das Blatt gegen die Römer in Spanien zu drehen, mit den römischen Feldherren Publius Cornelius Scipio und sein Bruder Gnaeus Cornelius Scipio Calvus auf der oberen Baetis und Gnaeus im Hinterland von Carthago Nova in separaten Kämpfe Publius getötet. Die Karthager wieder alle ihr Gebiet südlich des Ebro.

Römische Republik

  • Mit der Eroberung von Syrakus, sind die Römer in der Lage, alle von Sizilien zu befrieden.
  • Die Römer belagern die Stadt Capua. Die Stadt fällt schließlich an die Römer und ihre Bürger werden von ihnen bestraft. Adel der Stadt sind über die Klinge springen, sein Gebiet wird beschlagnahmt und ihre kommunale Organisation aufgelöst wird.
  • Hannibal marschiert nach Norden über die Stadt Rom in einer verspäteten und erfolglosen Versuch, die Stadt einzunehmen.
  • Rom steht die Lasten der Inflation und die Gefahr von Hungersnöten, von den gestörten Bedingungen in Italien und Sizilien und den Abzug der so viele Menschen von der Landwirtschaft verursacht. Die Situation wird nur von einem dringenden Appell von den Römern an den König von Ägypten, Ptolemaios IV, von dem Korn wird auf das Dreifache der üblichen Preis erworben entlastet.

Griechenland

  • Der römische Feldherr Marcus Valerius Laevinus sucht die Möglichkeit eines Bündnisses mit der Aetolian Liga als die Ätoler sind wieder bereit, in Betracht ziehen, die Waffen gegen ihre traditionellen Feinde, Mazedonien. Ein Vertrag ist unterzeichnet, um Philipp V. von Makedonien, der Hannibal verbündet ist entgegenzuwirken. Nach dem Vertrag sind die Ätoler, um Operationen an Land auf See durchzuführen, die Römer. Außerdem wird in Rom keine Sklaven zu halten und andere Beute genommen und Aetolia die Kontrolle über jede erworbene Territorium zu erhalten.

Parthia

  • Arsaces II gelingt es seinem Vater Arsaces I als König von Parthien.

210 BC

Durch den Platz

Römische Republik

  • Nach dem Tod seines Vaters, Publius Cornelius Scipio, und sein Onkel, Gnaeus Cornelius Scipio Calvus, in den Händen der Karthager, der junge Publius Cornelius Scipio übernimmt das Kommando über die römischen Truppen in Spanien. Seine Ernennung spiegelt die Unzufriedenheit des römischen Senats mit der vorsichtige Strategie der Proprätor, Gaius Claudius Nero, dann Kommandeur in Spanien nördlich des Ebro.
  • Der Hunger und die Inflation gegenüber Rom ist mit der Befriedung durch die Römer von Sizilien entspannt.
  • Die karthagische Feldherr Hannibal beweist seine Überlegenheit in der Taktik von zuzufügen eine schwere Niederlage bei Herdonia in Apulien auf einer prokonsularische Armee Tötung der Konsul Gnaeus Fulvius Centumalus Maximus.
  • Der römische Feldherr Marcus Claudius Marcellus ist Konsul zum vierten Mal gewählt und nimmt Salapia in Apulien, die revoltiert und verbündete sich mit Hannibal hat.

Ägypten

  • Arsinoe III, Frau und Schwester des Königs Ptolemaios IV gebiert die Zukunft Ptolemaios V.. Danach wird sie in den Palast abgesondert wird, während verdorbenen männlichen und weiblichen Favoriten Ptolemäus ruinieren sowohl den König und seine Regierung Ägyptens. Obwohl Arsinoe III missbilligt die schmutzigen Zustand des Gerichts, sie ist nicht imstande, jede Einflussnahme.

Griechenland

  • Nach dem Bündnis mit Hannibal, Philipp V. von Makedonien greift die römischen Positionen in Illyrien, doch irgendwie Corcyra oder Apollonia, die durch die römische Flotte geschützt sind, zu nehmen. Befehl Roms des Meeres verhindert seine Kreditvergabe keine wirksame Hilfe, um seinen karthagischen Verbündeten in Italien. Die Ätoler, Sparta und König Attalos von Pergamon kommen Sie mit den Römern in den Krieg gegen Philipp V. Diese Koalition ist so stark, dass Philip V muss aufhören anzugreifen römische Gebiet.

China

  • Qin Er Shi wird Kaiser der Qin-Dynastie von China.
  • Die Terrakotta-Armee im Mausoleum des Kaisers Shihuangdi, Lintong, Shaanxi, hergestellt wird.


Geburten

  • 215 BC - Antiochos IV, König der Seleukidenreich
  • 210 BC - Hui, der zweite Kaiser der Han-Dynastie von China

Deaths

  • 219 BC - Kleomenes III, spartanischen Königs von 235 BC bis 222 BC, die politische Struktur Spartas reorganisiert hat und kämpfte erfolglos, die achäischen Liga zerstören.
  • 217 BC
    • Gaius Flaminius, römische Konsul und allgemeine.
    • Pinnes, Sohn von Agron, König von Illyrien, und Agron erste Frau Triteuta. Er hat offiziell seinen Vater gelang es als König in 230 BC, aber das Reich wurde von Agron zweite Frau, Königin Teuta ausgeschlossen wurden und dann von den Römern, die Demetrios von Pharos in des jungen Königs Stelle platziert haben, übernommen.
  • 216 BC
    • 2. August
      • Lucius Aemilius Paullus, römische Konsul und allgemeine
      • Gnaeus Servilius Geminus, römische Konsul 217 BC
      • Marcus Minucius Rufus, römische Konsul 221 BC, Stallmeister 217 BC
    • Nach dem 2. August - Gelo, der Sohn von Hiero II
  • 215 BC
    • Hiero II, Tyrann von Syrakus von 270 BC
    • Hieronymus, der Enkel des Hiero II von Syrakus und Tyrannen
  • 213 BC
    • Aratus von Sikyon, griechische Staatsmann, allgemeine und Verfechter der griechischen Einheit, der seit vielen Jahren, hat der Führer der achäischen Liga
    • Achaeus, Seleukiden Allgemeinen und später separatistischen Herrscher meisten von Anatolien bis zu seiner Niederlage und Ausführung durch den König Antiochus III Seleucid
  • 212 BC
    • Archimedes von Syrakus, griechischer Mathematiker und Wissenschaftler, der Formeln für die Flächen und Volumen von Kugeln berechnet wurde, cyylinders, Parabeln und andere Flugzeug und solide Zahlen. Er gründete auch die Wissenschaft der Hydrostatik, einschließlich des Grundsatzes der Auftrieb auf einem Schwimmkörper, der um seinen Ruf, "Eureka" geführt hat. Drittens er Belagerungsmaschinen erfunden wurde für den Einsatz gegen die Römer und die archimedische Schraube, um Wasser zu erhöhen
    • Xerxes von Armenien
    • Tiberius Gracchus, römische Konsul 215-213 BC
  • 211 BC
    • Publius Cornelius Scipio, römischer General, Konsul in 218 BC und später Prokonsul im Zweiten Punischen Krieg zwischen Rom und Karthago
    • Gnaeus Cornelius Scipio Calvus, römischer General, Staatsmann und Bruder von Publius Cornelius Scipio
    • Arsaces I., König von Parthia von 250 vor Christus und Sohn Phriapites, ein Häuptling der halbnomadischen Parni Stammes aus dem Kaspischen Steppe
    • Großbritanniens älteste römische Münze in Thatcham Berkshire England gefunden

210 BC

    • 10. September - Qin Shi Huang, dem ersten Kaiser von China
    • Fusu, erster Sohn und Thronfolger von Qin Shi Huang
    • Meng Tian, ​​General der Qin-Dynastie von China
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha