2001 Miami Hurricanes Fußballmannschaft

Die 2001 Miami Hurricanes Football-Team war der Landesmeister der 2001 College-Football-Saison, von ESPN als einer der Top-College-Football-Teams aller Zeiten gewählt. Sie beendeten die Saison 2001 mit einem überzeugenden 37-14 Sieg über 2001 Nebraska Cornhuskers im BCS National Championship Game.

Vorsaison Motivation

Im Jahr 2000 wurde Miami aus der Orange Bowl BCS National Championship Game von den BCS-Computer abgeschaltet. Trotz Miami gegen Florida State Kopf-an-Kopf, der Saison und in beiden menschlichen Umfragen, die einen höheren Rang, war es der Florida State, und nicht Miami, dass BCS Computer ausgewählt, um die Oklahoma Sooners für die nationale Meisterschaft herauszufordern. Das war, weil Miami nach # 15 Washington 34-29 verloren hatte, während die Seminoles "einsamen Verlust war auf dem Weg zu der # 3-Team in das Land von 3. Die Erfahrung führte zu Veränderungen in der BCS Rankings System, um sicherzustellen, dass die Situation würde sich in Zukunft nicht wiederholen. Dennoch wurde in Miami mit einem bitteren Gefühl der Enttäuschung nach links, zu glauben, sie hätten eine Chance auf einen potenziellen nationalen Meisterschaft beraubt. Das Vor-und Nachsaison, beschloß das Team, um die Angelegenheit vollständig aus dem Ermessensspielraum der Computer, indem Sie einen perfekten 12-0 zu nehmen. Allerdings mussten sie so unter einem neuen Trainer, Larry Coker, der auf den Posten benannt wurde nach Butch Davis links nach Cheftrainer der NFL Cleveland Browns zu tun.

Zeitplan

Saison Rückblick

Angeführt von Quarterback Ken Dorsey, Running Back Clinton Portis, kostenlose Sicherheits Ed Reed, Wide Receiver Andre Johnson, enge endet Jeremy Shockey und Kellen Winslow II, offensiv anzugehen Bryant McKinnie und starke Sicherheits Sean Taylor, hat Miami die 2001 nationale Meisterschaft.

Die Hurricanes begann die Saison mit einer landesweit im Fernsehen Primetime-Sieg gegen Penn State in Beaver Stadium. Mit einem 30-0 Halbzeit Miami Führung, zog Coker sein Vorspeisen und Miami kreuzte in der zweiten Jahreshälfte zu einem 33-7 Sieg. Das 26-Punkte-Marge schlechtesten Heimniederlage Penn State unter Joe Paterno gebunden. Miami folgte der Sieg mit Siegen über Rutgers, Pitt und Troy State. Nach dem Aufbau einer 4-0 Aufzeichnung, gewann Miami über Florida State in Doak Campbell Stadium, 49-27, die Beendigung der Seminoles "47-Spiel zu Hause ungeschlagen. Die Hurricanes dann besiegt West Virginia, 45-3 und Tempel, 38-0, bevor Sie in Chestnut Hill, auf Boston College zu nehmen.

Miami begann mit einem 9-0 Vorsprung vor dem Boston College Eagles, aber Miamis Straftat begann zu stottern als Dorsey kämpfte mit den wirbelnden Winde, warf vier Interceptions. Das Hurricane Verteidigung nahm den Durchhang durch Begrenzung BC auf nur sieben Punkte. Doch in der letzten Minute des vierten Quartals, mit Miami Festhalten an einer 12-7 Führung, führte BC-Quarterback Brian St. Pierre die Eagles aus dem eigenen 30-Yard-Linie den ganzen Weg hinunter zu den Hurricanes '9-Yard-Linie. Mit BC auf der Schwelle zu einer bedeutsamen Verstimmung, St. Pierre versucht einen Pass zu spielen, um Ryan lesen im Miami 2-Yard-Linie Empfänger. Allerdings prallte der Ball das Bein von Miami Cornerback Mike Rumph und landete in den Händen der Defensive End Matt Walters. Walters lief zehn Meter mit dem Ball, Teamkollege Ed Reed packte den Ball aus den Händen auf der ganzen Miami 20-Yard-Linie und lief die restlichen 80 Yards für einen Touchdown. Miami gewann 18-7.

Nach dem knappen Sieg über Boston College, ging Miami auf, um über # 14 Syracuse, 59-0 und # 12 Washington, 65-7 zu gewinnen, in aufeinander folgenden Wochen in der Orange Bowl. Die kombinierte 124-7 Score ist eine NCAA-Rekord für die größte Höhe des Sieges über aufeinanderfolgende Rang Gegner.

Die letzte Hürde auf dem Rose Bowl BCS National Championship Game war an der Virginia Tech. Miami sprang auf Virginia Tech früh, führenden 20-3 zur Halbzeit, und 26 bis 10 im vierten Quartal. Aber obwohl sie von den Hurricanes um 134 Meter outgained und in Laufzeit-Besitz dominiert, die Hokies nie verlassen. Nach einem Virginia Tech Touchdown und Two-Point Conversion geschnitten Miami die Führung auf 26-18, die Hokies blockiert eine Miami punt und gab es für einen anderen Punktzahl, Schneiden Miami die Führung auf nur zwei Punkte. Aber mit einer Chance, das Spiel mit einem weiteren Two-Point Conversion binden, Virginia Tech College-Student Ernest Wilford ließ einen Pass in die Endzone. Trotzdem hatte die elastischen Hokies noch eine Chance, das Spiel zu Ende zu gewinnen, Inbesitznahme der Ball im Mittelfeld und nur ein Field Goal zu müssen, um die Führung zu übernehmen. Aber ein Tauchen, Spielspar Abhören von Ed Reed besiegelte den Sieg Miami, 26-24. Sieg über Virginia Tech verdient den bestplatzierten Hurricanes eine Einladung zur Rose Bowl auf BCS # 2 Nebraska für die nationale Meisterschaft zu nehmen.

Nebraska erwies sich keine Konkurrenz für Miami, die eine 34-0 Halbzeit führen auf dem Weg zu einem 37-14 Endnote erschlossen werden. Miami gewann seine fünfte nationale Meisterschaft in den letzten 18 Jahren und den letzten Schliff auf eine perfekte Saison 12-0. Dorsey bestanden für 362 Yards und 3 Touchdowns, während Wide Receiver Andre Johnson fing 7 Pässe für 199 Yards und 2 Touchdowns. Unterdessen schloss die erstickende Miami Verteidigung unten Heisman-Sieger Eric Crouch und die Huskers gepriesene Option Straftat, hält Nebraska 200 Meter unter seinem Saison-Durchschnitt. Dorsey und Johnson wurden Rose Bowl Co-Most Valuable Players gestattet.


Erbe

Die 2001 Miami Hurricanes werden von einigen Experten und Historikern als einer der größten Teams in College-Football-Geschichte sein. Die Hurricanes erzielte 512 Punkte, während wodurch nur 117 Miami Beat Gegner von durchschnittlich 32,9 Punkte pro Spiel, der größten Spielraum in der Geschichte der Schule, und stellen Sie die NCAA Rekord für die größte Höhe des Sieges über aufeinanderfolgende Rang Teams. Die Straftat stellen Sie den Schul Scoring-Rekord, während die Verteidigung führte die Nation in Scoring-Verteidigung, Verteidigung übergeben, und der Umsatz-Marge. Zusätzlich kann der Hurricane Verteidigung erzielte acht Touchdowns für sich. Sechs Spieler verdient All-American-Status und sechs Spieler waren Finalisten für nationale Auszeichnungen, darunter Maxwell Award Gewinner, Ken Dorsey, und der Scherbenwelt Trophy Gewinner, Bryant McKinnie. Dorsey war auch ein Heisman Finalist, den dritten Platz.

Unter den zahlreichen Stars auf dem Miami Kader waren 2001: Quarterback Ken Dorsey; Running Backs Clinton Portis, Willis McGahee, Najeh Davenport, und Frank Gore; Tight End Jeremy Shockey; Wide Receiver Andre Johnson und Kevin Beard; Tackles Bryant McKinnie und Joaquin Gonzalez; Defensive Linemen Jerome McDougle, William Joseph und Vince Wilfork; Linebacker Jonathan Vilma und D. J. Williams; und Defensive Backs Ed Reed, Mike Rumph und Phillip Buchanon. Weitere Mitwirkende inbegriffen zukünftigen Stars Kellen Winslow II, Sean Taylor, Antrel Rolle, Vernon Carey, und Rocky McIntosh. Insgesamt wurden eine außerordentliche 17 Spieler von der Miami Fußball-Team 2001 in der ersten Runde der NFL Draft.

Insgesamt würde 38 Mitglieder des Teams in der NFL Draft ausgewählt werden. Ed Reed, Andre Johnson, Frank Gore, Vince Wilfork, Jeremy Shockey, Jonathan Vilma, Willis McGahee, Chris Myers, Clinton Portis, Antrel Rolle, Sean Taylor, Bryant: Ab 2013 hatte sie eine erstaunliche 43 Ausflüge in den Pro Bowl verdient McKinnie und Kellen Winslow II.

Vor der 2006 Rose Bowl, lief ESPN Sportscenter eine spezielle, in der die 2005 USC Trojans, durch Sterne Matt Leinart, Reggie Bush, und LenDale weiße LED, wurden mit der größten College-Teams aus den letzten 50 Jahren im Vergleich, wie Sportfans abgeholt Abstimmung über ESPN.com, um ihren Platz in der Geschichte zu bestimmen. Die 2001 Miami Hurricanes waren das einzige Team von den Fans aufgenommen, um die '05 Trojan Kader zu besiegen, was die Wertschätzung, mit der die 2001 Hurricanes sind in der College-Football-Welt statt. Ironischerweise USC verloren, dass Rose Bowl nach Texas, und dann mussten ihre gesamte Saison 2005 als Folge eines nicht spielberechtigten Spieler zu räumen.

Startaufstellung

Vergehen

Verteidigung

Spezielle Teams

Statistik

  • QB Ken Dorsey: 207/354 für 3.029 Yards mit 26 TD vs. 10 INT.
  • RB Clinton Portis: 240 trägt für 1.304 Yards mit 11 TD. 16 Fänge für 151 Yards und 1 TD.
  • RB Willis McGahee: 69 trägt für 321 Yards mit 3 TD.
  • TE Jeremy Shockey: 45 Fänge für 604 Yards und 8 TD.
  • WR Kevin Beard: 29 Fänge für 450 Yards und 2 TD.
  • K Todd Sievers: 22 FGM und 60 XPM.

Preise und Auszeichnungen

First Team All-Amerikaner

  • Phillip Buchanon, PR
  • Joaquin Gonzalez, RT
  • Bryant McKinnie, LT
  • Ed Reed, SS
  • Jeremy Shockey, TE
  • Todd Sievers, K

All-Conference Selections

  • Martin Bibla, LG
  • Phillip Buchanon, CB
  • Freddie Capshaw, P
  • Ken Dorsey, QB
  • Joaquin Gonzalez, RT
  • Jerome McDougle, DE
  • Bryant McKinnie, LT
  • Clinton Portis, RB
  • Ed Reed, SS
  • Brett Romberg, C
  • Jeremy Shockey, TE
  • Todd Sievers, K
  • Jonathan Vilma, MLB

Auszeichnungen Finalisten

Bold zeigt Gewinner

  • Larry Coker, Bus - Paul "Bear" Bryant-Preis
  • Phillip Buchanon, PR - Mosi Tatupu Auszeichnung
  • Freddie Capshaw, P - Ray Guy Auszeichnung
  • Ken Dorsey, QB - Maxwell Award Heisman Trophy, Big East Offensiv-Spieler des Jahres
  • Joaquin Gonzalez, RT - Academic Heisman
  • Bryant McKinnie, LT - Outland Trophäe, Heisman Trophy
  • Ed Reed, SS - Jim Thorpe Award
  • Brett Romberg, C - Rimington Trophy
  • Jeremy Shockey, TE - John Mackey Auszeichnung
  • Todd Sievers, K - Lou Groza Auszeichnung

Jack Harding University of Miami MVP Award

  • Ken Dorsey, QB und Ed Reed, SS

NFL Draft Auswahl

  0   0
Vorherige Artikel Energie in der Schweiz
Nächster Artikel Al-Jahiz

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha