2013 Detroit Lions Saison

Der 2013 Detroit Lions Saison war der 84. Jahreszeit des Vorrechts in der National Football League, die 80. als die Detroit Lions, sowie die fünfte und letzte unter dem Haupttrainer Jim Schwartz, der am 30. Dezember entlassen wurde Es war auch die letzte Staffel unter der Besitz von William Clay Ford Senior, der März 2014 starb.

Die Lions verbessert auf ihre 4-12 Rekord von 2012, als sie die Dallas Cowboys besiegt in Woche 8 bis zu 5-3 von der Saison zu gehen. Ebenso deutlich verbessert ihre Teilsatzes ab 2012.

Am Ende der Woche 10 waren die Lions in den ersten Platz in ihrer Division nach ihrem ersten Sieg in Soldier Field seit 2007. Mit ihren Thanksgiving Day-Sieg gegen die Green Bay Packers, die Lions gewann nicht nur ihre erste Thanksgiving Day Spiel seit 2003, aber sie auch ging ungeschlagen in der Division Heimspielen zum ersten Mal seit 1999.

Die Lions fiel auf Platz 3 nach ihrer Niederlage gegen die Ravens in Woche 15, und sie aus Nachsaison Behauptung nach ihrer Niederlage gegen die New York Giants sechs Tage später wurden eliminiert. Sie verloren ihr letztes Spiel als auch das Ende der Saison in 7-9.

Nebensaison

Re-Neuverpflichtungen

Zugänge

Abgänge

Abflüge

Entwurf 2013 Klasse

  • Die Lions gehandelt ihrer ursprünglichen vierten Runde Auswahl zusammen mit einem 2.012 siebten Runde Auswahl auf die Minnesota Vikings im Austausch für die Vikings '2012 fünften und siebten Runde Auswahl.
  • Die Lions erhielt zwei Ausgleichs Auswahl Nrn. 132 und 245 insgesamt.

Schluss Roster

Zeitplan

Vor der Saison

Regulären Saison

Alle Zeiten sind Eastern.

Spielzusammenfassungen

Woche 1: Minnesota Vikings vs.

Erste Woche: Minnesota Vikings in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 8. September
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 62.461
  • Schiedsrichter: John Parry
  • TV Ansager: Thom Brennaman, Brian Billick und Laura Okmin
  • Recap, Game Buch

Die Wikinger erzielte erste, und zwar schnell. Nach dem gescheiterten die Lions auf einem Field Goal Versuch, wenn neue Punter / Halter Sam Martin fummelte das Snap übernahm die Wikinger auf ihren eigenen 22. Auf dem ersten Spiel von Scrimmage, huschte Adrian Peterson 78 Yards für einen Touchdown. David Akers machte es 7-3 auf einem 33-Yard Field Goal, obwohl die Lions verpasste sieben Punkte, die Serie, wenn ein TD Empfang von Calvin Johnson rückgängig gemacht wurde. Im zweiten Quartal, verbunden Akers auf einem 42-Yard Field Goal, die Partitur 7-6 zu machen. Die Wikinger reagierte mit einem 65-Yard-Touchdown-Laufwerk, von einem 4-Yard-TD von Peterson bedeckten, zu gehen bis 14-6. Die Lions schloss die Lücke spät in der Hälfte, wenn Joique Glocke endete einen 70-Yard-Antrieb mit einem 1-Yard Lauf, es zu 14 bis 13 zu machen. Glocke stürzte über von der 1-Yard-Linie wieder im dritten Quartal, die Lions bis zum ersten Mal im Spiel, 20-14 setzen. Der Wikinger Blair Walsh verengt die Führung auf 20-17 mit einem 52-Yard Field Goal. Die Lions ging dann 27 bis 17, wenn Matthew Stafford und Neuanschaffung Reggie Bush auf einem 77-Yard-Pass Spiel verbunden. Adrian Peterson erzielte seinen dritten Touchdown des Tages, auf einem 4-Yard-Pass von Christian Ponder, um die Wikinger im Umkreis von 3 Punkten wieder gestellt, 27-24. Die Lions bekommen würde der einzige Punktzahl des vierten Quartals, eine 1-Yard-Touchdown-Pass von Stafford Rookie Tight End Joseph Fauria, so dass das Endergebnis tun, Detroit 34, hatte Minnesota 24. Reggie Bush 191 Meter von Scrimmage am Nachmittag, während Matthew Stafford war 28-von-43 vorbei für 357 Yards, zwei Touchdowns und eine Interception. Nach dem Öffnen 78-Yard Lauf Adrian Peterson, hielt ihn die Lions Verteidigung, nur 15 Yards auf 17 trägt.

Woche 2: bei Arizona Cardinals

Woche Zwei: Detroit Lions in Arizona Cardinals - Spielzusammenfassung

an der University of Phoenix Stadium, Glendale, Arizona

  • Datum: 15. September
  • Spielzeit: 04.05 Uhr EDT / 1: 05.00 Arizona Zeit
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 63.400
  • Schiedsrichter: Pete Morelli
  • TV Ansager: Sam Rosen, Heath Evans und Molly McGrath
  • Recap, Game Buch

Nach einer torlosen ersten Quartal schlug die Kardinäle zunächst auf einem Jay Feely 47-Yard Field Goal. Die Lions reagierte mit einem 72-Yard-Touchdown-Pass von Matthew Stafford Calvin Johnson, um eine 7-3 Führung zu übernehmen. Die Kardinäle ging 10-7 auf einem 36-Yard-TD Pass von Carson Palmer an Andre Ellington. Die Lions eroberten die Führung, 14-10, als Stafford und Johnson verbunden, diesmal auf einem 3-Yard-TD Pass ab. Arizona hat zuerst im dritten Quartal, Kapital aus einem Lions-Umsatz mit einem 23-Yard-Jay Feely Field Goal. Die Lions erhielt einen Umsatz von ihrer eigenen, als DeAndre Levy zurück eine Interception 66 Yards für einen Touchdown, neuer Spielstand: 21-13. Die Kardinäle beendet das dritte Quartal Torreigen mit einem 43-Yard Field Goal Feely, um die Partitur 21-16 schließen. Feely traf wieder von 33 Meter zu Beginn des vierten Quartals, die Partitur 21-19 zu machen. Ein Pass Störungen Strafe von Bill Bentley legte den Ball auf der Löwen 1-Yard-Linie spät im letzten Quartal und Arizonas Rashard Mendenhall stürzte über zwei Spiele später für einen Touchdown. Arizona konnte auf einer 2-Punkt-Konvertierung, so dass das Endergebnis tun Cardinals 25, war 24-of-36 Lions 21. Matthew Stafford vorbei für 278 Yards und zwei Touchdowns. Calvin Johnson führte alle Empfänger mit 6 Empfänge für 116 Yards und zwei Touchdowns. David Akers verpasste einen 47-Yard Field Goal, und hatte eine andere Field Goal Versuch blockiert.

Woche 3: auf Washington Redskins

Woche drei: Detroit Lions in Washington Redskins - Spielzusammenfassung

bei FedExField, Landover, Maryland

  • Datum: 22. September
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: 72 ° F, sonnig
  • Spiel anwesend: 80.111
  • Schiedsrichter: Ed Hochuli
  • TV-Sprecher: Dick Stockton, Ronde Barber und Kris Budden
  • Recap, Game Buch

Washington nahm eine Leitung 7-0 im ersten Quartal bei DeAngelo Hall-abgefangen a Matthew Stafford vorbei und gab es 17 Yards für einen Touchdown. Detroit band es auf der nächsten Besitz, wenn Joique Glocke bedeckten eine 85-Yard-Antrieb mit einem 12-Yard-TD. Zu Beginn des zweiten Quartals, Stafford getroffen Tight End Joseph Fauria mit einem 5-Yard-TD Pass setzen die Lions bis 14-7. Ein 72-Meter-Redskins Scoring-Laufwerk wurde durch ein Alfred Morris 30-Yard-TD unterbrochen, Knüpfen Damit stand es 14-14. Kurz vor dem Ende des ersten Halbjahres, verbunden David Akers auf einem 32-Yard Field Goal, das Senden der Lions in den Umkleideraum mit einer 17-14 Führung. Die einzige Punktzahl des dritten Quartals kam auf einem John Potter 43-Yard Field Goal, binden die Partitur wieder am 17-17. Die Lions ging 20-17 früh im vierten Quartal auf einem 28-Yard Field Goal von Akers. Die Indianer schien die Führung auf einem 57-Yard-TD Pass von Robert Griffin III Aldrick Robinson zu nehmen, aber das Spiel wurde umgekehrt, wenn Replays zeigten, dass Robinson nicht Ballbesitz zu halten, wenn er zu Boden fiel. Die Lions nutzte auf ihrer nächsten Fahrt, als Stafford traf Calvin Johnson mit einem 11-Yard-TD Pass Erhöhung die Führung auf 27-17. Die Redskins bekam einen späten 21-Yard Field Goal von John Potter, um die Lücke zu schließen, 27-20, konnte aber den Ball auf der anschließenden Kickoff onside nicht zu gewinnen. Matthew Stafford bestanden für 385 Yards und zwei Touchdowns am Tag. Nate Burleson führte alle Empfänger mit 116 Meter, während Calvin Johnson ausgezählt 115 Empfang-Höfe. Vor diesem Sieg hatte die Lions noch nie ein Spiel gewonnen hat in Washington, DC und deckt 21 Straßentreffen gegen die Redskins. Sie schlagen die letzten Indianer auf der Straße im Jahre 1935, als das Team in Boston wohnte.

Woche 4: vs. Chicago Bears

Woche vier: Chicago Bears in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 29. September
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 64.552
  • Schiedsrichter: Mike Carey
  • TV Ansager: Thom Brennaman, Brian Billick und Laura Okmin
  • Recap, Game Buch

Die 2-1 Lions kehrte nach Hause zurück in Woche 4, um die 3-0 Chicago Bears Gesicht. Robbie Gould begann den Torreigen für die Bären mit einem 34-Yard Field Goal, aber Feldziele von 23 und 31 Meter von David Akers setzen die Lions bis 6-3. Zu Beginn des zweiten Quartals, explodierte Matt Forté für einen 53-Yard Touchdown-Lauf nach Chicago wieder auf, 10-6 setzen. Das Blei wurde auf 9.10 verringert, wenn Akers auf einem 41-Yard-Feldabsicht verbunden ist. Die Lions dann abgespult drei geraden Touchdowns in der Spanne von dreieinhalb Minuten. Up von einem 57-Yard-Punt Return von Micheal Spurlock gesetzt, erzielte Matthew Stafford ersten, als er erholt seinem eigenen Fumble in der Endzone nach einem 1-Yard-Quarterback Sneak. Auf Chicagos nächsten Besitz, wurde Jay Cutler zweit Abhören des Tages von Glover Quin 42 Meter zurück, um die Bären 2. Ein Spiel später Stafford traf Calvin Johnson in der Ecke der Endzone für einen 2-Yard-TD. Auf der Lions nächsten Ball, erzielte Reggie Bush auf einem 37-Yard-TD, Hürdenlauf Bears Sicherheitshaupt Wright auf dem Weg zu der Endzone. Robbie Gould schloss das Halbjahr mit einem 28-Yard Field Goal, die die Partitur 30-13 hergestellt. Gould möchte noch einmal auf einem 25-yarder im dritten Quartal zu verbinden, um die Bären innerhalb von zwei Touchdowns zu bekommen. Auf Chicagos nächsten Besitz, Zwangs Ndamukong Suh ein Jay Cutler Fumble, so Nick Fairley schaufelte den Ball und nahm es die restlichen 4 Meter für die Partitur zu geben Detroit eine 37-16 Führung. David Akers erweitert es um 40 bis 16 auf einem 43-Yard Field Goal im vierten Quartal. Die Bären versucht einen wütenden Rallye in den letzten Minuten. Cutler getroffen Alshon Jeffrey auf einem 14-Yard-TD Pass mit vier Minuten vor dem Ende, dann mit Jeffrey wieder für eine 2-Punkt-Konvertierung, die Partitur 40-24 machen verbunden. Über eine mögliche Takttöteantrieb, Lions zurück laufen Joique Glocke verlor einen Fumble und die Bears nutzte mit einem anderen Cutler TD übergeben - diese gehen 10 Meter bis Earl Bennett. Nach einem weiteren erfolgreichen 2-Punkt-Konvertierung, Chicago war innerhalb einer Partitur, 40-32. Aber Detroits Kris Durham erholte sich der anschließenden onside Kick, um den Sieg zu bewahren.

Nach dem Werfen nur einer Interception in acht vorherigen Spiele gegen die Lions, warf Jay Cutler drei Picks in diesem Spiel, zwei von ihnen durch Lions Sicherheits Louis Delmas packte. Reggie Bush stürzte 18 Mal für 139 Yards und hatte noch 34 Yards auf vier Empfänge.

Woche 5: bei Green Bay Packers

Week Five: Detroit Lions in Green Bay Packers - Spielzusammenfassung

am Lambeau Field, Green Bay, Wisconsin

  • Datum: 6. Oktober
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT / 12: 12.00 Uhr CDT
  • Spiel Wetter: 59 ° F, sonnig
  • Spiel anwesend: 78.200
  • Schiedsrichter: Jerome Boger
  • TV Ansager: Kenny Albert, Daryl Johnston und Tony Siragusa
  • Recap, Game Buch

Die Löwen versuchten, eine 21-Spiel der regulären Saison Durststrecke in Green Bay Lambeau Field zu beenden, wurden aber von Verletzungen ab Wide Receiver Nate Burleson und Calvin Johnson, von denen keiner könnte passen für das Spiel behindert. Weder Straftat bekommen konnte viel los in der ersten Hälfte. Mason Crosby umgewandelt Feldziele von 26 und 52 Meter für die Packers, während David Akers traf ein 53-yarder für die Lions, so dass die Halbzeit stand es 6-3 für Green Bay. Crosby im dritten Quartal verbunden wieder auf einem 31-Yard Field Goal. Der große Schlag des Spiels kam gerade 1.26 später, als Aaron Rodgers gefunden James Jones tief, was zu einem 83-Yard-Touchdown und einem 16-3 Green Bay führen. Zwei weitere Crosby Feldziele von 42 und 45 Meter legte das Spiel außerhalb der Reichweite. Matthew Stafford getroffen Kris Durham mit einem 13-Yard-TD übergeben spät im letzten Quartal um die Partitur 22-9 zu machen, aber es ist zu wenig, zu spät.

Woche 6: am Cleveland Browns

Week Six: Detroit Lions in Cleveland Browns - Spielzusammenfassung

bei Firstenergy-Stadion, Cleveland, Ohio

  • Datum: 13. Oktober
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: 66 ° F, bewölkt
  • Spiel anwesend: 71.513
  • Schiedsrichter: Walt Coleman
  • TV Ansager: Tom McCarthy, Heath Evans und Lisa Byington
  • Recap, Game Buch

Die Lions traf zuerst auf einem 1-Yard-TD Pass von Matthew Stafford auf Tight End Joseph Fauria für die einzige Partitur des ersten Quartals. Cleveland tat alles, das Punktesystem im zweiten Quartal. Zuerst traf Brandon Weeden Running Back Chris Ogbonnaya mit einem Bildschirmdurchlauf für einen 4-Yard-Touchdown, Knüpfen Damit stand es 7-7. Weeden dann kassierte wieder mit 1.16 in der Hälfte von links, die Verbindung mit Greg Klein für einen 2-Yard-TD Pass ab. Nach einem drei Lions-and-out, die Browns bekam den Ball mit genug Zeit, um Billy Cundiff in Field Goal Bereich zu bekommen, und er einen 40-Meter-Versuch, die Halbzeit stand es 17-7 machen umgewandelt. Die zweite Halbzeit die dominierende ganz den Lions. Im dritten Quartal, Stafford getroffen Reggie Bush auf einem kurzen Pass, und die Lauf wieder dauerte es 18 Yards für einen Touchdown und brachte Detroit näher an 17-14. Die Lions eroberten die Führung, 21-17, in den frühen vierten Quartal, als Stafford wieder mit Joseph Fauria, diesmal auf einem 23-Yard-Spiel verbunden. David Akers den Vorsprung bis auf 24 bis 17, als er auf einem 51-Yard Field Goal gut gemacht. Nach einem Schlüssel Abhören von Weeden von DeAndre Levy bauten die Lions das Spiel weg, wenn Stafford und Fauria verbunden ein drittes Mal mit einem 10-Yard-TD Pass spielen, die eine Endnote von 31-17.

Matthew Stafford war 25-von-43 und hatte seinen ersten Vier TD Leistung der Saison. Joseph Fauria hat jetzt nur noch sieben Fänge von der Jahreszeit, aber fünf wurden für Touchdowns gegangen. Clevelands Josh Gordon zählt 126 Meter Empfang in der Niederlage.

Woche 7: gegen Cincinnati Bengals

Week Seven: Cincinnati Bengals am Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 20. Oktober
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 63.207
  • Schiedsrichter: Scott Green
  • TV Ansager: Marv Albert und Rich Gannon
  • Recap, Game Buch

Cincinnati hat auf seiner ersten Besitz, als Andy Dalton warfen, um AJ Grün für einen 82-Yard-Touchdown. Die Lions später im ersten Quartal band es auf einem 3-Yard-TD Pass von Matthew Stafford zu Brandon Pettigrew. Ein 36-Yard Field Goal von David Akers gab der Lions einen zweiten Quartal Blei 10-7. Aber gegen Ende des Quartals, hatte Akers einen 34-Yard Field Goal Versuch von Carlos Dunlap, der die Bengals wieder den ganzen Weg zu den Lions 40-Yard-Linie trotz Fummelei beim Rück blockiert. , Dass die Einrichtung eines 12-Yard-TD Angriff von Andy Dalton Marvin Jones kurz vor der ersten Hälfte geschlossen, so dass Cincinnati eine 14-10 Führung. Die Teams ausgetauscht TD geht im dritten Quartal. Zuerst Dalton traf Tyler Eifert für einen 32-Yard-TD und Stafford folgte kurz darauf mit einem 27-Yard-TD Wurf Calvin Johnson. Mike Nugent verbunden auf einem 48-Yard Field Goal spät in der dritten um die Bengals bis 24-17 setzen. Die Lions band das Spiel bei 24 im vierten Quartal, als Calvin Johnson sprang auf und schlug drei Bengals Verteidiger in der Endzone auf einem 50-Yard-Pass von Matthew Stafford. Nach dem Spiel, Stafford genannte Spiel Johnsons "eine der besten Fänge ich je gesehen habe." Spät im vierten Quartal, einen Punt vom Bengals Kevin Huber merken die Lions in ihrem eigenen 6-Yard-Linie. Detroit versucht, genug Uhr, um das Spiel zu Überstunden zu töten, konnte aber nur einen ersten nach unten und 17 Meter zu gewinnen. Detroit Punter Sam Martin dann shanked einen Punt, die nur 28 Meter, bevor sie außerhalb der Grenzen an der Cincinnati 49 mit 26 Sekunden im Spiel aufgerechnet. Drei Theaterstücke und 15 Meter später dröhnte Mike Nugent ein 54-Yard-Feldabsicht wie die Zeit abgelaufen ist, um dem Bengals geben einen 27-24 Sieg.

Der Luftangriff für beide Teams produziert große Zahlen. Andy Dalton war 24-of-34 für 372 Yards und 3 Touchdowns, während Matthew Stafford war 28-von-51 für 357 Yards und 3 Partituren. AJ Grün des Bengals und Calvin Johnson des Lions beide ausgezählt 155 Meter empfangen am Tag.

Woche 8: vs Dallas Cowboys

Week Eight: Dallas Cowboys in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 27. Oktober
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EDT
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 64.379
  • Schiedsrichter: Bill Vinovich
  • TV-Sprecher: Dick Stockton, Brian Billick und Laura Okmin
  • Recap, Game Buch

Die Lions benötigt alle 60 Minuten auf vier Umsätze und ein Minus-6 Differenz in Strafen zu überwinden, um die Dallas Cowboys zu überholen. Das Spiel begann langsam, mit nur drei Punkte in der ersten Hälfte. Detroit schlug zunächst mit einem 90-Yard-Laufwerk, durch ein 87-Yard-Pass von Matthew Stafford Calvin Johnson hervorgehoben und mit einer Kappe bedeckt, wenn die beiden wieder auf einem vierten Down 2-Yard-TD Pass verbunden. Dallas hat einen zweiten Quartal Field Goal von 53 Metern um Dan Bailey, die Partitur 7-3. Auf der Lions nächsten Besitz, Sean Lee abgefangen Stafford zum zweiten Mal in das Spiel und erwiderte den Ball 74 Meter bis zum Lions 4-Yard-Linie. Zwei Spiele später, Tony Romo getroffen Dez Bryant mit einem 5-Yard-TD Pass, so dass Dallas eine 10-7 Halbzeit führen. Bailey auf einem anderen 53-Yard Field Goal umgewandelt im dritten Quartal, setzen die Cowboys bis 13-7. David Akers verengt die Führung auf 13-10 mit einem 20-Yard Field Goal zu Beginn des vierten Quartals. Aber Dallas traf auf ihren nächsten Besitz, als Tony Romo verbunden mit Terrance Williams auf einem 60-Yard-TD Pass spielen, setzen sie sich mit 10 Detroits Joique Glocke bedeckten einen 80-Yard-Antrieb mit einem 1-Yard-TD, um die Führung zu schneiden 3 wieder auf 20-17. Dallas wieder ging 10, wie Romo und Bryant hakte sich für ihre zweite TD Pass Spiel des Tages, diesen einen gehen 50 Yards. Die Lions kam mit einem 1-Yard-TD von Reggie Bush laufen, auf einem Laufwerk, das eine Schlüssel 54-Yard-Pass von Stafford Calvin Johnson vorgestellten, schneiden die Führung auf 27-24. Die Lions verloren den Ball Tiefen mit 1.24 im Spiel, aber Dallas konnte nur 22 Sekunden von der Uhr, bevor Dan Bailey legte sie bis 30-24 mit einem 44-Yard Field Goal. Die Lions begann eine unwahrscheinliche 80-Yard-TD-Laufwerk mit nur 1.02 auf der Uhr und keine Auszeiten gelassen bleiben. Stafford getroffen Kris Durham mit einem Schlüssel 40-Yard-Pass, der den Ball durch die Beine an der Cowboys '23. Stafford dann traf Calvin Johnson mit einem 22-Yard-Pass auf der nächsten Stück, das den Ball zum 1 Dallas kam, aber die Uhr war noch Laufen. Statt Spick den Ball, um die Uhr zu stoppen, nachdem die Lions schnell aufgereiht, stürzte Matthew Stafford über einen Haufen von Linemen und streckte den Ball über die Torlinie zur Bindung Touchdown mit David Akers 'Extrapunkt gibt die Lions ein 31-30 Sieg.

Die Lions zählt 623 Meter von insgesamt Straftat am Nachmittag. Stafford war 33-von-48 für 488 Yards und einen Touchdown. Die meisten seiner Yards waren Calvin Johnson, wie der Lions wideout fing 14 Bälle für 329 Yards und einen Touchdown. Johnson setzen ein NFL-Rekord für Empfang von Höfen in eine Verordnung Spiel, und war nur 7 Meter vor der Vollversion des Spiels Rekord von 336 Metern um Flipper Anderson in einem 1989 Überstunden Spiel gesetzt. Calvin auch gebunden Lance Alworth aller Zeiten NFL Marke mit seinen fünften Karriere-Spiel von 200 oder mehr Empfang-Höfe. Die Lions wurde auch nur die zweite Mannschaft in den letzten 56 solcher Spiele trotz eines Minus-4 Umsatzdifferenz zu gewinnen. Die einzige andere Mannschaft um dies zu erreichen war die New England Patriots in einem 2007 Spiel gegen die Miami Dolphins.

Woche 10: bei Chicago Bears

Woche Ten: Detroit Lions in Chicago Bears - Spielzusammenfassung

am Soldier Field, Chicago, Illinois

  • Datum: 10. November
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST / 12: 12.00 Uhr CST
  • Spiel Wetter: 47 ° F, meist sonnig
  • Spiel anwesend: 62.431
  • Schiedsrichter: Bill Leavy
  • TV Ansager: Kenny Albert, Daryl Johnston und Tony Siragusa
  • Recap, Game Buch

Die Lions trat das Spiel schauen, um eine Saison-Serie von den Bären zum ersten Mal seit 2007 zu fegen, und so tat. Chicago erzielte auf das Spiel der Eröffnung Besitz, wenn Jay Cutler begrenzt ein 65-Yard-Antrieb mit einem 32-Yard-TD Pass zu Brandon Marshall. Die Lions später band das Spiel in 7 im ersten Quartal, als Matthew Stafford Kris Durham in der Rückseite der Ende Zone mit einem 5-Yard-TD Pass ab. Auf der Öffnungsantrieb des dritten Quartals, Stafford traf Calvin Johnson mit einem 4-Yard-TD Pass, um die Lions bis 14-7 stellen. Die Bären verengt die Führung auf einen Punkt mit Robbie Gould Feldziele von 25 und 32 Meter. Mit 2.22 links in das Spiel, Stafford und Johnson verbunden, diesmal auf einem 14-Yard-TD Pass spielen, setzen die Lions bis 21-13. Josh McCown, der einen verletzten Cutler entlastet, führte die Bären auf einem 74-Yard-TD-Laufwerk, durch ein 11-Yard-Pass auf Brandon Marshall für die Punktzahl mit einer Kappe bedeckt. Brauchen eine Zwei-Punkt-Umstellung auf das Spiel zu binden, McCown einen Pass in die Dante Rosario segelte der Endzone, aber Detroit Willie Young wurde zum Schruppen rief die Passanten, was die Bären eine Chance von der 1-Yard-Linie. Die Bären versucht, eine rauschende Spiel für die Umwandlung, aber Nick Fairley gangen Matt Forté hinter der Angriffslinie, die Beendigung der Bears hofft.

Zweiten TD Empfang des Spiels Calvin Johnson gab ihm 63 Touchdown-Fängen in seinem Lions-Karriere und übertraf damit Herman Moore vorherigen-Rekord von 62. Der Sieg sicherte sich die Lions sich den 1. Platz in der Division NFC North, das erste Mal, dass vor Ort gehalten haben Allein seit dem 5. Woche der Saison 2005.

Woche 11: bei Pittsburgh Steelers

Woche Eleven: Detroit Lions in Pittsburgh Steelers - Spielzusammenfassung

im Heinz Field, Pittsburgh, Pennsylvania

  • Datum: 17. November
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 60 ° F, Gewitter
  • Spiel anwesend: 57.905
  • Schiedsrichter: Walt Anderson
  • TV Ansager: Thom Brennaman, Brian Billick und Laura Okmin
  • Recap, Game Buch

Woche 11 sah der Lions versuchen, ihr erstes Spiel in Pittsburgh seit 1955. Die Steelers sprang zu einem frühen 14-0 Führung, als Ben Roethlisberger traf Antonio Brown mit TD geht von 34 und 47 Meter an aufeinanderfolgenden Laufwerken zu gewinnen. Detroit hat auf der Platine im zweiten Quartal mit einem 35-Yard Field Goal David Akers, aber Pittsburgh um 14 wieder, wenn Shaun Suisham auf einem 25-Yard-Feldabsicht verbunden ist. Die Lions zum Ausgleich: 17-10 im ersten Spiel ihrer nächsten Besitz, als Matthew Stafford Calvin Johnson für einen 79-Yard-TD Pass zu spielen. Nach einem 34-Yard Field Goal Suisham zogen die Lions innerhalb von 3 Punkte, wenn Stafford Johnson und wieder angeschlossen, dieses Mal für einen 19-Yard-TD. Die Lions nahmen ihre erste Hauptrolle, 24-20, auf einem Joique Bell 2-Yard-Lauf Ende des Quartals. Detroit hatte eine Chance, um 11 zu gehen, in den letzten Sekunden der ersten Hälfte, aber nach drei unvollständigen geht von der Steelers '1-Yard-Linie, für einen 19-Yard Field Goal Akers, die Partitur 27-20 machen ließen sie sich. Wie das Wetter schlecht ist und das Feld hat schlampig in der zweiten Hälfte, so hat die Lions Straftat. Ein 21-Yard Field Goal Suisham war der einzige Partitur des dritten Quartals, zeichnen die Steelers innerhalb von 4 Punkten am 27-23. Die Lions bekam in der Pittsburgh 10-Yard-Linie auf ihren nächsten Ball, scheiterte aber an drei geraden Stücken punkten, bevor Sie in das Feld Ziel-Einheit. Die Lions versuchten eine gefälschte dass nicht, und nach einer Sam Martin Fumble, übernahmen die Steelers auf ihre eigenen 3-Yard-Linie. Roethlisberger entwickelt ein Spiel gekrönten 97-Yard-Antrieb, die ihren Höhepunkt in einem 1-Yard-TD Pass zu Will Johnson. Die Steelers gefror es auf ihrer nächsten Besitz, hinauf nach 37-27 Roethlisberger getroffen Jerricho Cotchery mit einem 20-Yard-TD Pass ab.

Matthew Stafford war 19-von-46 vorbei in das Spiel für 362 Yards, darunter nur 3-for-16 in der zweiten Hälfte, mit vielen seiner Pässe von Lions Empfänger fallen gelassen. Ben Roethlisberger, inzwischen ging 29-von-45 für 367 Yards und vier Touchdowns. Calvin Johnson führte alle Spieler mit 179 Empfangs Yards und zwei Touchdowns, aber er wurde in der zweiten Hälfte geschlossen. Trotz des Verlustes, bestanden Stafford Bobby Layne Lion Rekord von 15.710 Karriere Meter vorbei, während Johnson gebunden Herman Moore Team Marke von vier aufeinanderfolgenden 1.000 yard Empfangen Jahreszeiten.

Woche 12: vs. Tampa Bay Buccaneers

Woche Zwölf: Tampa Bay Buccaneers in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 24. November
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 62.098
  • Schiedsrichter: Clete Blakeman
  • TV Ansager: Thom Brennaman, Brian Billick und Laura Okmin

Die Lions kehrte nach Hause zurück, um die 2-8 Tampa Bay Buccaneers Gesicht. Die Bucs habe auf dem Board zuerst mit einem 38-Yard-Rian Lindell Feld Ziel für die nur Scoring des ersten Quartals. Detroit reagierte zu Beginn der zweiten mit einem 5-Yard-TD Pass von Matthew Stafford, um Nate Burleson, der in seinem ersten Spiel seit Week 3. Tiquan Underwood spielte legte Tampa Bay wieder an der Spitze, 10-7, als er in einer 7- geschleppt Yard-TD gehen von Mike Glennon. Die Lions kam mit einem 10-Yard-Matthew Stafford-to-Joseph Fauria TD-Verbindung. Spät in der Hälfte, Leonard Johnson pflückte ein Stafford Pass für Brandon Pettigrew bestimmt und gab es 48 Yards für einen Touchdown, das Senden der Bucs in den Umkleideraum mit einer 17-14 Führung. Die Löwen sprangen vor zum dritten Mal in das Spiel, 21-17, als Stafford getroffen Pettigrew für einen 18-Yard-TD Pass ab. Tampa Bay beendet die Gastgeber, als Mike Glennon erneut mit Tiquan Underwood, diese Zeit auf einem 85-Yard-Bombe verbunden, so dass das Endergebnis tun, 24-21. Die Lions hatten zwei potenzielle Spiel-Kopplung oder Spiel-winning-Laufwerke endet am Umsätze. Kris Durham fummelte, nachdem sie einen Empfang in Bucs Territorium und mit 47 Sekunden im Spiel, hatte Calvin Johnson eine potenzielle Fang an der Bucs 5 Meter Linie von den Händen abgestreift, was zu einem Spiel-Clinchen Abfangen durch Johnthan Banks.

Die Löwen hatten eine Saison-high five Umsätze im Spiel, während die Buccaneers gewannen ihre dritte gerade Spiel nach einem 0-8 Start in die Saison.

Woche 13: vs Green Bay Packers

Woche Thirteen: Green Bay Packers in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 28. November
  • Spielzeit: 12.30 Uhr EST
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Schiedsrichter: Gene Steratore
  • TV Ansager: Joe Buck, Troy Aikman, Pam Oliver und Erin Andrews
  • Recap, Game Buch

Trotz drei Umsätze und eine verpasste Field Goal in der ersten Jahreshälfte erholte sich die Lions, die Packers zu beherrschen, verdienen ihren ersten Sieg am Thanksgiving Day seit 2003. Nach David Akers und Mason Crosby ausgetauscht Field Goals, nahm Green Bay ihre erste und einzige Leitung der Tag im zweiten Quartal, als Nick Perry zwang sich zu einem Matthew Stafford Fumble, die Morgan Burnett für einen 1-Yard-Touchdown zurück. Detroit band die Gäste in 10 nach Stafford Jeremy Ross in der Endzone mit einem 5-Yard-TD Pass ab. A 1-Yard-TD Reggie Bush gab den Lions eine 17-10 Halbzeit führen. Die zweite Hälfte war alle Lions. Calvin Johnson zog in einem 20-Yard-Pass von Stafford nach einem 24-10 Lions führen. Spät im dritten Quartal, Ndamukong Suh entlassen Matt Flynn in der Endzone für einen Sicherheitsgurt. Nach der anschließenden Freistoß, fertig Joique Glocke weg von einem 56-Yard-Antrieb mit einem 1-Yard-TD nach Detroit bis 33-10 setzen. Kevin Ogletree beendet das Punktesystem durch den Fang eines 20-Yard-TD Pass von Stafford, für eine 40-10 Endnote ausmachen.

Matthew Stafford war 22-von-35 vorbei und traf neun verschiedene Empfänger für 330 Yards und drei Touchdowns, während Reggie Bush hatte 182 Meter von Angriffslinie. Mit 101 Meter Empfang im Spiel, hat Calvin Johnson jetzt 4.944 Empfang-Höfe über die 2011-2013 Jahreszeit und übertraf Jerry Rice früheren NFL Rekord für den Empfang Meter über einen Drei-Jahreszeiten-Strecke. Die Lions Straftat outgained die Packers in das Spiel 561 Meter bis 126 Meter, während Detroit Verteidigung entlassen Matt Flynn siebenmal.

Woche 14: bei Philadelphia Eagles

Woche Vierzehn: Detroit Lions in Philadelphia Eagles -- Spielzusammenfassung

am Lincoln Financial Field, Philadelphia, Pennsylvania

  • Datum: 8. Dezember
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 27 ° F Schnee
  • Spiel anwesend: 69.144
  • Schiedsrichter: Ed Hochuli
  • TV Ansager: Kevin Burkhardt, John Lynch und Molly McGrath
  • Recap, Game Buch

Woche 15: vs Baltimore Ravens

Woche Fifteen: Baltimore Ravens in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 16. Dezember
  • Spielzeit: 08.40 Uhr EST
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 64.742
  • Schiedsrichter: Carl Cheffers
  • TV Ansager: Mike Tirico, Jon Gruden und Lisa Salters
  • Recap, Game Buch

Die Lions hoffen, ihre schlanke Führung für die NFC North Division-Titel zu halten. Spielen gegen die Ravens, würde Detroit im ersten Quartal zu sammeln, bevor Baltimores Justin Tucker getreten drei Field Goals, um sein Team eine Halbzeit führen zu geben, 9-7. Nach Hinter 12-10 im dritten Quartal würden die Lions eine 16-12 Führung mit einem weiteren Touchdown und einer fehlgeschlagenen 2-Punkt-Umwandlung zu nehmen. Umsätze erneut verurteilt die Lions. Matthew Stafford warf eine Interception, die dritte Lions Umsatz, spät im Spiel, mit Detroit Festhalten an einer 16-15 Führung. Das wäre zu geben Justin Tucker eine Chance auf ein 61-Yard Field Goal, das er umgerechnet nach Baltimore geben einen 18-16 Sieg. Mit dem schockierenden Verlust, fielen die Lions auf 7-7 und dritten Platz in ihrer Division.

Woche 16: New York Giants vs.

Woche Sixteen: New York Giants in Detroit Lions - Spielzusammenfassung

im Ford Field, Detroit, Michigan

  • Datum: 22. Dezember
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Schiedsrichter: Jerome Boger
  • TV Ansager: Kenny Albert, Daryl Johnston und Tony Siragusa
  • Recap, Game Buch

In ihrer Heimat Finale trafen sich die Lions die Giants in einem Spiel, dass die Lions benötigt, um zu gewinnen, um in der Division Rennen zu bleiben. Die Löwen hatten Probleme Scoring und konnte nur ein Field Goal aufbringen vor der Halbzeit, während die Riesen erbaut 13 Punkte, um die Führung zu halten. Die Lions würde es schaffen, indem man 17 unbeantwortete Punkte in den dritten und vierten Quartal zurück. Jedoch kann ein Abfangen durch Stafford geworfen führte zu den Giants binden das Spiel. Als die Uhr lief mit der Partitur gebunden, entschied sich Cheftrainer Jim Schwartz das Spiel in die Verlängerung gehen trotz Detroit, das zwei Timeouts zu lassen. Dies führte zu viele Fans ausgebuht bei der Entscheidung, und Schwartz schien wütend an der Buhrufe Zuschauer schreien. Nachdem beide Teams gingen 3 und aus mit den Riesen, die die Startbesitz konnten die Giants einen 45 Yard Field Goal, um das Spiel zu gewinnen und Dichtung das Schicksal der Löwen aufzeichnen.

Woche 17: am Minnesota Vikings

Woche Seventeen: Detroit Lions in Minnesota Vikings - Spielzusammenfassung

bei Hubert H. Humphrey Metrodome, Minneapolis, Minnesota

  • Datum: 29. Dezember
  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST / 12: 12.00 Uhr CST
  • Spiel Wetter: Gespielt in Innenräumen
  • Spiel anwesend: 64.134
  • Schiedsrichter: Tony Corrente
  • TV Ansager: Gus Johnson, Charles Davis und Kristina Rosa
  • Recap, Game

, Um die Saison zu beenden, die Löwen hatten ein Re-Match gegen die Teilung Rivalen Minnesota Vikings in der zuletzt überhaupt Spiel an der Metrodome in Minneapolis. Mit beide Teams ruhen verletzten Superstars, die Wikinger gewann den Low-Scoring-Wettbewerb, 14-13.

Platzierungen

Division

Tagung

Trainerstab

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha