2009 Taza Bomben

Der 20. Juni 2009 Taza Bombardierung war ein Angriff, der Platz in der Nähe von Taza Kirkuk, Irak am 20. Juni 2009 in einer beherrschenden Shia turkmenische Gemeinde nahm. Mindestens 73 Menschen wurden getötet und mehr als 200 weitere wurden verletzt. Dreißig Häuser wurden bei der Bombardierung zerstört.

Die Bombardierung war der schlimmste Angriff im Irak seit März 2008 sogar noch schlimmer als die Zwilling 23. April 2009 irakische Selbstmordanschläge in Bagdad und Muqdadiyah.

Zwischenfall

Der Angriff erfolgte in einem Wohngebiet in der Nähe einer Moschee, als Folge zerstörte mehrere Häuser und leicht eine Beschädigung der Moschee. Lehmziegel-Häuser in der Nähe der Explosion brach zusammen, mit der Explosion verlassen einen tiefen Krater am Ort der Detonation.

Nach der Mittagsgebet wurden Menschen Verlassen des überfüllten Al-Rasoul Moschee in der Stadt Taza, wenn die Explosion ereignete. Diejenigen, die betroffen waren, wurden zu Azadi Krankenhauses in Kirkuk entfernt, mit Kindern in Stationen platziert. 35-jährige Hussain Nashaat wurde in Bandagen gewickelt, als er zu Reportern sprach: "Ich war in meinem Haus sitzen, als plötzlich eine starke Explosion erschütterte den Boden unter mir fand ich mich mit Blut bedeckt und rannte nach draußen in eine Benommenheit Meine schönen Umgebung.. war nur Trümmern. " Menschen wurden lebendig begraben.

Kurz nach der Bombardierung der kurdischen Regionalregierung, auf Befehl der irakischen Verteidigungsministerium, begann eine 15-Tage-Betrieb ", um Terroristen und Kriminelle in der Provinz Kirkuk Umgebung zu folgen". 13 Tage später wurde ein hoher Offizier berichtete, dass "während einer gemeinsamen Razzia von irakischen Streitkräfte zusammen mit US-Truppen in Haweja Stadt, Mahdi Salih ein Terrorist verhaftet wurde, wer der Kirkuk zwei Blasten Mastermind am 20. Juni war"

Im Dezember Adnan Jassim al-Hamdani Ali, Walid Mahmud Mohammed al-Hamdani und Hawas Falah al-Dschuburi wurden für schuldig befunden und zum Tode helfen, den Angriff zu planen verurteilt.

Reaktion

  • Der irakische Ministerpräsident Nouri al-Maliki rief die Bombardierung einer "hässlichen Verbrechen", die "einen Versuch, die Sicherheit und Stabilität schaden und verbreitete Misstrauen gegenüber den irakischen Streitkräften" war.
  • die kurdische Regionalregierung Präsident Massoud Barzani verurteilte die Bombenanschläge mit den Worten: diese feige Tat zielt darauf ab, Brüderlichkeit, Frieden und ein friedliches Zusammenleben zwischen den verschiedenen Bestandteilen im Irak zu stören und wir unsererseits dringend, diese Straftat zu verurteilen.
  • Türkei Außenministerium kritisiert die Bombardierung und gab eine Erklärung "tiefe Trauer" zum Ausdruck. Die Aussage, sagte: "Die Türkei legt großen Wert auf die Bemühungen um Frieden und Stabilität im Irak zu gewährleisten und um eine friedliche Atmosphäre zwischen den verschiedenen ethnischen und religiösen Gruppen in Kirkuk bieten Wir verurteilen diesen abscheulichen Angriff wollen wir einmal mehr, dass die Türkei zu bekräftigen.. für alle Arten von Terrorismus bekämpft und das türkische Volk sympathisieren mit irakischen Menschen, die ihre Lieben bei dem Angriff verloren. Wir sind bereit, in die, die bei dem Anschlag für die medizinische Behandlung verletzt wurden, zu nehmen. Wir nehmen alle Arten von Maßnahmen, einschließlich der Absendung ein Rettungshubschrauber in den Irak. "
  • Die turkmenische Vorder kündigte drei Tage der Trauer und forderte eine "sofortige Untersuchung ... und für die Verbrecher vor Gericht gestellt werden."
  0   0
Vorherige Artikel Coppa Italia 2006/07
Nächster Artikel D-D Breaux

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha