2009 UFL Saison

Die Vereinigten Liga Saison 2009 - von der professionellen American Football League als UFL Premiere Saison bezeichnet war die erste Saison der United Football League. Die regulären Saison vorgestellten 4 Teams spielen je 6 Spiele, und beide begannen und endeten am Sam Boyd Stadium in Las Vegas. Sam Boyd Stadium war auch der Standort des 2009 UFL Championship Spiel am November 27, ein Spiel, das die Loks besiege die zuvor ungeschlagenen Florida Tuskers 20-17 in Überstunden sah.

Vorsaison und off-Feld Präparate

Die Vorbereitungen für die Premiere UFL Saison startete im Sommer mit Player Neuverpflichtungen und einem Tiefgang. Trainingslager für die Spieler begannen am 9. September in Casa Grande, Arizona für die westlichen Teams und 10. September in Orlando, Florida für die Eastern-Teams.

Die Liga angekündigt, seine Spielplan in der ersten Augustwoche, einen Zeitplan, die Spiele in der Grund Städten Teams sowie sekundären Standorten verfügt. Bestimmte Spiele-Seiten wurden nicht abgeschlossen, aber, und Veränderungen wurden sowohl vor der Veröffentlichung des Zeitplans und nach dem Spiel begonnen hatte, machte:

  • Der Saisonauftakt, die ursprünglich für San Francisco geplant, wurde statt in Las Vegas gespielt.
  • James M. Shuart Stadium in Hempstead, New York galt als wahrscheinlich, Spielstand vor der Veröffentlichung des Zeitplans, aber die Liga nicht ein Spiel für diese Website gesetzt, bis Bewegen der New York Sentinels '4. November Heimspiel, die ursprünglich für Citi Field gesetzt wurde in Flushing, einer Bewegung, die am 22. Oktober bekannt gegeben wurde.
  • Sacramentos Hornet Stadium und San Jose Spartan Stadium wurden ebenfalls als mögliche Spielorte erwähnt. Die Liga nicht wählen Hornet Stadium für eine Website im Jahr 2009, und nicht ein Spiel für Spartan Stadium gesetzt, bis Bewegen des Redwoods '14. November Heim Spiel von AT & amp; T Park, ein Schritt, auch am 22. Oktober bekannt gegeben.
  • Der 20. November regulären Saisonfinale, die ursprünglich für Home Depot Center in der Gegend von Los Angeles, nur einen Kandidaten für UFL Expansion im Jahr 2010, wurde zurück zu Sam Boyd Stadium, der Las Vegas Locomotives regulären Zuhause umgezogen. Es war das erste der in der Saison Veranstaltungsort Änderung Ankündigungen der Liga, die die Änderung während der Woche 2 der Saison publik gemacht.
  • Sekundärmarkt-Spiele gespielt wurden, wie bei Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, wo besiegt Las Vegas am 30. Oktober und Rentschler Field in Hartford, wo die Tuskers besiegt New York am 12. November geplant.

In der Woche vom 10. August wurden die vier Team-Namen und ihre einheitliche Trikots enthüllt. Jeder der Uniformen in ihre Entwürfe einbezogen der UFL Unterschrift Farbschema, einschließlich Silber, blau, schwarz, und Kalk grün und weiß. Jeder der Trikots hatte das gleiche Design-Vorlage, komplett mit einem horizontalen Bogen am oberen Front, die den Bogen auf der UFL-Logo ähnelt.

Regulären Saison

Die UFL startete Spiel am 8. Oktober 2009 mit dem Las Vegas Locomotives Sieg über die California Redwoods 30-17 Sam Boyd Stadium in Las Vegas. Locos 'kicker Graham Gano der 33-Yard Field Goal mit 3.20 im 1. Quartal übrigen waren die ersten Punkte in der Liga-Geschichte, während ein 5-Yard von Redwoods laufen' Quarterback Shane Boyd war ersten Touchdown der Liga. Die Locos, der 14-3 an einem Punkt im 2. Quartal brach, sammelten sich um den Sieg über 2 Touchdown-Pässe von Quarterback JP Losman.

Das Top-Team während der regulären Saison war die Florida Tuskers; mit einer Liste von Spielern einschließlich Quarterback Brooks Bollinger und Empfänger Taye Biddle, die Tuskers beendete die Saison mit einem perfekten 6-0 Rekord offiziell Sicherung einer Anlegeplatz in der UFL Championship Game mit einem 30. Oktober Sieg über Las Vegas. Die Lokomotiven sicherte sich den 2. Platz und die andere Titel Spiel vor Ort mit einem 14. November Sieg über Kalifornien.

Attendance

Spärlich besuchten Spiele waren ein spürbarer Teil der UFL der regulären Saison, mit der angekündigten Massen von so günstig wie 4312 für Kaliforniens 14. November Heimspiel in San Jose auf bis zu 18.187 für den 8. Oktober Eröffnungsspiel in Las Vegas ,. Die zwölf regulären Saison Wettbewerbe zog insgesamt 116.132 Fans, oder einen Durchschnitt von 9678 ein Spiel. Florida führte die Liga in Zuschauerschnitt, während Kalifornien und New York, teilweise durch Verschiebungen in der Spiel-Sites behindert und konkurrierende in den wichtigsten Märkten mit einem NFL-Präsenz, die Nachhut anwesend Durchschnitt. Ferner wurden zwei New Yorker Heimspielen die gleichen Nächte als Spiele 2 und 6 der World Series 2009, mit den New York Yankees statt. Andere Faktoren wie das Fehlen einer Saisonkarte-Paket, große College-Football in Florida, dem Tod von UConn-Football-Spieler Jasper Howard und Tim Lincecum der Preis von Cy Young Pressekonferenz kurz vor einem Redwoods Heimspiel behindert Teilnahme streng.

Obwohl Florida Tuskers "Coach Jim Haslett war unter denen etwas Enttäuschung in Marketing-Ansatz der Liga für die Saison ausdrückt, war Liga-Kommissar Michael Huyghue zwischen Liga und Teamleiter, die dem entgegen, dass, anstatt stark Vermarktung der UFL, Premierensaison der Liga wurde bedeutet, um zu sein eine "Generalprobe" - klein anfangen, zu fördern bescheiden, betonen die Qualität der Produkt, und nehmen Sie die Ergebnisse und Erfahrungen aus der Saison bei der Bestimmung Pläne der Liga für das Jahr 2010 und darüber hinaus.

Tabelle

Team-Zeitpläne

Siege Niederlagen

California Redwoods


Florida Tuskers


Las Vegas Locomotives

New York Sentinels

Platzierungen

y-Team bezeichnet fortgeschritten bis 2009 UFL Championship Game

Meisterschaft Spiel

Die UFL der Premiere Saison schloss am 27. November 2009 mit dem Meisterschaftsspiel an Sam Boyd Stadium in Las Vegas. Das Matchup zwischen den Florida Tuskers und Las Vegas Locomotives wurde von Verteidigung dominiert bis zum 4. Quartal, in dem insgesamt 24 Punkte wurden erzielt, indem 2-Touchdown Läufe hervorgehoben durch Locos Running Back DeDe Dorsey. Ein 33-Yard Field Goal von Graham Gano in Überstunden gab Las Vegas die Meisterschaft mit einem 20-17-Score. Das Endergebnis des Spiels wurde von einem Locos Service tief im Tusker Gebiet an Floridas ersten Überstunden Besitz gesetzt.

Statistiken und Auszeichnungen

Statistische Führer

Hinweis: Statistische Zahlen umfassen sowohl die reguläre Saison und Championship Game

Auszeichnungen

  • Motorola Saison MVP: Brooks Bollinger, Quarterback, Florida Tuskers
  • Männer Wearhouse Trainer des Jahres: Jim Haslett, Florida Tuskers
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha