2009-10 Pro League

Die Saison der Pro League 2009-10 war die 107. Saison der Top-Tier-Fußball in Belgien. Die Saison begann am 31. Juli 2009 mit den ersten Spielen der regulären Saison, und endete im Mai 2010 mit den in den letzten Spielen der Playoffrunde. Standard Lüttich waren die Titelverteidiger.

Der Wettbewerb wurde einer bedeutenden Überarbeitung für diese Saison durch die Reduzierung der Anzahl der Teams und, zum ersten Mal in der Geschichte der Liga, die Einführung einer Playoff-System, um die belgischen Meister zu ermitteln.

Am 18. April 2010 wurde Anderlecht Meister als Folge einer 1-2 Sieg in Brügge gegen eine ihrer Hauptrivalen, Club Brugge.

Veränderungen 2008-09

Strukturelle Veränderungen

Die Liga hat eine Größe von 18 bis 16 Teams reduziert. Ferner hat der Wettbewerb in zwei Stufen, einer herkömmlichen Saison und Playoffs aufgeteilt.

Die teilnehmenden Vereine werden zuerst spielen eine herkömmliche Round-Robin-Zeitplan für insgesamt 30 Treffern. Nach dem Abschluss dieser Übereinstimmungen, wird das Team auf Rang 16 direkt auf die Zweite Division abgestiegen werden, während jede zweite Team wird in einem Playoff-Runde nach seinem Ligatabelle Position spielen.

Die ersten sechs Teams in der Meisterschaft Entscheidungsspiel zu spielen. Punkte während der regulären Saison verdient werden mit einer ungeraden Anzahl von Punkten aufgerundet halbiert. Die Runde wird auf einer Round-Robin-Schema ausgetragen. Der Gewinner dieser Runde hat die belgische Meisterschaft gewonnen und wird in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2010/11 teilnehmen. Die Zweitplatzierten werden auch in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League zu spielen, während das drittplatzierte Team der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2010/11 in Kraft. Schließlich wird die viertplatzierten Team zu haben, um in einem Einzelspiel gegen den Sieger der Europa League Playoffs für einen Platz in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League zu konkurrieren.

Die Mannschaften welche den siebten bis vierzehnten wird in der Europa League Playoffs spielen und beginnen mit null Punkten. Die Runde wird in zwei Gruppen gespielt werden, mit Teams in den Positionen 7, 9, 12 und 14, die Gruppe A, und die restlichen Teams aus Gruppe B. Jede Gruppe wird auf einer Round-Robin-Schema ausgetragen. Die Sieger dieser Gruppen werden dann in einem Zweibeiner Serie konkurrieren um das Recht, gegen den viertplatzierten Teams der Meisterschaft Entscheidungsspiel für einen Platz in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League zu spielen verdienen.

Die 15. platzierte Team wird in der Relegation Playoffs teilnehmen, zusammen mit den Mannschaften auf den Plätzen zwei bis fünf in der belgischen Second Division. Die Gewinner des Playoff wird einen Platz in der 2010-11 Belgian First Division zu verdienen.

Team-Veränderungen

  • Mons und Tubize wurden verbannt.
  • Sint-Truiden befördert wurde.
  • Roeselare schlagen Dender, Lierse und Antwerp in den Play Offs und wurde daher erlaubt, in der Liga zu bleiben. Dender wurde verbannt, während Lierse und Antwerp blieb in der zweiten Liga.

Team Informationen

Stadien und Standorte

Anderlecht G. Beerschot FC Brügge Cercle Brügge Charleroi Genk Gent Kortrijk Standard Liège Lokeren Mechelen Mouscron Roeselare Sint-Truiden Zulte-Waregem Westerlo

Personal und Sponsoring

Führungswechsel

Während der Sommerpause

Während der Saison

Regulären Saison

Finanziellen Schwierigkeiten von Mouscron

Während der Saison, bekam Mouscron in finanzielle Schwierigkeiten. Dies führte zu monatelangen Debatten und mehrere Rechtsverfahren, mit dem Schicksal der Mouscron Wechsel von Woche zu Woche. Der Vorstand von Mouscron schließlich am 28. Dezember 2009 nahm die Insolvenz von Mouscron An diesem Punkt werden die letzten beiden Spiele von Mouscron war bereits eingebüßt, wie viele Spieler sich geweigert, durch die Löhne von November und Dezember nicht bezahlt zu spielen; drei Pfänder in Folge würde auch sofortige Beseitigung und Abstieg an den belgischen Third Division verursacht haben.

Als Folge des Konkurses und Abstieg, wurde Mouscron Bilanz ausgelöscht.

Tabelle

Quelle: soccerway.com
Regeln für die Klassifizierung: 1) Punkte; 2) Anzahl der Spiele gewonnen; wenn Teams sind immer noch gefesselt ein Playoff organisiert
Mouscron wurden wegen finanzieller Probleme des Clubs, die sie an drei Spiele in Folge verlieren verursacht verbannt. Die Bilanz wurde gestrichen.
 = Meister; = Absteiger; = Gefördert werden; = Ausgeschieden; = Play-off-Gewinner; = Advances in eine weitere Runde.
Gilt nur, wenn die Saison ist noch nicht fertig:
 = Qualifiziert, um die Phase des Turniers angezeigt; = Qualifiziert für Turnier, aber noch nicht an die besondere Phase angegeben; = Qualifiziert für den Relegationsturnier angedeutet; = Vom Turnier ausgeschlossen.

Positionen, die durch Rund

Hinweis: Die Einstufung wurde nach dem Wochenende eines jeden Spieltags vorgenommen, so verschobene Spiele wurden nur an der Zeit, die sie gespielt wurden, die wirkliche Evolution im Tabellen stellen verarbeitet. Die verschobene Spiele sind:

  • Spieltag 19: Mechelen vs Germinal Beerschot vom 18. Dezember, Charleroi vs. Standard und Anderlecht vs. Club Brugge vom 20. Dezember. Die Spiele werden in der Anfang Februar zwischen dem 24. und 25. Spieltag gespielt werden.
  • Spieltag 22: Club Brugge vs Westerlo vom 16. Januar, die während der 24. Spieltag am 30. Januar gespielt wurde.
  • Spieltag 23: Cercle Brugge vs. Charleroi vom 23. Januar. Der neue Termin für dieses Spiel wird am 24. Februar zwischen 27 und 28 Spieltagen.
  • Spieltag 24: Sint-Truiden vs Westerlo vom 30. Januar bis 3. Februar ist, die zwischen 24 und 25 Spieltagen Wegen Schneefall, sowohl Roeselare vs Genk und Charleroi vs Lokeren wurden verschoben verschoben. Das Spiel Charleroi vs Lokeren war ursprünglich geplant, am 10. Februar zwischen Spieltagen 25 und 26 wiedergegeben werden, wurde aber wieder wegen der mehr Schnee verschoben und wird nun am 10. März zwischen Spieltagen 28 und 29 Roeselare vs Genk wurde neu geplant gespielt werden 24. Februar zwischen 27 und 28 Spieltagen.
  • Spieltag 26: Wieder einmal Schnee verursacht mehrere Spiele verschoben werden, in diesem Fall Mechelen-Genk, Cercle Brugge-Lokeren, Charleroi-Anderlecht und Germinal Beerschot-Zulte-Waregem. Alle Spiele wurden verschoben, um am Wochenende des 29. Spieltag am 6. und 7. März gespielt werden.
  • Spieltag 29: Durch die Neuplanung von mehreren Begegnungen mit dem ersten Wochenende im März, wenn dieser Spieltag war gespielt zu werden, wurde die ganze Spieltag eine Woche verschoben. Sowohl mit Anderlecht und Standard Lüttich spielt immer noch in der UEFA Europa League am Donnerstag, werden alle Spiele am Sonntag, 14. März um 20:00 Uhr gespielt werden.
  • Spieltag 30: Mit diesem Spieltag 29 bewegt bis zum 14. März, an diesem Spieltag 30 wurde ebenfalls verschoben, bis Sonntag, 21. März.

Obendrein wurden die Ergebnisse von Mouscron zwischen Spieltagen 20 und 21 für nichtig erklärt, was zu vielen Verschiebungen zwischen den Spieltagen. Auch für den Rest der Saison, gibt es keinen Punkt, an dem alle Mannschaften die gleiche Menge an Testspiele gespielt, bis am Ende zu sein.

Quelle: soccerassociation.com

Ergebnisse

Hinweis: Alle Ergebnisse Mouscron unten aufgeführt wurden gestrichen, nachdem der Klub musste Konkurs während der Saison zu erklären. Sie sind hier noch zu Informationszwecken gelistet. Spiele, die waren zu konkurrierten nach Mouscron Freistellung wurden beschattet werden.

Quelle: Soccerway
1 Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet.
 Die Spiele wurden zu Cercle Brugge und Kortrijk ausgezeichnet jeweils als gewann mit einem Score von 5-0 nach Mouscron nicht ein Team für diese Spiel aufzustellen.
Farben: Lila = Heimmannschaft Sieg; Gelb = zu ziehen; Rot = Auswärtsmannschaft gewinnen.

Championship Playoff

Die während der regulären Saison erhalten Punkte wurden vor Beginn der Playoffs halbiert. So Anderlecht begann mit 35 Punkten, Club Brugge mit 29, Gent 25, Kortrijk 23 und sowohl Sint-Truiden und Zulte-Waregem begann mit 21.

Playoff-Tabelle

Quelle:
Regeln für die Klassifizierung: 1) Punkte; 2) weist nach Abzug der halbe Punkte durch Rundungen hinzugefügt; 3) Anzahl der Siege; 4) Tordifferenz; 5) Anzahl der erzielten Tore; 6) Anzahl der auswärts erzielten Tore; 7) Anzahl der Auswärtssiege
 = Meister; = Absteiger; = Gefördert werden; = Ausgeschieden; = Play-off-Gewinner; = Advances in eine weitere Runde.
Gilt nur, wenn die Saison ist noch nicht fertig:
 = Qualifiziert, um die Phase des Turniers angezeigt; = Qualifiziert für Turnier, aber noch nicht an die besondere Phase angegeben; = Qualifiziert für den Relegationsturnier angedeutet; = Vom Turnier ausgeschlossen.

Positionen, die durch Rund

Quelle: soccerassociation.com

Ergebnisse

Quelle:
1 Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet.
Farben: Lila = Heimmannschaft Sieg; Gelb = zu ziehen; Rot = Auswärtsmannschaft gewinnen.

Europa League Playoffs

Gruppe A

Gruppe B

Europa League Playoffs Finale

Die Gewinner der beiden Playoff-Gruppen werden in einem zweibeinigen Spiel zu konkurrieren. Die Gewinner werden am Aggregat in einem anderen Spiel gegen ein Team aus der Meisterschaft Entscheidungsspiel zu konkurrieren. Wenn beide Teams nach zwei Spielen gebunden, wird der Auswärtstorregel angewendet werden. Sollten beide Teams noch danach gebunden werden, wird 30 Minuten der Verlängerung gespielt werden und, falls erforderlich, wird ein Elfmeterschießen durchgeführt werden.

Genk gewann 5-2 auf Aggregat.

Testmatches Europa League

Das viertplatzierte Team aus der WM-Playoffs und die Gewinner des Europa League Playoffs kämpften um einen Platz in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2010/11.

Hinweis: Der Punkt in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2010/11 wurde von Cercle Brugge, der der Vizemeister des 2009-10 belgischen Pokal zu Champions League qualifizierte Gent war gemacht.

Genk gewann 5-3 auf Aggregat.

Torschützen

Die Liste der Torschützen wird aufgeteilt: Zuerst ist die Liste der Torschützen während der regulären Wettbewerb, zu entscheiden, den offiziellen Titel der Liga "Topscorer", die von Romelu Lukaku gewonnen wurde. Danach werden die Torschützen in den Play-offs unten in einer zweiten Liste aufgeführt. Da nicht alle Teams bekommen gleich Spiele in den Playoffs, hat die Ziele in den Playoffs nicht zählen, um den Torschützenkönig zu bestimmen, und daher gibt es zwei separate Listen.

Regular-Wettbewerb

Beste Torschützen

Andere Torschützen

  •  Frederik Boi
  •  Steve Colpaert
  •  Dominic Foley
  •  Eliaquim Mangala
  •  Eric Matoukou
  •  Anthony Portier
  •  Roberto Rosales
  •  Jurgen Sierens
  •  Tiago Silva
  •  Moussa Traoré
  •  Jelle Van Damme
  •  Bram Vandenbussche

Playoff Torschützen

Championship Playoff

30 Spiele, 83 Tore

  •  Miguel Dachelet
  •  Ryan Donk

Europa League Playoffs

24 Spiele, 73 Tore

Quelle: sporza.be und Sport.be

Saison-Statistik

Regelmäßige Wettbewerbsrekorde geschlagen oder während der Playoff-Spiele ausgeglichen werden als solche aufgeführt.

Scoring

  • Erstes Tor der Saison: Cephas Chimedza für gegen Standard Liège, 24 Minuten Sint-Truiden.
  • Erste eigene Tor der Saison: Frederik Boi für Anderlecht ,.
  • Erste Hattrick der Saison: Milan Jovanović für Standard Lüttich gegen Roeselare.
  • Erste Elfmeter der Saison: Axel Witsel für Standard Lüttich gegen Sint-Truiden, 90 Minuten.
  • Schnellste Tor in einem Spiel: 58 Sekunden - Sherjill MacDonald für Germinal Beerschot gegen Roeselare.
  • Ziel spätestens Punkt erzielt in einem Spiel: 90 + 7 Minuten - Arnor Angeli für Standard Lüttich gegen Kortrijk.
  • Für Charleroi gegen Germinal Beerschot Cyril Théréau - 90 + 4 Minuten: Siegtor spätestens Punkt in einem Spiel erzielt

Breiteste Gewinnmarge: 5 Tore

Die meisten Tore in einem Spiel nach dem anderen: 5 Tore

Die meisten Tore in einer Halb: 5 Tore

Die meisten Tore in einer Hälfte von einem einzigen: 4 Tore

Die meisten Tore in einem Spiel von einem Spieler: 3 Tore

Disziplin

  • Erste Gelbe Karte der Saison: Marc Wagemakers für gegen Standard Liège, 28 Minuten Sint-Truiden.
  • Erste rote Karte der Saison: Ibrahima Gueye für Lokeren gegen Zulte Waregem, 22 Minuten.
  • Karte spätestens Punkt gegeben in einem Spiel: Bojan Jorgacevic bei 90 + 5 Minuten für AA Gent gegen Racing Genk
  • Meisten Gelben Karten in einem Einzelspiel: 9
    • Zulte Waregem 2-2 Racing Genk - Zulte Waregem für 4, 5 für Racing Genk (Verhulst, João Carlos, Toth Koita)
    • AA Gent 2-1 KV Mechelen - 3 für AA Gent, 6 für KV Mechelen (Van Hoevelen, Persoons, Mununga, Vrancken und Ghomsi)
    • Sint-Truiden 2-0 Standard Liège - 3 für Sint-Truiden, 6 für Standard Liège
    • Playoffs: 10 - Kortrijk 1-2 AA Gent - 6 für Kortrijk (Capon, Vandenbroeck, Pavlović, Kums und Vrancken), 4 für AA Gent
    • Playoffs: Zulte Waregem 2-0 Club Brugge - Zulte Waregem für 5, 4 für Club Brugge
    • Playoffs: 11 - Sint-Truiden 1-1 AA Gent - 4 für Sint-Truiden (Euvrard, Mennes und Onana), 7 für AA Gent (Leye, Myrie, Smolders, Čustović, Coulibaly und El Ghanassy)
    • Playoffs: Zulte Waregem 1-2 Kortrijk - Zulte Waregem für 4, 5 für Kortrijk

Quelle: sporza.be und Sport.be

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha