2014 Coca-Cola 600

Die 2014 Coca-Cola 600 ist ein NASCAR Sprint Cup Series Stock-Car-Rennen am 25. Mai 2014 stattfand, an der Charlotte Motor Speedway in Concord, North Carolina. Über 400 Runden auf der 1,5-Meile oval bestritten, ist es das zwölfte Rennen der 2014 Sprint Cup Series-Meisterschaft. Jimmie Johnson gewann das Rennen, seine erste der Saison und den vierten Gesamt Coca-Cola 600-Sieg, während Kevin Harvick beendete an zweiter und Matt Kenseth, Carl Edwards und Jamie McMurray rundeten die Top Fünf. Die Top-Rookies des Rennens waren Austin Dillon, Kyle Larson und Cole Whitt.

Zurück Rennen

Zwei Wochen vor an der Kansas Speedway, hielt Jeff Gordon off einen letzten Runde Ladung durch Kevin Harvick, um die 5-Stunden Energie gewinnen 400. Die erste Nacht Cup Rennen am Kansas Speedway wurde etwa 30 Minuten mit dem regen verzögert, sah eine Bank der Gegengerade Lichter gehen heraus und zeigte zwei Multi-Autounfällen. Es endete mit Gordon, dem Tabellenführer und erzielte seinen 89. Karriere Sprint-Cup-Sieg. "Ich weiß nicht, was es über dieses Team, dieses" 24 "Auto und uns hier in Kansas am Eröffnungstage ist, aber ich liebe diesen Ort", sagte Gordon. "Was für eine unglaubliche Arbeit ... von diesem Rennteam. Sie wurden das ganze Jahr lang gibt mir die besten Rennwagen. Ich werde 43 Jahre das sein, aber ich fühle mich wie ich bin 25." Kevin Harvick hatte eines der stärksten Autos und führte, bevor er seinen letzten Boxenstopp aber verlassen hinter Gordon und konnte nicht um ihn zu bekommen, den Rest des Rennens, den zweiten Platz. "Was hat uns in zweite ist ich einfach nicht runter Grubenstraße sehr gut. Ich war die Aufmerksamkeit auf die Kraftstoffdruckanzeige anstelle der Grubenlampen."

Report

Hintergrund

Die Strecke, Charlotte Motor Speedway, ist ein Vier-Gang Quad-Ovalbahn, die 1,5 Meilen lang ist. Windungen der Spur sind an vierundzwanzig Grad Querneigung, während die vordere Strecke, die Lage der Ziellinie ist fünf Grad. Die Strecke zurück, gegenüber der Front, hatte auch eine fünf-Grad-Banking. Die Rennstrecke hat Plätze für 134.000 Zuschauer. Die verteidigende Sieger von 2013 ist Kevin Harvick.

Kurt Busch lief das Indianapolis 500 am selben Tag wie diesem Rennen und startete den Coca-Cola 600 in der Zahl 41 Stewart Haas Racing Chevrolet. Für den Fall, Busch konnte nicht an der Strecke rechtzeitig ankommen, musste das Team Parker Kligerman bereit, im Busch statt rasen. Dies war das erste Mal, wenn ein Fahrer das Memorial Day Wochenende Doppel versucht seit Robby Gordon tat es im Jahr 2004.

Training und Qualifying

Drei Trainingseinheiten fand zum Cup Series. Dale Earnhardt, Jr. war der schnellste im ersten Training mit einer Zeit von 27,941 und einer Geschwindigkeit von 193,264 Stundenmeilen. Jimmie Johnson gewann die Pole mit einer Zeit von 27,705 und einer Geschwindigkeit von 194,911 Stundenmeilen. Carl Edwards war der schnellste im zweiten Training mit einer Zeit von 28,008 und einer Geschwindigkeit von 192,802 Stundenmeilen. Kyle Busch war der schnellste im Abschlusstraining mit einer Zeit von 28,626 und einer Geschwindigkeit von 188,640 Stundenmeilen im letzten Training. Allerdings musste er sich am Ende des Feldes starten, nach einem Sturz während der Sitzung, die eine Änderung zu einem Backup-Auto notwendig. Joe Gibbs Racing konnten Buschs Backup auf die Strecke für die letzten 20 Minuten des Abschlusstraining zu bekommen. In seinem ersten Lauf Busch funkte, dass die Sicherung war "nicht einmal annähernd an die andere," aber am Ende der Fahrer drehte Wettbewerbsrunden, die ihn im Rennen zu halten wäre. "Wir haben das Backup auf der Rennstrecke, und er lief ein paar anständige Runden. Sie waren wettbewerbsfähig", sagte Jimmy Makar. "Ich denke, es ist eine gute Rennauto ist, so dass ich denke, wir sollten in OK Form da sein. Es gab ein paar wirklich schnelle Autos heute in der Praxis, dass Sie zu kämpfen haben. Aber wir werden etwas, das er mit der Rasse haben kann , sicher." Die beiden Fahrer, die sich zu qualifizieren gescheitert waren Dave Blaney und JJ Yeley.

Tabellenführer Jeff Gordon saß die letzten Training aufgrund von Spasmen zurück. In der Tat, er lief nur 11 Runden in der zweiten Session, bevor sie aus dem Auto. "Es macht mir nichts gut zu sein, da draußen im Auto jetzt vor allem, wenn das Auto ist so gut, wie es ist", sagte Gordon Fox Sports 1. "Es ist wirklich zu den ersten Schritten für die 600 Meilen vorbereitet. Ich habe keine Zweifel dass ich in diesem Auto sein und wettbewerbsfähig, wenn ich nehmen Sie es einfach in den nächsten 24 Stunden. " Gordon hatte ein ähnliches Problem vor dem 2009 Coca-Cola 600, wo er unterzog sich einer Facette Blockverfahren ein paar Tage vor der Veranstaltung. Gordon erlitt Rückenkrämpfe Donnerstag während der Qualifikation. Ohne Spur Aktivität Freitag, ruhte Gordon seinem Rücken war aber immer noch Schmerzen Freitag. "Ich weiß, dass er alles, was er zu tun, um da rein und gehen", Crew Chief Alan Gustafson sagte über Gordon Fahren im Rennen. Nationwide Series WM-Spitzenreiter Regan Smith wird im Standby-Modus sein sollte Gordon nicht in der Lage, das ganze Rennen zu laufen. "Wir haben eine Menge mit Regan getestet und haben eine wirklich gute Basis", sagt Gustafson, der Feststellung, Smith fuhr Gordon Auto auf der NASCAR Test in Charlotte im Dezember. "Wir sind echte Gewissheit, was er so weit wie die Auto fährt brauchen."

Rasse

Die Coca-Cola 600 sollte um 06.18 Uhr beginnen, aber, wurde fünf Minuten verzögert. Das Rennen wurde unter grüne Flagge Bedingungen für die ersten 106 Runden vor dem ersten Vorsicht grün, durch Ablagerungen wiederum drei verursacht laufen. Die zweite Verwarnung des Rennens kam in Runde 148 für Schmutz auf der Strecke zurück. David Gilliland gegen die Wand in der ersten Kurve die dritte Verwarnung in Runde 164 zu bringen, während Trümmer die vierte Verwarnung in Runde 223 Marcos Ambrose bekam lose herausgeführt und wiederum 4 drehte den fünften vorsichtig herauszubringen. Landon Cassill, Danica Patrick, Brian Scott und Josh Wise alle nahmen Schaden versuchen, Ambrose zu vermeiden.

Kurt Busch, der sechste in der Indianapolis 500 früher in den Tag beendet, ging zwei Zylindern und blies seinen Motor in Runde 275 die sechste vorsichtig herauszubringen. "Es war ein harter Bruch", sagte Busch. "Es braucht ein Team, 1100 Meilen, nicht nur eine einzelne laufen. Wir sind gerade zu kurz. Alles in allem bin ich sehr zufrieden. Ich habe alles gegeben." Patrick, der sich hinunter Zylinder hatte, putzte sich die Motor in Runde 286 und brachte die siebte Vorsicht. Alex Bowman brachte den achten vorsichtig, wenn der linke Hinterreifen an seinem Auto kam heraus mit 22 Runden zu fahren.

Jimmie Johnson übernahm die Führung von Matt Kenseth mit neun Runden zu fahren und nahm die Zielflagge. Johnson brach eine Krawatte mit Bobby Allison und Darrell Waltrip für die meisten Siege in Charlotte, als er seinen siebten Sieg in der 1,5 Meilen Strecke. In den Prozess beendete er seine frühen Saison Dürre. "Es gibt mehr Menschen die Sorgen um die Dinge, als ich selbst", sagte Johnson. "Ich meine, was 12 Rennen? Gib mir eine Pause. Natürlich ist es toll zu gewinnen, und wir sind sehr glücklich, hier vor allem in den Hinterhof des Hendrick Motorsports zu gewinnen, ist Lowe Hauptquartier nur auf der Straße als auch."

Ergebnisse

Qualifying

Rennergebnisse

Stand nach dem Rennen

Notiz

  • ^ Kyle Busch ist der Autor von der Rückseite nach dem Absturz seine primäre Auto im letzten Training.
  • ^ Kurt Busch nicht nach Charlotte machen es in der Zeit für das obligatorische Fahrerbesprechung durch Wettbewerb auf dem Indianapolis 500.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha