2005 Memorial Cup

Das Memorial Cup 2005 21. bis 29. Mai, 2005 an der John Labatt Centre in London, Ontario. Es war die 87. jährliche Memorial Cup Wettbewerb und bestimmt die Hauptjunioreishockeymeister der Canadian Hockey League. Die Cup-Turnier vorgestellten die Champions aus der Western Hockey League, die Kelowna Rockets, der Quebec Hauptjunior Hockey League, der Rimouski ozeanisch, der Ottawa 67 ist, die die Ontario Hockey League, und der Gastgeber-Team. Seit dem Gastgeber, der London Knights, gewann die Ontario Hockey League-Meisterschaft gegen die Ottawa 67 ist, verdient die 67 ist das Recht, die OHL als Runner-up zu vertreten.

Die Ritter hatte noch nie gewann den Memorial Cup, im Gegensatz zu den anderen drei Teams, obwohl ein für länger als einen der anderen drei Teams. 2005 wurde sowohl Londons erste OHL Meisterschaft und ersten Memorial-Cup-Sieg in seiner 40-jährigen Geschichte.

Round-Robin-Wertung

Berichterstattung

Die Aufmerksamkeit der Medien war ungewöhnlich hoch, mit den TV-Einschaltquoten die höchste jemals für das Turnier registriert. Es gab mehrere Gründe für diese Zunahme der Aufmerksamkeit der Medien:

  • Der Mangel an Wettbewerb aus den NHL Stanley Cup Playoffs. Die NHL-Saison wegen eines Arbeitskampfes, die dem Memorial Cup-Turnier die wichtigsten aktiven nordamerikanischen Eishockey-Trophäe in der Zwischenzeit gemacht abgebrochen. Da gab es keine NHL, einige der jungen Aussichten waren in der Lage, für ihre Jugendmannschaften anstatt zu spielen für ihre verbundenen NHL-Teams zu spielen. Als solcher, halfen die bessere Nachwuchsspieler zu erleichtern wettbewerbsfähiger Spiele.
  • Das Vorhandensein von zwei der besten Mannschaften überhaupt in der Junioren-Eishockey.
  • Die Kelowna Rockets waren die Verteidigung der Memorial Cup-Champions.
  • Die Ottawa 67 ist, durch die "legendären" Brian Kilrea gecoacht, beendete in einem fernen 6. Platz in ihrer Konferenz, sondern machte einen starken Playoff-Leistung wieder zu kommen, um die Ritter in der OHL endgültige Gesicht.

Dienstpläne

Zeitplan

Round-Robin-

Halbfinale

Schluss

Scoring-Führer

  • Sidney Crosby, RIM
  • Marc-Antoine Pouliot, RIM
  • Dany Roussin, RIM
  • Mario Scalzo, Jr., RIM
  • Corey Perry, LDN
  • Patrick Coulombe, RIM
  • Danny Fritsche, LDN
  • Robbie Schremp, LDN
  • Danny Syvret, LDN
  • Dylan Hunter, LDN

Führende Torhüter

  • Adam Dennis, LDN
  • Kristofer Westblom, KEL
  • Cedrick Desjardins, RIM
  • Danny Battochio, OTT

Die Preisträger

  • Stafford Smythe Memorial Trophy: Corey Perry, London
  • George Parsons Trophy: Marc-Antoine Pouliot, Rimouski
  • Hap Emms Memorial Trophy: Adam Dennis, London
  • Ed Chynoweth Trophy: Sidney Crosby, Rimouski

All-Star-Team

  • Ziel: Adam Dennis, London
  • Verteidigung: Danny Syvret, London; Mario Scalzo, Jr., Rimouski
  • Forwards: Corey Perry, London; Dan Fritsche, London; Sidney Crosby, Rimouski

Der Weg in die Tasse

WHL Playoffs

OHL Playoffs

QMJHL Playoffs

  0   0
Vorherige Artikel London Boys
Nächster Artikel Dorothy Schroeder

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha