2010 philippinische Anwaltsprüfung Bomben

Die 2010 philippinische Anwaltsprüfung Bombenanschlag ereignete sich am Taft Avenue in der Nähe von De La Salle Universität, in Malate, Manila, Philippinen, am 26. September 2010, um 5:05 Uhr PST, begann wenige Minuten nach der philippinischen Bar Prüflinge Verlassen DLSU. Ein Mk2 Granate wurde bei einer Gruppe von Alpha Phi Beta Mitglieder aus San Beda College-geworfen. Sie wurden in der Nähe von Tau Gamma Phi Mitglieder, die Polizei glaubte, waren das eigentliche Ziel des explosiven stehen. Dies führte zu Verletzungen von 47 Menschen, darunter zwei, die Amputationen erforderlich.

Jed Carlos Lazaga wurde ursprünglich von Werfen der Granate beschuldigt, basierend auf Informationen von der Manila Police District von einer ungenannten Zeugen erhalten. Diese Theorie wurde später entlassen, als die National Bureau of Investigation über den Fall übernahm.

Anthony Leal Nepomuceno, NBI der Hauptverdächtige und ein Alpha Phi Omega Mitglied, übergab Jejomar Binay, Vize-Präsident der Philippinen, am 27. Oktober Fellow APO Mitglieder, Binay, und der ehemalige Justizminister Silvestre Bello III behauptete Nepomuceno Unschuld. Binay Aktionen wurden von mehreren Mitgliedern des Repräsentantenhauses der Philippinen, der sagte Nepomuceno vorzeitig gelöscht kritisiert. Das Amt des Präsidenten erklärte, dass er nicht beabsichtige, Binay von der Materie zu distanzieren musste, aber klargestellt, dass Binay Aussagen würde keinen Einfluss bei der Untersuchung haben.

In einem 27-seitigen DOJ Auflösung, Staatsanwälte fanden Nepomuceno Verteidigung "schwach", und empfahl seine Anklage. DOJ gebot ihm mit mehreren Mordes, versuchten Mordes mehrere Ladungen und illegalen Besitzes von Sprengstoff.

Die 2010 Rechtsanwaltsprüfung war der letzte, der in De La Salle University durchgeführt werden. Die 2011 Prüfung wird in der Universität von Santo Tomas im November stattfinden. Das Oberste Gericht bestritten, dass die Bombardierung ausgefällt den Umzug; die Änderung schon vor der Explosion geplant. Er sagte auch, dass "erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen" in Kraft in UST sein, um ein Ereignis ähnlich der 2010 Bombardierung zu verhindern.

Hintergrund

De La Salle University ist eine private Universität La Sallian auf einem 5,45 ha Campus in Malate, Manila, Philippinen. Es blickt Taft Avenue, eine Hauptverkehrsstraße nach William Howard Taft benannt. DLSU hatte eine Bevölkerung von 888 Professoren und 15.779 Studenten im Jahr 2009.

Die philippinischen Bar Prüfungen haben bei DLSU seit 2002 durchschnittlich mehr als 5.000 Probanden verwendet seine Gebäude für die Prüfung stattgefunden. Für die 2010-Prüfung fand 5012 Probanden den Test in 121 Zimmern im Inneren sechs DLSU Gebäuden. Die Zahl der Untersuchten war niedriger als die 6080, die den Test im Jahr 2009 stattfand.

Incident-Response-

Die Anwaltsprüfung endete um 05.00 Uhr PST. Wie mit der Tradition wurden Prüflinge voraussichtlich um laute Geräusche begrüßte wie diese aus DLSU werden. Von 05.05 Uhr, kam eine laute Explosion in der Gegend, wo Unterstützer für den San Beda College-Prüflinge standen. Tremors wurden so weit wie in der erhöhten Plattform des Vito Cruz LRT-Bahnhof in der Nähe DLSU fühlte. Menschen in der Region gedacht, dass der Lärm von der Explosion von Feuerwerkskörpern, die ein normaler Teil der post-Bar Feiern sind. Ein Tumult folgte wie die Menschen in Panik und rannte für die Sicherheit. Eine Flasche werfenden Vorfall auch aufgetreten ist, nach einem Polizeisprecher. Das Fenster von einer Straßenseite-Shop war erschüttert. Glasflaschen, gebrochenen und intakten, wurden in der Gegend verstreut, als die Polizei evakuiert Menschen aus der Szene. Die Explosion ereignete sich kurz nach einer Brüderlichkeit Kampf in der Nähe DLSU.

Am Tag der Explosion wurden 34 Verletzungen gemeldet. Diese Zahl stieg auf 47 zwei Tage später. Die meisten der Opfer waren weiblich und Mitglieder der Alpha Phi Beta, einer Bruderschaft von San Beda. Opfer, die identifiziert wurden, waren 23 bis 28 Jahre alt. Ospital ng Maynila Medical Center erhielten 17 der Verletzten; neun wurden dem philippinischen General Hospital, fünf bis Medical Center Manila, drei auf die Manila Doctors Hospital, und ein auf die Manila Adventist Medical Center übernommen. Das Manila Police District Bomb Squad eilten an den Ort der Explosion und riegelten die Gegend, um die Trümmer für Teile des Sprengstoffs zu suchen.

Zwei Personen unterzog Beinamputationen wegen ihrer Verletzungen.

Reaktion

Wir, legitime Bruderschaften in den großen Universitäten und Hochschulen sowie die Gemeinden auf der Grundlage bundesweit, schließt sich der philippinischen Nation in der Verurteilung in das Schärfste die brutale Akt willkürlicher Gewalt, die bei Straßen Gelage entlang Taft Avenue aufgetreten markiert das Ende der diesjährigen Anwaltsprüfung an der De La Salle University. Wir verurteilen diese grobe Darstellung von Brutalität, die schwere Verletzungen an unschuldigen Menschen und Sachschäden verursacht werden.

Gemeinsame Erklärung von sechs Bruderschaften, Philippine Daily Inquirer

Die Bombardierung wurde vom Obersten Gerichtshof der Philippinen, die es genannt Verurteilten "ein unglücklicher Zwischenfall." Der Vorfall wurde ebenfalls von San Beda Rektor Aloysius Maranan, Akbayan Youth Vorsitzende Marlon Cornelio und Negros Bruderschaften verurteilt. Mehrere Mitglieder der sechs Bruderschaften versammelten sich in Quezon City am 1. Oktober in einer candlelighting Veranstaltung teilzunehmen und drücken ihre Sympathie.

Renato Corona, Oberster Richter des Supreme Court, sagte in einer Erklärung, dass er bereits den Obersten Gerichtshof Sicherheit, die MPD bestellt, und das National Bureau of Investigation, um die Angelegenheit zu untersuchen und "die Täter dieser sinnlosen Akt der Feigheit zu identifizieren, und bringen sie in die Bar der Gerechtigkeit. " Er ordnete auch eine Überprüfung der Sicherheitsprotokoll. Task Force Bar Operationen 2010 wurde geschaffen, um gezielt zu untersuchen den Vorfall.

Nach dem Besuch einer Zahl der Opfer zwei Tage nach dem Vorfall, Präsident Benigno Aquino III nannte den Angriff ein "abscheuliches Verbrechen", wie viele der Opfer wurden "die Vorbereitung für ihre Zukunft als produktiver Bürger unseres Landes." Er forderte den Ermittlern, um den Fall ihrer obersten Priorität zu machen und für die der Täter sich zu ergeben.

Am 3. Oktober die Bruderschaft der Utopie von Ateneo de Manila University bot ein ₱ 200.000 -reward für jeden, der Informationen zur Identifizierung des Täters darstellen können. Mehrere anonyme Spender bot eine zusätzliche Belohnung von 1.000.000 ₱ am nächsten Tag. Unterdessen erzeugt der Oberste Gerichtshof einen Acht-Personen-Untersuchungsausschuss mit der Herstellung eines Berichts 15. Oktober beauftragt.

Untersuchung

Initial Polizeiberichten als improvisierte Sprengsätze, Feuerwerk, Molotow-Cocktails und Splittergranaten, um mögliche Ursachen der Explosion sein. Berichte weisen auf eine mögliche Ursache des Vorfalls um einen Konflikt zwischen Alphaphi Omega und Tau Gamma Phi sein. Armando Macaraeg, Chef der MPD Mordkommission, sagte, dass die wirklichen Ziele der Explosion waren Mitglieder der Tau Gamma Phi und der Täter misfired, wodurch die explosive und kam auf Alpha Phi Beta Mitgliedern, die in der Nähe standen.

Lazaga beschuldigt

MPD von einer ungenannten Zeugen, der leicht durch die Explosion verletzt wurde empfangen, berichtet von einem Mann in schwarzer Jacke und weißes Hemd mit dem Emblem von Alpha Kappa Rho. Dieser Mann angeblich warf das explosive von der anderen Seite der Taft Avenue, mit dem Ziel für Tau Gamma Phi Mitglieder; der Wurf blieb, anstatt schlagen die San Beda Studenten. Die Menschen gingen nach der angeblichen Bomber und die Enge getrieben ihn. Bezeichnung auf den Mann gefunden, deutete er war Jed Carlo Lazaga der Universität von San Jose-Recoletos in Cebu. Der Zeuge sagte, dass sie nicht in der Lage, den Mann der Polizei übergeben, weil Lazaga Gefährten trugen Waffen und drohte, die Menschen zu schießen. Lazaga Berichten zufolge reichte eine Beschwerde mauling.

Am 28. September hatte der NBI drei namenlose Verdächtige und hatte den Sprengstoff als Mk2 Granate identifiziert. Am selben Tag, in Frage gestellt NBI Alpha Kappa Rho Beamten und zeigten Interesse an Beschwörungs anderen Bruderschaften, die während des Vorfalls anwesend waren. Alpha Kappa Rho Präsident Jojo del Rosario anerkannt Mitgliedschaft Lazaga in der Brüderlichkeit, und zeigte, dass Lazaga ist ein vierter Jahr Jurastudent. Er bestritt Lazaga Beteiligung an der Explosion, sagen "warum sollte er auch bei der Polizei beschweren, wenn er schuldig ist? Er seine Brieftasche verloren, selbst, wurde auch übel zugerichtet". Del Rosario und seine Gruppe präsentiert Bilder von Lazaga mit mindestens 20 Jurastudenten und Professoren der Universität vor der Explosion. Lazaga wurde gezeigt, dass das Tragen eines weißen T-Shirt mit einer Grafik-Design, entgegen der Behauptung des Zeugen. Diese Theorie wurde nicht weiter verfolgt, wenn die NBI über die MPD Untersuchung nahmen.

Identifizierung und Übergabe an Binay

Am 19. Oktober veröffentlichte die NBI Skizze des Verdächtigen und einige andere Details eines Künstlers. Der Verdächtige wurde gesagt, eine 20- bis 25-jähriger Mann von mittlerer gebaut werden 5 Fuß 6 Zoll bis 5 Fuß 7 Zoll in der Höhe und einem Gewicht von 60 bis 65 Kilogramm. Der Verdächtige wurde eine Woche gegeben, sich zu ergeben.

Viele von denen untersucht werden APO, einschließlich ihm. Wir sind enttäuscht, dass er beschuldigt wird, sondern auf der Grundlage unserer Befragung und nach ihm, ich glaube, er ist kein Verschulden trifft.

Jejomar Binay, trans. von Malaya

Anthony Leal Nepomuceno, NBI der Hauptverdächtige, ergab sich Jejomar Binay, Vize-Präsident der Philippinen und einem APO-Mitglied, am 27. Oktober Damals war Nepomuceno eine 26-jährige Call-Center-Agenten, der mit einem Abschluss in Informatik von graduierte Manuel L. Quezon University; er war auch ein Mitglied der APO. Nepomuceno bestritt alle Vorwürfe. APO verteidigte seine Unschuld, und eine juristische Team in Reaktion auf die NBI Beschwerden. Er sagte, er war in einem Einkaufszentrum in Marikina am 05.00 Schuhkauf zur gleichen Zeit wie die Bombardierung und zog sich Geld von einer Bank am 19.30.

Binay bestand darauf, dass Nepomuceno unschuldig war. Diese Position wurde vom ehemaligen Justizministerin Silvestre Bello III, der früher versprochen, um zu helfen, zu verfolgen ihn, ob die Beweise stark anerkannt. Auf Antrag des DOJ Ministerin Leila de Lima, präsentiert Binay Nepomuceno zu der NBI am 28. Oktober.

Ich sage nicht, dass Nepomuceno hat seinen ... kann der Beschuldigte nach den Ermittlungen oder wahrscheinliche Ursache geklärt werden können gefunden werden, um ihn zu laden. So, also denke ich, es wäre verfrüht, für niemanden zu sagen, er ist unschuldig.

CDO Rep. Rufus Rodriguez, Philippine Daily Inquirer

Binay Aktionen wurden von mehreren Mitgliedern des Repräsentantenhauses der Philippinen kritisiert, sagen, dass Binay sollten die Möglichkeit haben, das Justizministerium und die NBI, die Untersuchung vor dem Löschen Nepomuceno beenden. Stellvertretender Präsidentensprecher Abigail Valte sagte, dass das Büro des Präsidenten hatte nicht die Absicht zu distanzieren Binay von der Materie, sondern klargestellt, dass Binay Aussagen würde keinen Einfluss auf die Untersuchung zu haben.

NBI Aktionen

De Lima sagte, dass Nepomuceno einstimmt Skizze des Künstlers und der Beschreibung bereits gegeben, und die Beweise gegen ihn stark ist, wie der NBI hat mindestens 17 Zeugen. Sie ergab, dass ein NBI-Team hatte zuvor den Nepomuceno Mutter in Marinduque gegangen; seine Mutter ursprünglich vereinbarten, ihren Sohn davon zu überzeugen, sich zu ergeben, aber später weigerte sich, seinen Aufenthaltsort zu erzählen. De Lima klargestellt, dass Nepomuceno wurde nur "zum Verhör und nicht unter Arrest eingeladen", da keine Gebühren noch eingereicht worden.

Am 28. Oktober hat die NBI eingereicht, um den DOJ zahlreiche Beschwerden frustrierter und versuchten Mordes gegen Nepomuceno basierend auf den Aussagen, dass Nepomuceno warf die Granate. Die Polizei untersucht die Möglichkeit, dass der Vorfall zu einer Brüderlichkeit Rumpeln im Dezember 2009, als Cromwell Dukha Jr. von APO wurde erstochen verbunden, die angeblich von Efraim Lim, ein Mitglied der Tau Gamma Phi. Beide waren von San Sebastian College. Einreichung der Beschwerde gepflasterten Weg für den Start des Ermittlungsverfahrens durch das DOJ. Weitere Verdächtige wurden von der NBI ab dem Zeitpunkt der Einreichung der Beschwerden betrachtet.

Am 10. November das DOJ identifizierten zwei weitere APO-Mitglieder als Verdächtige. Ihre Namen wurden nicht offenbart. NBI glaubt, dass die zwei für Nepomuceno Flucht während des Vorfalls verantwortlich. De Lima sagte, dass die laufenden Ermittlungen auf Granatwerfen Vorfälle in La Consolacion College in 2008 und University of Perpetual Help System DALTA schlagen auch APO Engagement. Die beiden Bombenanschläge links 22 und 14 verwundet sind. Sie stellte fest, eine "scheinbare Desinteresse" seitens des APO-Führung auf, an der Untersuchung mitzuarbeiten.

Am selben Tag, hat APO:

Anklage

In einem von Staatsanwalt Gerardo Gaerlan und Senior Deputy Staatsanwalt Richard Anthony Fadullon unterzeichnet 27-Seiten-Auflösung, DOJ gefunden Nepomuceno Verteidigung "schwach" zu sein, und für seine Anklage zu empfehlen am 28. April 2011. Er war nicht in der Lage zu beweisen, dass es physisch unmöglich für ihn zum Zeitpunkt der Bombardierung anwesend zu sein, und Zeugen waren positiv, dass er die Person, die die Granate geworfen ist. Das DOJ sagte, dass Nepomuceno die Vorlage einer Kopie der Quittung von einer Metrobank ATM in Marikina ist seine Behauptung, dass er nicht an Taft während der Bombenangriffe, da die Zeit auf dem Empfang war mehr als zwei Stunden nach der Bombardierung nicht beweisen. Die Resolution erklärte:

Nepomuceno eingereichten Zeugnisse, seinen Anspruch zu unterstützen, aber diese wurden von Gaerlan entlassen. Er wies darauf hin, dass es sich größtenteils aus Familie, Freunden und Kollegen Brüderlichkeit Mitglieder. Nepomuceno warf dem DOJ des Seins "unregelmäßig und selektive" für die Missachtung anderen Verdächtigen und Aussage eines Zeugen "gekennzeichnet als" schlecht motiviert ", da der Zeuge von einem Rivalen Brüderlichkeit. Gaerlan verteidigte die Ansprüche als "Beweis in der Natur."

Er stellt Aufladungen des mehrfachen Mordes, versuchten Mordes mehrere und illegalen Besitzes von Sprengstoff.

Aftermath

Raissa Laurel, eine 23-jährige Jurastudent aus San Sebastian Hochschule, die beide ihre Beine aufgrund der Veranstaltung verloren, wurde eine Auszeichnung für ihren "Mut und Kraft" von Menschen in Asien auf seinem 11. Jahrestag am 10. Januar gegeben Die Auszeichnung wurde vorgestellt von Präsident Benigno Aquino III. In der Zwischenzeit, Oberster Richter Renato Corona des Obersten Gerichtshofs verpflichtet, persönlich zu verwalten Laurels Eidesleistung, sobald sie geht an die Latte. Er versprach, dass der Oberste Gerichtshof wird sie mieten, wenn sie sich erholt. Nippon Foundation versprochen, sie Beinprothesen an ihrem Geburtstag am 23. April geben, 2011. Sie wurde von der Philippine General Hospital am 7. November 2010 veröffentlicht.

Die 2010 Rechtsanwaltsprüfung war die letzte, an der De La Salle University durchgeführt werden. Die 2011-Prüfung wurde in der University of Santo Tomas im November statt; DLSU beendet den Vertrag mit dem Obersten Gerichtshof wegen Baupläne auf dem Campus. Supreme Court Sprecher Midas Marquez bestritten, dass die Bombardierung war der Grund hinter der Bewegung; der Umzug schon vor der Explosion geplant. Er sagte auch, dass "erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen" in Kraft UST sein, um ein Ereignis ähnlich der 2010 Bombardierung zu verhindern.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha