2009 Team Speedway Junioren-WM

Das 2009 Team Speedway Junioren-WM wird die fünfte jährliche FIM-Team-21-Weltmeisterschaft Wettbewerb seit seiner Einführung im Jahr 2005. Das Finale findet am 5. September 2009 in Gorzów Wielkopolski, Polen statt. Es wird das zweite Finale in Polen statt, aber der erste in Gorzów; im Jahr 2006, die letzte fand in Rybnik, wo Polen gegen Schweden, Dänemark und Deutschland.

Formatieren

Im Finale wird der Host-Team und der Titelverteidiger Polen. Die anderen Finalisten werden in zwei Qualifikationsrunden bestimmt werden. In Abensberg, Deutschland am 1. Juni war Schweden, Australien, Großbritannien und Gastgeber Deutschland. Fünf Tage später in Pardubice, wird Dänemark, Gastgeber Tschechische Republik und Finnland sein. Das russische Team zurück und wurde von einem gemeinsamen Team der kroatischen und slowenischen Fahrer, wie "Adria" bekannt ersetzt.

Ergebnisse

Qualifikationsrunde 1 wurde von Schweden gewonnen und sie Gastgeber Deutschland, Australien und Großbritannien zu schlagen. Die Oberseite hat Reiter war Darcy Ward aus Australien und britischen Tai Woffinden. Qualifikationsrunde 2 wurde vom Gastgeber Tschechien gewonnen. Um die letzte war qualifizieren zweiten Dänemark. Adria schlagen im Run-off Finnland.

Das Finale war be Gastgeber und Titelverteidiger Polen, wer sie in Dänemark, Schweden und der Tschechischen Republik zu schlagen hat. Die Oberseite hat Reiter war Przemysław Pawlicki aus Polen. Es war fünften Titel für Polen-Team und der zweite für Grzegorz Zengota, Maciej Janowski und Artur Mroczka.

Wärme Details

Semifinal 1

  • 1. Juni 2009
  •  Abensberg, Speedwaystadion Abensberg
  • Schiedsrichter: Mick Bates
  • Jurypräsident: Jörgen L. Jensen

M - Ausschluss für mehr als 2 Minuten Zeitvorgabe • T - Ausschluss für die Berührung der Bänder • X - andere Ausgrenzung • E - Rentner oder mechanisches Versagen • F - fiel

Semifinal 2

  • 6. Juni 2009 wurde abgebrochen und wurde am 7. Juni neu gestartet
  •  Pardubice, Speedway Track AMK Zlatá Prilba Pardubice-Svítkov
  • Schiedsrichter: Christian Froschauer
  • Jurypräsident: Boris Kotnjek

M - Ausschluss für mehr als 2 Minuten Zeitvorgabe • T - Ausschluss für die Berührung der Bänder • X - andere Ausgrenzung • E - Rentner oder mechanisches Versagen • F - fiel

Schluss

  • 5. September 2009
  •  Gorzów Wielkopolski, Edward Jancarz Stadium
  • Schiedsrichter: Craig Ackroyd
  • Jurypräsident: Janos Nadasdi
  • Als Team Kader wurde erklärt wurde drei Fahrer geändert:

M - Ausschluss für mehr als 2 Minuten Zeitvorgabe • T - Ausschluss für die Berührung der Bänder • X - andere Ausgrenzung • E - Rentner oder mechanisches Versagen • F - fiel

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha