2005 New York Yankees Saison

Saison den New York Yankees '2005 war das 103. Saison für die Yankees. Das Team beendete mit einem Rekord von 95 bis 67 Schlichten mit demselben Datensatz wie die Boston Red Sox, sondern den Gewinn der Sparte aufgrund einer Kopf-an-Kopf-Vorteil gegenüber Boston. New York wurde von Joe Torre verwaltet. Die Yankees spielte im Yankee Stadium. In den Playoffs in den ALDS verloren sie in 5 Spielen, um die Los Angeles Angels of Anaheim.

Nebensaison

  • 3. Dezember 2004: Kenny Lofton wurde von den Yankees zu den Philadelphia Phillies für Félix Rodríguez gehandelt.
  • 3. Dezember 2004: Félix Heredia wurde von den Yankees zu den New York Mets Mike Stanton gehandelt.
  • 20. Dezember 2004: Carl Pavano unterzeichnet als Free Agent mit den Yankees.
  • 28. Dezember 2004: Jaret Wright unterzeichnet als Free Agent mit den Yankees.
  • 11. Januar 2005: Javier Vázquez, Brad Halsey, Dioner Navarro und Bargeld wurden durch Yankees zu den Arizona Diamondbacks für Randy Johnson gehandelt.
  • 21. Januar 2005: Aaron Klein wurde als Free Agent mit den New York Yankees unterzeichnet.
  • 9. Februar 2005: Buddy Groom wurde als Free Agent mit den New York Yankees unterzeichnet.
  • 18. Februar 2005: Ramiro Mendoza wurde als Free Agent von den Yankees unterzeichnet.

Regulären Saison

Saisonstehen

Bemerkenswerte Transaktionen

  • 1. Juli 2005: Mike Stanton wurde von den Yankees freigegeben.
  • 30. Juli 2005: Alan Embree wurde als Free Agent von den Yankees unterzeichnet.
  • 31. Juli 2005: Buddy Groom wurde den Arizona Diamondbacks von den New York Yankees im Rahmen einer bedingten Angebot geschickt.
  • 30. August 2005: Mark Bellhorn wurde als Free Agent mit den New York Yankees unterzeichnet.

Dienstplan

Spiel-Log

Spielerstatistik

Einen Baseball schlagen

Starter durch die Position

Hinweis: Pos = Position; G = spielten Spiele; AB = an Fledermäusen; H = Hits; Rel. = Batting Durchschnitt; HR = Hausläufen; RBI = Läufe in geschlagener

Andere Böschungen

Hinweis: G = spielten Spiele; AB = an Fledermäusen; H = Hits; Rel. = Batting Durchschnitt; HR = Hausläufen; RBI = Läufe in geschlagener

Pitching

Startkrüge

Hinweis: G = stürzten Spiele hin; IP = Innings aufgeschlagen; W = Gewinne; L = Niederlagen; ZEITALTER = Verdienter Lauf-Durchschnitt; SO = Strikeouts

Andere Krüge

Hinweis: G = stürzten Spiele hin; IP = Innings aufgeschlagen; W = Gewinne; L = Niederlagen; ZEITALTER = Verdienter Lauf-Durchschnitt; SO = Strikeouts

Relief Pitcher

Hinweis: G = stürzten Spiele hin; W = Gewinne; L = Niederlagen; SV = Speichert; ZEITALTER = Verdienter Lauf-Durchschnitt; SO = Strikeouts

Postseason

ALDS

Farm-System

CHAMPIONS LEAGUE: Staten Island, GCL Yankees

  0   0
Vorherige Artikel Digitale Sicherheit

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha