2004: Das dumme Version

2004: Das dumme Version ist eine satirische Dokumentarfilm von Armando Iannucci geschrieben, in zwei Teilen auf BBC Three ausgestrahlt am Silvesterabend 2004. Die einmalige Programm ist eine Parodie auf Kritik Programme in der Regel zu Neujahr ausgestrahlt. Es verfügt über bearbeitete Aufnahmen von Nachrichten und Fernsehserien sowie Satiren auf die Politik und Modeerscheinungen eines Jahres, in dem "nur Andrew Marr hielt seine Würde".

Der Dokumentarfilm wurde erneut auf BBC Two vom 29. Januar 2005 gezeigt, aber seitdem nicht wiederholt worden oder auf DVD veröffentlicht, obwohl Clips sind im Internet verfügbar. Iannucci der 2006 Serie Zeit Trompete folgt einem ähnlichen Format, um den dummen Version, die Überprüfung Ereignisse satirisch aus einer Zukunftsperspektive.

Formatieren

Iannucci selbst erzählt die Inhalte, sondern erscheint nur auf dem Bildschirm einmal, um die Nachwirkungen der Zimmer anzeigen, eine Parodie der Reality-TV-Beurteilung zeigt, verbreitet zu der Zeit, in der Ian McCaskill, Eddie "the Eagle" Edwards und eine Reihe von anderen kleineren Prominente wurden in einen Behälter für 10 Stunden gesperrt.

Insbesondere konzentriert sich die Show auf Geschichten, die Schlagzeilen aus dem Jahr 2004, beispielsweise aus der US-Präsidentschaftswahl, mit bearbeiteten Filmmaterial zeigt George W. Bush singt "New York, New York" während einer Präsidentschafts Kopf-an-Kopf und eine Montage von Wahlreden der Buzz-Wörter von Bushs Kampagne verwendet betont. Darüber hinaus persifliert das Programm der Politik in Großbritannien, zum Beispiel Bearbeitungen von Tony Blair und Gordon Brown sowohl scheinbar widersprechen einander, die Lieblings-Worte schwören Konservative Politiker und die umstrittene Panorama Dokumentarfilm "Wo die Titten waren Saddams Massenvernichtungswaffen?"

Das Programm bietet auch eine Reihe von banal Interviews mit den Clips durchsetzt, mit der Befragten entweder Missverständnissen oder Fehlinterpretation ihrer Inhalte; "Die Olympischen Spiele - Was war das denn?" In Wirklichkeit waren diese Schauspielern Richard Ayoade, Matthew Holness, Adam Buxton und Stewart Lee.

BBC Fernsehprogramme gefälscht enthalten Johnny & amp; Denise: Passport to Paradise, Fest Zauber, das schwächste Glied und Alan Titchmarsh der britischen Inseln: A Natural History. Andere bemerkenswerte Änderungen gehören eine Welt, in der jeder Gegenstand wurde im Stil eines iPod, eines betitelt News 24 Interview mit dem Herausgeber von Al Jazeera und eine Parodie auf den Straßen Song "Dry Your Eyes".

  0   0
Nächster Artikel Dina Eastwood

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha