2009 Grand Prix von Bahrain

Der 2009 Grand Prix von Bahrain war ein Formel Eins Autorennen am 26. April 2009 statt, an dem Bahrain International Circuit, Sakhir, Bahrain. Es war der sechste Grand Prix von Bahrain und vierten Rennen der 2009 Formula One Saison.

Das Rennen wurde von Jenson Button Fahr für Brawn nach dem Start vom vierten Startplatz gewonnen. Sebastian Vettel den zweiten Platz für Red Bull und Jarno Trulli den dritten Platz für Toyota. McLaren-Fahrer Lewis Hamilton fuhr in eine Saison besten vierten Platz, gefolgt von der zweiten Brawn von Rubens Barrichello. Kimi Räikkönen holte ersten Punkte von Ferrari der Saison auf dem sechsten, während Toyotas Timo Glock und Renault Fernando Alonso beendete im siebten und achten Position.

Report

Hintergrund

Sie gingen in das runde, führte Brawn GP Fahrer Jenson Button der Fahrerwertung um 6 Punkte von Teamkollege Rubens Barrichello. Barrichello führte Sebastian Vettel von Red Bull Racing und Timo Glock von Toyota F1 um 5 Punkte im zweiten. Brawn GP führte die chinesische Grand Prix Gewinner Red Bull Racing von 16½ Punkte in der Konstrukteurs-WM. Toyota war ein weiterer Punkt zurück und die einzige andere Mannschaft zu zweistelligen Bereich getroffen.

Ferrari gab noch einen Punkt, und dies versäumt, so in Bahrain tun würde, in Ferrari geführt schlimmsten jemals in eine Saison starten in der Formel Eins. Ihre bisherigen schlechtesten Start kam auch, wenn sie Konstrukteurs-Champions waren; in der Saison 1980 das Team keine Punkte bis zum vierten Rennen erzielt, die 1980 United States Grand Prix Westen, wo Jody Scheckter wurde Fünfter.

Force India führte einen überarbeiteten Boden und Diffusor in Bahrain für das Force India Vjm02 sowie eine aktualisierte Frontflügel und Seitenkästen neu profiliert. Force India Fahrer Giancarlo Fisichella begrüßte die Upgrades, in der Hoffnung das Auto fehlenden Abtrieb würde durch die neuen Änderungen zu richten.

Training und Qualifying

Drei Trainingseinheiten wurden vor dem Rennen stattfinden; von denen zwei am Freitag, 24. April 2009 stattfand, mit dem ersten am Morgen und die zweite am Nachmittag. Beide Sitzungen dauerten 90 Minuten Wetterlage heiß und trocken im ganzen. Die dritte Sitzung wurde am Samstagmorgen statt und dauerte 60 Minuten.

Am Ende des ersten Training, stellen Lewis Hamilton die schnellste Zeit von 1: 33,647 in seinem McLaren Auto, vor den beiden BMW Sauber Autos von Nick Heidfeld und Robert Kubica. Williams Nico Rosberg setzte seine schnellen Praxis Formular mit der viertschnellsten Zeit, gefolgt von der Brawn von Jenson Button, McLaren von Heikki Kovalainen, Brawn ist Rubens Barrichello und Ferrari-Fahrer Felipe Massa. Red Bull Mark Webber und der andere Ferrari von Kimi Räikkönen teilten die neuntschnellste Zeit, die Vollendung des Top-Ten. Nico Rosberg war Schnellster im zweiten Training am Freitag, die Spitze der Zeitenliste mit einer Zeit von 1: 33,339, gefolgt von Fernando Alonso im Renault und Jarno Trulli im Toyota. Die Red Bulls von Sebastian Vettel und Mark Webber waren vierten und fünften, mit Knopf dicht hinter. Adrian Sutil von Force India stellen sich in einem beeindruckenden Rundenzeit, um in der Gesamtwertung Siebter mit Toyotas Timo Glock, Brawn ist Rubens Barrichello und Williams 'Kazuki Nakajima rundet die Top 10. Die BMWs von Heidfeld und Kubica konnte nicht ihre Zeiten vom wiederholen ersten Sitzung und in siebzehnten und zwanzigsten klassifiziert sind.

Im dritten Praxis geschafft Glock die schnellste Zeit mit 1: 32,605 vor seinem Wagen rollte zum Stillstand wegen Bremsproblemen, und es gab bessere Zeiten von Ferrari und McLaren. Felipe Massa verwaltet die zweitschnellste Zeit, mit Räikkönen als Fünfter. Rosberg war Drittschnellster und Hamilton fuhr die viertbeste Zeit. Nelson Piquet, Kubica, Nakajima, Trulli und Heidfeld bildete die Top Ten.

Das Qualifying am Samstagnachmittag wurde in drei Teile aufgeteilt. Jarno Trulli erreicht seine vierte Karriere die Pole-Position und seine erste seit 2005, während sein Teamkollege Timo Glock qualifiziert Sekunde. Dies war das erste Mal Toyota hatte beide Autos in der ersten Reihe des Gitters setzen. Sebastian Vettel qualifiziert dritten, mit Jenson Button hinter ihm. Im fünften war der McLaren von Lewis Hamilton, mit Rubens Barrichello auf dem sechsten. Renault Fernando Alonso schaffte den siebten Platz, und hinter ihm Felipe Massa, Nico Rosberg und Kimi Räikkönen komplettierten die Top Ten. Kovalainen, Nakajima, Kubica, Heidfeld und Piquet bildete 11. bis 15. in der Startaufstellung. Diejenigen, die in der ersten Sitzung klopfte und 20. 16. klassifiziert waren Sutil, Buemi, Fisichella, Webber und Bourdais. Webber wurde kontrovers Sutil blockiert kurz vor dem Ende seiner Qualifying-Runde, hinderte ihn Entsendung einer schnellen Zeit. Infolgedessen gab die Stewards Sutil eine drei Ort Gitter Strafe herabstufen ihm bis 19. Position.

Rasse

Timo Glock erwischte einen perfekten Start vom zweiten Startplatz und übernahm die Führung. Jarno Trulli wurde zweite läuft, hatte aber zur Abwehr Lewis Hamilton in der ersten Kurve, der Jenson Button und Sebastian Vettel vom fünften Startplatz nach einem fliegenden Start mit der Hilfe von seinem KERS vergangen. Button hatte auch überholt Vettel, der eine schwerere Kraftstofflast lief. Kimi Räikkönen hatte inzwischen seinen Ferrari geschoben auf den sechsten Platz, aus denen sich vier Positionen von Anfang an. Weiter hinten im Feld, gab es Schäden an den Autos von Felipe Massa, Nick Heidfeld, Robert Kubica und Kazuki Nakajima, von denen alle musste an die Box früh, um ihre Frontflügel zu ersetzen, während Heikki Kovalainen verlor Position nach breiten Lauf erlitten. Massa auch klagte über Probleme mit seinem KERS-System aufgrund einer Temperaturproblem und wurde geraten, um sie auszuschalten.

Zu Beginn der Runde 2, überholte Button-Hamilton auf den dritten Platz zu erreichen. Die KERS-Aided McLaren Hamilton dann gehalten Vettels Red Bull in Schach, und nur, wenn Hamilton trat die Boxengasse in Runde 15 Vettel hat ihn schließlich übergeben.

Da sowohl die Toyotas wurden auf Kraftstofflauflicht, machten sie ihre Boxenstopps früh, mit Glock in Runde 12 und Trulli in Runde 14. Das Toyota-Team entschieden, um sowohl ihre Fahrer auf die langsameren, härteren Verbindung Reifen für den mittleren Stint setzen das Rennen, gegenüber der Strategie, die von den anderen Teams laufen. Durch die Zeit-Knopf hatte seine Stopp in Runde 15 auf den weicheren Reifen gemacht, er genug Boden über Trulli in nur einer Runde gemacht hatte, um sich vor zu kommen. Glock, der einmal das Rennen geführt hatte, hatte so viel Zeit auf die Reifen, die er blieb hinter Hamilton auf dem siebten Platz, selbst nachdem der McLaren-Pilot hatte seinen Boxenstopp beendet hat.

Boxenstopp Vettel in Runde 18 legte ihn vor Hamilton, aber nur dreißig Meter hinter dem langsameren-Läppen Auto von Trulli, hinderte ihn herausfordernd Taste für die Führung. Button nutzte die Gelegenheit, um eine 7,5 Sekunden Abstand zwischen sich und Trulli von Runde 22 herauszuziehen.

In Runde 34 hatte Knopf seine Führung auf 15,6 Sekunden verlängert, setzen ihn in klare Kontrolle über das Rennen. Zu der Zeit, die zweite Runde der Boxenstopps waren für den Spitzenreitern abgeschlossen war Taste vor jeder andere, diesmal auf den härteren Reifen. Toyotas Reifenstrategie nicht ausgezahlt, und Vettel, auf den weicheren Reifen, legte in einigen schnellen Rundenzeiten einmal Trulli hatte seinen zweiten Stopp und war nicht mehr in Vettels Pfad. Nach seinem Anschlag, landete Vettel gerade vor dem Toyota-Fahrer, das genaue Gegenteil von der Situation nach dem ersten Boxenstopps.

In Runde 44 war Drama mit Räikkönen und Glock zum sechsten Platz kämpfen, mit der Finne nur Verdrängung Glock in Kurve vier. Rubens Barrichello hatte viel Zeit zu Beginn des Rennens nach dem Fehlschlagen des KERS ausgestatteten Renault von Nelson Piquet vorbei verloren. Allerdings zeigte er das Tempo des Brawn Auto vom enden direkt vor Räikkönen, auch nachdem ein Boxenstopp mehr, dann zog sich von ihm in den letzten Runden.

In Runde 48, Spick Öldruck auf der Williams von Nakajima verursacht die einzige Alters des Rennens, als er an die Box kroch.

Taste, um seinen dritten Saisonsieg nach Hause gefahren, 7 Sekunden vor Vettel, der besonders stark in den letzten Runden drückt wurde. Trulli querte die Ziellinie 2 Sekunden hinter Vettel, Hamilton mit einem vierten Platz. Barrichello den fünften, sechsten Räikkönen, Glock weniger als eine Sekunde hinter dem siebten und Fernando Alonso auf Platz acht, 52 Sekunden hinter Knopf. Nick Heidfeld betrug Michael Schumachers Rekord von 24 aufeinander folgenden Ausführungen, nach Hause zu bringen seinen BMW Sauber im 19. und letzten Platz.

Klassifikation

Qualifying

Autos, die KERS verwendet werden mit "‡" gekennzeichnet

  • ^ 1 Adrian Sutil wurde eine 3 Ort Gitter-Strafe für Behinderung Mark Webber in der Qualifikation ausgestellt.

Rasse

Stand nach dem Rennen

  • Hinweis: Nur die ersten fünf Plätze sind für beide Sätze von Tabellen enthalten.
  0   0
Vorherige Artikel University of Nebraska-Lincoln
Nächster Artikel Elbtal

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha