2012 FA-Cup-Finale der Frauen

Der 2012 FA-Cup-Finale der Frauen war der 42. Finale des FA-Frauenpokal. 276 Clubs konkurrierten für die Jahre Trophäe. Die Preisträger nicht für die UEFA Champions League der Frauen zu qualifizieren. Die aktuellen Inhaber Birmingham City Ladies, schlagen Chelsea Ladies 3-2 im Elfmeterschießen nach einem abgehobenen Betrag 2-2 im Finale am Ashton Gate.

Chelsea scheiterte zu ihren männlichen Kollegen, die bereits gewonnen hatte den FA Cup 2011/12 und 2011-12 FA Youth Cup, während die Mädchen gewann die 2011-12 FA Mädchenjugend Cup U17 emulieren. Birmingham City hat das erste große Ehre, in ihrer 44 Jahre Geschichte.

Das Spiel wurde live von Sky Sports 2. Die Entscheidung des Kanals, um die Übertragung des Elfmeterschießen, um hinter den roten Knopf wurde kritisiert und so peinlich beschriebenen Schalter im Fernsehen übertragen. Der Besuch 8723 war die niedrigste auf der FA-Cup-Finale der Frauen seit 2005 Unterhaltung in der letzten enthalten eine Halbzeit-Performance vor dem Risiko, eine Boyband, die fertige 10. in der Vorjahres Ausgabe von The X Factor hatten.

Dem Weg ins Finale

Birmingham City Ladies

Als eine FA WSL-Team, trat Birmingham City Ladies den Wettbewerb in der fünften Runde, wo sie zu Hause gegen Liverpool Ladies gezogen wurden. Sie wurden für ihre im ersten Halbjahr in der 26. Minute belohnt, als Jodie Taylor geschlagen, um sie legte ein Tor auf. Es war 2-0 nur wenige Augenblicke später nach der Halbzeit aber, wenn Liverpools Torwart Aroon Clansey stürzte aus ihrem Leitung an Carney zu verleugnen, nur um ihre Kopf Herbst zu Isobel Christiansen, der hervorragende Instinkte ins leere Tor aus der ganzen volley zeigten sehen 35 Yards. Mit links Sekunden, die Hausherren taten erhöhen die Führung, wenn ein Chelsea Weston Pass fand seinen Weg zu Maz Ballard zu ersetzen, der den Ball vorbei Clansey vor Stossen den Ball ins leere Tor aus kurzer Distanz berührte, nach Birmingham geben einen Gewinn 3-0 .

Birmmingham konfrontiert Sunderland Frauen in der sechsten Runde in Stratford entfernt. Kerys Harrop erzielte in der 22. Minute zu geben, Birmingham die Führung. Taylor fast sackte eine zweite Augenblicke später - nur für sie zielgebundenen Versuch, von Sunderland Keeper Rachael Gesetze eingespart werden. Die Gastgeber waren in der Lage, Küste durch den Rest der ersten Halbzeit, aber immer noch den Appetit für eine dritte Tor mit freundlicher Genehmigung von Harrop. Mit Blues volle Kontrolle, Eniola Aluko soeben einen vierten in der 83. Minute, nach Birmingham geben einen 4-0 Sieg.

Bristol Academy Frauen waren die Gegner im Halbfinale, in Tamworth statt. Birmingham den bestmöglichen Start in Tamworth FC - an der Spitze durch Rachel Williams Header der neunten Minute. Ein ereignisreiches Start produziert mehr Drama kurz darauf den Opener, wenn Carney Ziel gebundenen Ecke wurde auf der Linie von Bristol Academy Alex Culvin gehandhabt, so dass die Schiedsrichter nichts anderes übrig, eine rote Karte schwingen. Die Girls waren nicht glücklich, weitere Strafe zu empfangen, jedoch aufgrund Williams Hacken der resultierenden Elfmeter in. Mit David Parkers Seite fest in der Oberhand, gab es wenig Wirkung in den Rest der ersten Halbzeit zu sprechen, das war, bis Carney sackt zwei Schnellfeuerstreben kurz vor der Pause. Williams 'zweite war ebenso emphatisch - Zerschlagung Hause Jodie Taylor Looping Kreuz. Mark Sampson Team schnappte sich ein Trost mit freundlicher Genehmigung von Laura del Río Streik spät, aber dies konnte nicht den Glanz weg von einem denkwürdigen Tag für die Damen, aber Birmingham zu garantieren, ihren Platz im Finale zum ersten Mal in der FA-Frauenpokal-Geschichte.

Chelsea Ladies

Chelsea Ladies - auch ein FA WSL-Team - in den Wettbewerb in der fünften Runde zu. Eröffnungsspiel war eine 3-0 Heimsieg gegen Brighton & amp; Hove Albion Women & amp; Girls. Nach einer torlosen ersten Halb Dunia Susi traf zu Beginn der zweiten, bevor Helen Bleazard und Sue Lappin hat Chelsea geben einen Gewinn 3-0.

Chelsea wurden gezogen, um in der sechsten Runde zu Hause gegen Doncaster Rovers Belles zu spielen. Von Sophie Ingle Eckball wurde ihre hohe Liefer am langen Pfosten von Gemma Bonner, der nach Hause von einem Hof ​​aus, um Chelsea zu geben den Vorteil, stieß erfüllt. Von Danielle Buet die Lieferung, schnippte Bonner auf Susi, die nicht zu leugnen war, treffen den Ball mit einem wuchtigen Kopfball in den Winkel zu Chelseas Platz im Finale vier mit einem 2-0 Sieg zu sichern.

Chelsea konfrontiert Arsenal-Damen im Halbfinale bei Brentford. Chelsea übernahm die Führung in prächtig ange Mitte der ersten Halbzeit. Gewinnen den Ball auf der Mittellinie, fuhr Flügelspieler Bleazard von der linken Seite, vor der Entfesselung eines herrlichen 25-Yard-Antrieb in den Winkel, um den Blues den Vorteil zu geben. Stand-in Skipper Susi fast verdoppelt der Blues Vorteil, nach dem Rennen klar Dani Buet die Durch Ball treffen und zwang Emma Byrne in eine niedrige speichern und Chelsea ihren Platz zu sichern auch im Finale zum ersten Mal in der FA-Frauenpokal-Geschichte.

Vor dem Spiel

Die Veranstaltung stellte eine erste endgültige Aussehen für beide Clubs, ebenso wie das erste Mal, das Spiel war in Bristol statt.

Match

Zusammenfassung

Helen Lander legte Chelsea vor in der 70. Minute mit freundlicher Genehmigung von einem ordentlichen wiederum und Ziel und es sah für eine lange Zeit, dass diese einsame Ziel wäre genug, um Ruhm, aber Rachel Williams glich in der 91. Minute nach Chelsea versäumt, eine Karen Carney Ecke klären . Die Londoner eroberte die Führung in der ersten Hälfte der Verlängerung durch Ersatz Kate Longhurst, aber die Blues erholte sich wieder, wenn Carney konvertiert einen zentral platzierten Freistoß am Rande der Box. Dieses Ziel zwang das Elfmeterschießen, das sie schließlich triumphieren in. Williams sah ihren Kick durch Carly Telford aber Rachel Unitt, Jodie Taylor und Karen Carney allem für die Midlanders umgewandelt gespeichert. Chelseas Drew Spence sah ihre Strafe von Rebecca Spencer gespeichert, eingehakt Claire Rafferty ihre Strafe breit und Gemma Bonner flammte ihr über die Latte, den Becher Hand nach Birmingham.

Einzelheiten

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha