2003 Erdbeben von Bam

Das Erdbeben von Bam Bam 2003 getroffen und die umliegende Provinz südöstlichen Iran Kerman am 01.56 UTC am Freitag, 26. Dezember 2003. Die am weitesten akzeptierte Schätzung für die Stärke des Erdbebens ist ein Moment Größenordnung von 6,6; von der United States Geological Survey geschätzt. Das Erdbeben war besonders zerstörerisch, mit der Todesopfer in Höhe von 26.271 Menschen und verletzte eine zusätzliche 30.000. Die Auswirkungen des Erdbebens wurden durch die Verwendung von Lehmziegeln als Standardkonstruktion Medium noch verschärft; viele der Strukturen der Region nicht mit Erdbebenbestimmungen im Jahr 1989 einhalten.

Nach dem Erdbeben in den USA angeboten werden direkte humanitäre Hilfe für den Iran und im Gegenzug der Staat versprach, mit einer Vereinbarung mit der Internationalen Atomenergie-Organisation, die größer Überwachung seines Atominteressen unterstützt entsprechen. Insgesamt Personal schickte berichteten 44 Ländern in Hilfsaktionen zu unterstützen und 60 Ländern Hilfe angeboten.

Nach dem Erdbeben, die iranische Regierung ernsthaft erwogen Bewegen der Hauptstadt Teheran in Angst vor einem Erdbeben dort auftreten. Das Erdbeben hatte eine psychologische Wirkung auf viele der Opfer für die Jahre danach. Ein neuer institutioneller Rahmen im Iran wurde gegründet, um Probleme der Stadtplanung anzugehen und um die Stadt Bam in Übereinstimmung mit der strengen Erdbebenvorschriften zu rekonstruieren. Dieser Prozess war ein Wendepunkt, als Minister der Regierung und internationalen Organisationen zusammengearbeitet, in diesem Rahmen mit den lokalen Ingenieuren und Menschen vor Ort, um den systematischen Wiederaufbau der Stadt zu organisieren.

Hintergrund

Stadt Bam

Vor dem Erdbeben hatte Bam eine Bevölkerung von etwa 97.000. Es ist eines der beliebtesten Touristengebiete des Iran, eine seiner beliebtesten Ausflugsziele als ihre 2000-jährige Lehmziegeln Bam Zitadelle. Während der Safawiden-Dynastie war Bam ein großes Handelszentrum wegen seiner Lage an der Seidenstraße. Es an Bedeutung verloren allmählich, nachdem die Afghanen drangen im Jahre 1722, als ein Militärlager, das bis zu seiner Aufgabe im Jahr 1932. Die Stadt wurde eine touristische Attraktion in 1953, als die Wiederherstellung der Bam der Altstadt begann.

Iranische Erdbebenbildungs

Es gibt wenig Erdbeben Ausbildung in Iran, obwohl das Internationale Institut für Erdbebeningenieurwesen und Seismologie wurde eine öffentliche Bildungsministerium im Jahr 1990 auf "die Sicherheit, die Verhütung und Vorsorge Kultur gegen das Erdbeben unter allen Gruppen der Gesellschaft" zu verbessern. Im Oktober 2003 Bahram Akasheh, Professor für Geophysik an der Universität Teheran, genannt die Auswirkungen der öffentlichen Unwissenheit über Erdbeben "giftig".

Tektonik

Iran leidet unter häufigen Erdbeben, mit kleineren Beben auftreten fast täglich. Das Erdbeben ereignete sich als Folge der Spannungen, die durch die arabische Platte nordwärts gegen die Eurasische Platte bei etwa 3 Zentimetern pro Jahr erzeugt. Erdkruste verformt sich in Reaktion auf die Plattenbewegung in einer breiten Zone, die die Breite des Iran überspannt und erstreckt sich in Turkmenistan. Erdbeben treten als Ergebnis der Rückwärts Verwerfungen und Streik-Rutsch-Verwerfungen in der Zone der Verformung.

Eine erste Analyse des Musters der seismischen Wellenstrahlung vom 26. Dezember Erdbeben 2003 steht im Einklang mit dem Erdbeben mit der rechten Mausseitenschlag-Rutsch-Bewegung auf einer Nord-Süd ausgerichtet Fehler verursacht wurde. Das Erdbeben ereignete sich in einer Region, in dem Nord-Süd, rechts-lateralen, Blattverschiebungen hatten zuvor zugeordnet wurde, und das Epizentrum in der Nähe der zuvor kartierten, Nord-Süd ausgerichtet Bam Fehler. Allerdings werden Felduntersuchungen notwendig sein, wenn das Erdbeben ereignete sich am Bam Störung oder auf einem anderen. Das Erdbeben Bam liegt 100 Kilometer südlich von der zerstörerischen Erdbeben vom 11. Juni 1981 und 28. Juli 1981. Diese Erdbeben wurden durch eine Kombination von Reverse-Bewegung und Streik-Rutsch-Bewegung auf der Nord-Süd-orientierten gowk Fehler verursacht.

Der Bruch Länge des Erdbebens wurde auf rund 24 Kilometern. Mehr als die Hälfte des Bebens wurde von seinem südlichen Bereich von etwa 13 Kilometern, wobei der Schlupf ein Maximum von bis zu 270 Zentimetern was zu einer großen Belastung Abfall von mindestens 6 MPa erreicht produziert. Optische Fernerkundungsdaten zeigt, dass die Bam Fehler nicht ein einzelner Fehler, sondern besteht aus einer 4-5 km breit Fehlersystem mit der Hauptzweig zwischen den Städten Bam und Baravat läuft. Der Fehler durch die Erdbeben von Bam zerrissen wird angenommen, dass die entlang NW Zweig dieses Störungssystems von Bam nach Süden ausdehnen. Basierend auf diesen Ergebnissen, empfehlen die Wissenschaftler, dass das Erdbeben von Bam zerrissen einen versteckten Fehler, und dass in diesem Prozess eine ungewöhnlich starke Unebenheit beteiligt war, was die weit verbreitete Verwüstung der Tremor.

Schäden und Verluste

Vor Nach

Das Beben ereignete sich um 01.56 Uhr UTC am 26. Dezember 2003. Sein Epizentrum lag rund 10 Kilometer südwestlich von der antiken Stadt Bam. Maximale Intensitäten waren Bam und Baravat, mit dem größten Schaden in der 16 Kilometer Umkreis um die Stadt konzentriert.

Mindestens 26.271 Menschen getötet und 30.000 verletzt. Verluste aus dem Erdbeben wurden ursprünglich berichtet, dass 41.000 sein, aber diese Zahl wurde verringert, wenn es entdeckt wurde, dass einige Opfer wurden mehr als einmal gezählt. Dennoch in Bezug auf die menschliche Verlust das Beben war das schlimmste in der iranischen Geschichte auftreten. Eine Volkszählung wurde durchgeführt, um die genaue Zahl der Opfer zu entdecken. Die BBC berichtete, dass eine große Zahl der Opfer wurden zerkleinert während des Schlafes. 11.000 Studenten wurden getötet und 1/5 der 5.400 lokale Lehrkräfte waren ebenfalls. Dies verursachte ein erhebliches Problem für die lokale Bildungssystem.

Achtzig bis neunzig Prozent der Gebäude und der Infrastruktur in der Bam Gegend waren entweder beschädigt oder zerstört, mit 70% der Häuser vollständig zerstört wurde, sowie 70-90% der Wohngebiete Bam. Dies ließ eine geschätzte 100.000 obdachlos. Nicht ein einziges Haus wurde Baravat stehen. Ein wichtiges regionales Zentrum während der 16. und 17. Jahrhundert, enthalten Bam viele Gebäude, die nicht gebaut wurden, solche Brüche zu überleben. Viele Häuser in Bam waren hausgemacht, und ihre Eigentümer haben nicht qualifizierten Arbeitskräften oder richtigen Baustoffen Erdbeben in der Konstruktion zu widerstehen. Diese wurden häufig in der traditionellen Lehmziegeln erbaut. Mohsen Aboutorabi, Professor für Architektur an der University of Central England, zeigte das Fehlen von guten Baumaterialien durch hämmern zwei Ziegelsteine ​​zusammen in Bam, was zu Rissbildung. Auf der anderen Seite, iranische Regelungen im Iran 1989 seismische Code festgelegt. wurden in Hochhäusern und Wolkenkratzern besser durchgesetzt werden.

Ein Grund für die große Menge der Opfer war, dass, wenn die Wände begannen zu fallen, würden die schweren Dächern zusammenbrechen, so dass einige Lufteinschlüsse in ihnen. Der Staub und Sauerstoffmangel trug zum Ersticken von Überlebenden. Die iranische Regierung versprach, alle, die Bauvorschriften verstoßen zu verfolgen, auch die Einrichtung einer Spezialeinheit, um mit dem Thema befassen.

Eine Studie von 210 Opfer zeigte, dass im Durchschnitt jede Person hatte 1,9 Stunden unter zerstörten Gebäuden aufgewendet. Unter den Opfern, etwa 19 hatten Kompartmentsyndrom, 32 kontrahiert eingeschränkter Nierenfunktion, und Frakturen unter ihre Knochen waren an der Tagesordnung. Als Ergebnis dieser Frakturen neuronalen Verletzungen waren ebenfalls üblich.

Das Bam Zitadelle wurde als einer der am besten erhaltenen Burgen Schlamm vor dem Beben. Das meiste davon wurde abgerissen, darunter eine große viereckige Turm.

Strom- und Wasserversorgung wurden durch das Erdbeben zu schneiden. Mindestens 29 schweren Nachbeben schlugen Bam nach dem Hauptbeben.

Eine große Anzahl von Schulen wurden durch die Beben betroffen. Schätzungsweise 1.200 Lehrer und 10.000 Studenten wurden getötet. Ali Zang-Abadi, Leiter der Ausbildung in Bam, beschrieb den Zustand der Schüler und Lehrer als "dringend brauchen psychologische Hilfe, weil sie moralisch am Boden zerstört werden." Rund 5 Januar wurden Lehrer registriert, um wieder zu erziehen.

Antwort

Beziehungen zwischen Iran und USA

Aufgrund des Erdbebens, die Beziehungen zwischen den USA und Iran aufgetaut. Die US-Regel behandelt Iran als Teil der "Achse des Bösen", wie der Präsident George W. Bush rief die Nation. Allerdings sprach nach dem Beben Sprecher des Weißen Hauses, Scott McClellan, im Auftrag von Präsident Bush: "Unsere Gedanken und Gebete sind mit denen, die verletzt wurden, und mit den Familien derer, die getötet wurden."

Die US angebotenen Direkt humanitäre Hilfe für den Iran. Iran zunächst rückläufig dieses Angebot, wenn auch später akzeptiert. Am 30. Dezember ein 81-Mitglied Notfallteam wurde durch US-Militärflugzeuge in den Iran eingesetzt, bestehend aus Such- und Rettungstrupps, Hilfe-Koordinatoren und medizinische Unterstützung. Dies waren die ersten US-Militärflugzeuge im Iran seit mehr als 20 Jahren zu landen.

Im Gegenzug versprach der Staat mit einer Vereinbarung mit der Internationalen Atomenergie-Organisation, die eine bessere Überwachung seines Atominteressen unterstützt entsprechen. Dies führte US-Außenminister Colin Powell, direkte Gespräche in der Zukunft vor. Sanktionen wurden vorübergehend entlastet, um die Rettung zu helfen. Aber er sagte auch, dass die USA immer noch besorgt über andere iranischen Themen, wie die Aussicht, den Terrorismus und die Unterstützung der Hamas des Landes.

Reaktion auf die US-Beteiligung war gemischt. Es wurde auch von Ärzten und Zivilisten in der Szene erhalten. Im krassen Gegensatz zu dieser Unterstützung, IRNA, die staatlich kontrollierten Radio im Iran beschuldigt die Vereinigten Staaten von illegaler Einmischung in innere Angelegenheiten. Khatami, die zwar nicht US-Hilfe zu kritisieren, war verärgert über die Politisierung der es. Innenminister Abdolvahed Mussawi Lari unterstützt US-Hilfe, aber nicht israelischer Hilfe, da er es für eine illegitime Regierung.

Relief

Bam wurde als "buchstäblich ein Trümmerhaufen" von der US-Relief-Koordinator, Bill Garvelink beschrieben. Der iranische Präsident Mohammad Khatami rief den Bruch einer "nationalen Tragödie" und forderte alle Iraner, ihre Opfer zu helfen. Die Katastrophe war eine Eingabeaufforderung für Hilfszusagen, die Khatami zeigten "ein Geist der Menschlichkeit und Güte ist am Leben." Der Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei besucht den Schaden am 29. Dezember nachdrücklichen Aufforderung an alle Iraner und internationale Organisationen auf, was sie getan zu helfen.

Am 8. Januar die Internationale Föderation des Roten Kreuzes und der UN ins Leben gerufen einen internationalen Aufruf zur Linderung zusammen auf einer Konferenz in Bam, attraktiv für 42 $ Millionen und 31,3 Millionen $ auf. Als Reaktion in der Personal schickte berichteten 44 Ländern in Betrieb zu unterstützen und 60 Länder hatten Unterstützung in der Zeit nach dem Erdbeben angeboten. Bis zum 15. Januar hatte der UN-Welternährungsprogramm rund 100.000 Essensrationen verteilt. Iranischen Band Shahnaz verlost 15 Kalligraphie arbeitet, um die Bam Opfer bei der Veröffentlichung der neuen Instrumenten ihrem Lead-Sänger ist, der Sorahi profitieren.

Die Vereinten Nationen geschickt Experten, um die Hilfsmaßnahmen zu koordinieren. Der Rote Halbmond einzurichten Zelten zu Haus Überlebende.

Die Volksrepublik China war eines der ersten Länder, die Hilfe zu versorgen. Nachdem er von dem Beben sofort schickte einen 43-köpfigen Rettungsmannschaft. Insgesamt seine Regierung gespendet 15 Millionen Yuan. Viele Einzelpersonen und Unternehmen auch Geld gespendet und / oder Lieferungen.

Die 81-köpfige Emergency Response Team arbeitete mit einer 11 Mitglied Fairfax County USAR Task Force 57 Mitglieder International Medical / OP-Response Team, und ein 6-glied Management Support-Team von der Federal Emergency Management Agency. USAID und OFDA in fünf Luftbrücken Lieferungen geschickt für Entlastung, einschließlich 1.146 Zelte, 4448 Küchensets, rund 12.500 Decken und 430 Plastikrollen in Höhe von einem Preis von $ 543.605. Das US-Verteidigungsministerium geschickt in sieben C-130 mit etwa 68 Tonnen medizinischen Hilfsgütern und 2.000 Decken auch in der Entlastung der Unterstützung.

Vom 31. Dezember bis 4. Januar die IMSuRT Feldlazarett behandelt 727 Patienten, einschließlich Operationen und posttraumatischen Fällen von Schock. Die IMSuRT Krankenhaus geschlossen am 5. Januar und von da an die Internationale Föderation des Roten Kreuzes Feldlazarett übernahm die Verantwortung, Reporting 550 ambulante Patienten pro Tag am 13. Januar An diesem Tag kündigte der IFRC, dass die iranische Rote Halbmond in 75 geschickt hatte, Freiwillige in 11 Teams organisiert, um Überlebenden des Erdbebens für Schock zu behandeln und psychologische Unterstützung.

In den Nächten nach dem Erdbeben, würden die Temperaturen auf "bitterkalt" Extremen fallen, effektiv zu töten einige Überlebende. Diese Menschen wurden in unbeheizten Zelt unter den Trümmern leben. Aus diesen Gründen wurden Tausende von Familien zu hitzigen Lager am Stadtrand von Bam bewegt. Dies war nicht ohne Widerstand eingehalten werden; viele Bewohner wollten an ihrem Platz bleiben. Die iranische Regierung war, umgekehrt, kritisiert nicht genug tun, Lieferung von Zelten. Diejenigen, die motorisierte Fahrzeuge, die Eigentum wurden mit gestauten Verkehr in beide Richtungen durch Bam erfüllt. Survivors geladen ihr Hab und an anderer Stelle zu bewegen, während Hilfsgütern, Freiwilligen und Angehörigen der Ankunft.

Plünderer stahlen Nahrung von Lagerhäusern und lokalen Märkten. In Reaktion, die Polizei zufällig feuerte in die Luft, um ihre Präsenz zu entmutigen.

Am 29. Dezember wurde ein kleines Mädchen namens Nassin lebendig unter den Trümmern entdeckt, in ihrer verstorbenen Mutter in die Arme. China Daily nannte es "ein seltener Moment der Freude inmitten der Verwüstung des Irans schwerste Erdbeben seit Jahren." Nach diesem Punkt Hilfsaktionen begonnen hatte, von der Suche nach Überlebenden, um sich um sie kümmern zu verschieben. Rettungskräfte begannen, ihre Bemühungen zu verlangsamen, obwohl drei Personen wurden am Leben zu diesem Zeitpunkt entdeckt. Wasser und Strom wurden in den meisten Teilen der Stadt wiederhergestellt werden.

Eine der bemerkenswertesten Rettungen war, dass der 97-jährige Sharbānou Mazandarani, die in ihrem Haus für acht Tage gefangen war, bis sie am Januar geretteten unverletzt 3. Rettungskräfte dauerte drei Stunden, um sie auszugraben, nachdem Spürhunde sie gefunden. Erneute Interesse der Medien kamen, um Bam am 8. Januar, als ein Mann wurde aus den Trümmern lebend herausgezogen. Die Chancen, mehr Wohnlebenden folgenden dies Berichten zufolge sehr gering.

Eine iranische Marine Hubschrauber stürzte 30 Meilen südwestlich von Bam am Dezember 28, nachdem sie eine Lieferung von Zelten und Decken. Es wurde in Richtung Bandar Abbas geleitet, wie es ging aus unbekannten Gründen. An Deck waren zwei Piloten und eine dritte Person, von denen keiner überlebt. Der Hubschrauber war einer von mehr als 500 Personen, die Hilfe für die Region Bam geliefert.

Aftermath

Iran ernsthaft erwogen Bewegen der Hauptstadt Teheran nach dem Erdbeben von Bam. Die Stadt liegt auf einem schwerwiegenden Fehler, an dem Wissenschaftler vorausgesagt einem verheerenden Erdbeben ähnlich dem von Bam. Der am häufigsten genannte Beispiel war Isfahan, eine Stadt in Zentral-Iran, die zuvor als Hauptstadt gedient hatte, bis er im Jahre 1788 nach Teheran verlegt.

2003 wurde später die tödlichsten Erdbeben Jahr global seit 1990; das Erdbeben von Bam trug fast 75% der auf der Erde Erdbebentoten für dieses Jahr.

Wiederaufbau

Planning

Im Januar 2004 geschätzt, die Vereinten Nationen, dass eine Rekonstruktion der Bam kosten würde zwischen 700 Millionen US Mrd. US $ und $ 1. Er appellierte an die internationale Gemeinschaft, um Geld in diesem Bestreben zu schaffen, obwohl es klar, dass der Iran die Zahlung für viel davon. Er kündigte über das staatliche Fernsehen, es sei vorgesehen etwa 410 Mio. $ für den Wiederaufbau.

Angesichts des Scheiterns der Schlammziegelsteingebäude und Nichteinhaltung der 1989 iranischen seismische Code, den Wiederaufbau in Bam besonderes Augenmerk auf mit Erdbeben langlebigen Materialien. Dr. Hamid Eskander, verantwortlich für das Bam Wiederaufbau, sagte: "Es wird keine Lehmziegeln mehr in Bam zu sein. Das neue Design wird zu berücksichtigen richtige seismischen Design-Techniken und Parameter zu nehmen. Wenn Sie mit den alten Stil Gebäude gehen und im alten Stil Engineering für Probleme suchen, so werden wir nun ändern. " Horst Indorf, ein Vertreter für die dauerhafte Zuflucht Fragen von ASB, eine deutsche Nichtregierungsorganisation, runzelte die Stirn über die Verwendung von Eisen-Strukturen in der Stadt bei einem Erdbeben aufgrund seiner Bewegung und sprach: "Die beste Architektur für dieses Gebiet ist Tonziegel aber dies bedeutet, 80 bis 90 cm dicken Mauern und eine sehr gute isoliertes Dach ".

Während die Wiederaufbaubemühungen angelaufen, nahm der Housing Foundation Maßnahmen, um Notunterkünfte für Obdachlose bereitzustellen und initiierte ein Programm zum Entfernen von Trümmern von etwa 19.000 Häuser in der Stadt und 4000 in ländlichen Gebieten.

Die iranische Regierung das Guiding-Zentrale für die Rückgewinnung von Bam, bestehend aus einer Gruppe von 11 Mitgliedern, mit dem Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung als Vorsitzender. Die GO spielte eine Schlüsselrolle bei der Rekonstruktion Fortschritte durch die Ernennung Beratung Architekten zu planen, zu analysieren und mögliche Strategien im urbanen Neugestaltung für erhöhte Erdbebensicherheit in der Zukunft. Allerdings waren die Allgemeinheit von dem Erdbeben betroffen die Freiheit, sich aktiv an der Planung, Konstruktion und Bau-Prozess zu beteiligen, mit Haushälter oft einen Beitrag in den Wiederaufbau, indem Sie ihre eigenen Designs und die Zusammenarbeit mit den Architekten und Bauherren, um sicherzustellen, eine wünschenswerte und effektive Sanierung.

Auch festgestellt, war der Rat der Architektur und Stadtentwicklung, ein Rat von acht prominenten Fachleuten, einschließlich HF-Mitglieder, Architekten, Ingenieure und Unternehmer. Caud spielte eine Rolle bei der Gestaltung und Finanzierung des Wiederaufbaus, indem sichergestellt wird, dass neue Strukturen mit Richtlinien eingehalten und Regelbankkredite und Kredite für jeden von ihnen. Der Rat eröffnete die Bam nachhaltigen Wiederaufbau Manifest, eine weitere Expertenkommission in den Wiederaufbau, um die Planung zu gewährleisten und Gebäude wurde in Abstimmung mit der seismischen Code durchgeführt, sondern auch, um den Sinn der urbanen Identität in Bam dabei beibehalten.

Das Siedlungsprogramm der Vereinten Nationen, UN-HABITAT, ein Projekt gestartet, um das Problem der erdbebensichere Strukturen auf 1. März 2004 in Bam anzugehen. Die UNO arbeitete zusammen mit den Regierungsräten und der Gemeinschaft, um den Wiederaufbauprozess, der auch involviert der Islamischen Revolutions Housing Foundation zu übersehen. Die UN-Habitat-Projekt war geplant, sechs Monate und wurde kosten schätzungsweise $ 400.000.

Probleme der Sanierung

Doch während die etablierten Räte und Bemühungen um gemeinsame Planung wurden in der Katastrophe den Wiederaufbau festgelegt, hat es erheblich schwieriger für die vielen Beteiligten in das Gebäude zu einem Konsens über architektonische Entscheidungsfindung, gegebenen vielfältigen und oft widersprüchlichen Interessen zu gewinnen gewesen. In Wirklichkeit war tatsächlichen Kooperation begrenzter als ursprünglich vorgesehen, und internationale Unterstützung und Beteiligung im Verhältnis zur tatsächlichen Wiederaufbaus war gering. Darüber hinaus hat sich die Wiederaufbauplan deutlich langsam zu realisieren gewesen. Es dauerte eine beträchtliche Menge an Zeit für die Planung Unternehmen neue Gesamtstadtplanung der Stadt vorzubereiten, und zwei Jahre nach der Katastrophe immer noch nicht verabschiedet und für die Umsetzung durch die beteiligten Räte genehmigt. Dies war vor allem auf einen Interessenkonflikt zwischen ihnen und den Auftragnehmern und den unterschiedlichen architektonischen Ansprüchen der Menschen auf lokaler Ebene. Folglich wurde die eigentliche Rekonstruktion ohne Rückmeldung an den gesamtstädtischen strategischen Masterplan eingeleitet, was zu dem Verwerfen von vielen der ursprünglichen Vorschläge und Möglichkeiten für die Zusammenarbeit. Bemerkenswert ist die Stadt den Wiederaufbau Planer haben ernsthafte Schwierigkeiten in Bezug auf die Planung der Straßen und ihre Breite, die sie gesehen hat, mehr als 1200 Immobilien erwerben zu erleichtern und zur Gestaltung der infrastrukturellen Umbauprozess hatten. Einer der Faktoren, die die Re-Entwickler nicht zu berücksichtigen war also soziale Faktoren wie Verletzlichkeit, was zu einem langsamen Wiederaufbau.

Die Regierung des Iran angebotenen Zuschüsse an Häuser wieder aufzubauen. , Wählte jedoch ab 2006 Einwohner in Lagern leben. Helfer denonced diese Praxis und rief die Lager Laichplatz für eine Vielzahl von Problemen.

Erfolg und Nutzen der Neuentwicklung

Obwohl die Wiederaufbauprozess wurde verlängert und Planung war oft schwierig, zu koordinieren und zu genehmigen, wird der Wiederaufbau nach dem Erdbeben von Bam von den Interessengruppen in den Prozess als monumentaler Bedeutung und Einfluss in der Zukunft für die Art und Weise sein, in der Wiederaufbauprogramme in der Land tätig. In der Rekonstruktion von Bam, die Ingenieure deutlich erhöht die Standards der Bau und die Verpflichtungen aus dem 1989 Seismic Bauordnung wurden intensiv begleitet.

Wirtschaftlich ist die Sanierung von Bam nach dem Erdbeben, sofern die Stadt mit erheblichen Wachstumschancen, und kulturell, trotz der umfangreichen Schäden durch das Erdbeben verursachten, hat viele Kontinuitäten und sogar ein Fortschritt in diesen Traditionen zu sehen. Bemerkenswert ist die Neugestaltung und Wiederaufbau der Stadt stark verbesserte das Bewässerungssystem und seine Qualität, von entscheidender Bedeutung, um das Datum der Industrie in Bam. Während des Wiederaufbaus, die Verbesserung des Bewässerungssystems über seinen ursprünglichen Zustand erhöht die Qualität und Quantität der Produktion, und die Schnelligkeit des Prozesses verhindert den Zusammenbruch des Produktionsdatum nach dem Erdbeben. Das Wachstum der Datum Industrie seit dem Erdbeben in Bam hat die Expansion der Palmplantagen, und eine Erhöhung der Investitionen und Beschäftigung zu sehen.

Medizinische Auswirkungen

Psychologisch das Erdbeben hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die Opfer und nicht nur in der Zeit unmittelbar nach. Als Folge des Bebens, zwei Krankenhäuser in Bam zusammengebrochen, so dass die verbleibenden Krankenhäuser gefüllt. Notfallzentren wurden eingerichtet, um für den verletzten kümmern, auch wenn viele Zentren nicht genug Platz, um dies zu tun. Von all Bam die Gesundheit von Arbeitnehmern wurde die Hälfte in der Bruch getötet. Die Weltgesundheitsorganisation appellierte für $ 4 Millionen in medizinische Hilfe. Einer der Schwerpunkte bei dieser Operation war es, die psychische Gesundheit Patienten, von denen viele über die Erfahrungen traumatisiert zu helfen. Eine Situation, Bericht des UN Disaster Assessment Koordinationsteam freigegeben bemerkt einen Anstieg der posttraumatischen Belastungsstörung und Depression.

Ein weiterer Einfluss der Bruch an der medizinischen Gemeinschaft war die Störung des Drogenhandels. Vor dem Erdbeben in Bam, rund 20% der Bevölkerung über 15 Jahre alt war süchtig. Spritzen mit Opium wurden zu Drogenabhängigen in der Folge geliefert.

Der iranische Rote Halbmond, der eine geplante 6 Monate Rekuperation Programm in der Folge begonnen hatte, waren noch in Bam ein Jahr später vor. Im September 2004 war die Behandlung von psychischen Störungen mit der Katastrophe verbunden sind noch auf einem hohen Niveau, mit einem Beratungszentrum in Bam Empfangen 129 neue Post Traumatic Stress Disorder Patienten in diesem Monat. Im Dezember 2004 wurde Mohammed Mukhier, Leiter der Delegation für die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften im Iran, sagte über die Situation, "Zwölf Monate später sind Zeichen der Verwüstung noch offensichtlich, nicht nur in den eingestürzten Gebäuden, sondern in Menschen Köpfen. Die Integration psychologische Unterstützung in die Hilfsaktion von Anfang an einer plötzlich auftretenden Katastrophen ist ein Modell, das in größerem Umfang genutzt werden kann. Unsere Erfahrung im Iran als Reaktion auf künftige Katastrophen an anderer Stelle verwendet werden, und wir sollten darauf achten, sehen vor, dass sowohl Unterstützung für die Opfer und für die Arbeitnehmer zu retten. "

Die psychologische Programm beurteilt 20.000 Menschen, davon 9.300 als mentale Unterstützung brauchen, mit mehr als 5.600 Menschen, die durch Einzel- oder Gruppenberatung als Folge identifiziert. Der iranische Rote Halbmond erhielt Unterstützung von der Rotkreuz-Gesellschaften in Dänemark, Island und Italien, aber die wichtigste Finanzierungsquelle wurde von ECHO, dem Amt für humanitäre Hilfe der Europäischen Union zur Verfügung gestellt. Das Programm bot nicht nur konventionelle medizinische Therapie, aber auch vorgesehen betroffenen Menschen mit Freizeiteinrichtungen wie Malerei, Näh- und Computerkurse als eine Behandlung.

Obwohl die permanente Krankenhaus in Bam wieder aufgebaut wurde, wird die temporäre Krankenhaus in Vorbereitung auf eine künftige Notfall gespeichert als Katastrophe, nicht nur im Iran, sondern im regionalen Bereich. In Reaktion auf das Erdbeben, der Internationalen Föderation des Roten Kreuzes mobilisiert internationale Mittel und Ressourcen, um die iranische Rote Halbmond in beträchtlichem Ausmaß der Verbesserung ihrer Umweltkatastrophe Reaktionsstrategien, die den Bau eines städtischen Gesundheitszentrum und zehn Schulen mit einer formalen Ausbildung gesehen hat, zu unterstützen für seine Entlastung Offiziere, und einer Straßenrettungsstation, die Ende 2005 abgeschlossen.

Rise of Drogen

Nach dem Erdbeben begann Lebenden Injizieren Opium in großem Maßstab. Es war leicht zu erreichen, aufgrund von Bam Lage an einem Handelsweg für Drogen aus Afghanistan und Pakistan. Bis zum Jahr 2006 wurden über 50% der Männer und etwa 15% der Frauen süchtig. Der jüngste Süchtigen wurde berichtet, bis 11 Jahre alt sein. Bauarbeiter waren in der Vergangenheit große Einspritzventile, und der Anstieg der Sucht kann, um sie vorbei Nadel auf die Öffentlichkeit zugeschrieben werden. Ein anonymer UNICEF Arbeiter behauptet, dass Medikamente wurden verlangsamt den Wiederaufbau und die Verringerung Motivation.

Filme über das Erdbeben

Farben der Erinnerung, im Jahr 2008 veröffentlicht, erzählt die Geschichte von einem Chirurgen, der nach dem Leben in Deutschland seit 33 Jahren die Heimat von Bam zurückgibt. Dr. Parsa kommt in Teheran, um eine komplexe Operation, wo er bemerkt den Freund der Familie Quanati durchzuführen. Quanati drängt ihn zurück in seine Heimatstadt, Bam kommen. Auf der Fahrt, fahren sie über die Trümmer und Zerstörung und Parsa erinnert sich zurück in seine Kindheit. Der Film wurde von kanadischen Online-Explorer als "sowohl feierlichen und herzzerreißend", lobte und forderte die Iraner ", um Gewebe zu bringen."

Voices of Bam, im Jahr 2006 veröffentlicht ist eine niederländische gemachte Dokumentarfilm.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha