20. Operational Wetter Squadron

Das 20. Operational Wetter Squadron, die Prognosen für die Luftwaffe und Armee in Japan und Südkorea zur Verfügung gestellt, ist nun inaktiv nach der Übertragung seiner Mission, Hickam Field, Hawaii am 17. April 2006.

Sendung

Bis zu seiner Inaktivierung im April 2006 war der 20. Operational Wetter Squadron für die Erstellung und Verbreitung Mission Planung und Ausführung Wetter Analysen, Prognosen verantwortlich und Briefings für Luftwaffe, Heer, Marine, Marineinfanterie, Bewachen, Reserve, USFK, PACOM, PACAF, USAPRAC , Betriebs SOCPAC und NAVPAC Kräfte bei 115 Anlagen / Standorte über 5,2 Mio. km ² innerhalb der Pacific Theater von Operationen.

Das Wetter war für Geschwader Base oder senden Prognosen, Entwicklungswetterprodukte, Briefing transiente Besatzungen und Wetterwarnungen für alle ihre geographischen Einheiten verantwortlich. Verwendung von automatischen Beobachtungssystemen auf allen militärischen Einrichtungen und in der Kommunikation mit ihren Kampfwetterflüge, war das Geschwader in der Lage, "beobachten" das Wetter in den gesamten Verantwortungsbereich von einem zentralen Standort.

Das Operational Wetter Squadron war der erste Ort ein neu geschulten Wetter Lehrling würde zu melden. Bei der Staffel, arbeiten neben einem erfahrenen professionellen Wetter die Prognostiker wurde in allen Aspekten der Air Force Meteorologie taktische Prognose geschult, vom Piloten-Briefing.

Das Wetter Geschwader arbeitete eng mit den Kampfwetterflüge, die sie unterstützen, um einen einwandfreien Austausch von Wetterdaten zu gewährleisten.

Personal und Ressourcen

20. Operational Wetter Squadron der Bemannung bestand aus aktiven Dienst, reserve, zivile und Vertragspersonal und am Yokota Air Base, Japan, unter dem Fünften Luftwaffe, Yokota Air Base, Japan.

Abstammung

Aktivierungen und Inaktivierungen des 20. Wetter Squadron, und 20. Operational Wetter Squadron.

Duty-Zuordnungen

Liste der Pflichtaufgaben und übergeordneten Einheiten von 1943 bis zur Gegenwart.

Wahrzeichen

Geschichte

Die 20. Squadron Wetter in Kairo, Ägypten aktiviert ist, am 15. April 1943 und wurde in die Neunte Luftwaffe zugeordnet, wurde aber bald darauf am 31. Oktober 1943 aufgelöst.

Die Armee-Luftwaffen wieder aktiviert den 20. am 6. Dezember 1944 auf Biak Insel im damaligen Niederländisch-Ostindien, dem heutigen Indonesien bekannt. Das 20. absorbiert die Ressourcen und die Sendung der 5231. Wetter Squadron. Das 20. war zu dieser Zeit in den Fernen Osten Air Forces Wetter Gruppe zugeordnet.

Im Mai 1945 zog das Geschwader Hauptsitz von von Biak Island nach Fort William McKinley in der Nähe von Manila, Philippinen. Bis Ende Juli 1945 hatte das Geschwader zu mehr als 700 Menschen gewachsen und der Sitz wurde die Aufsicht über die Arbeit der 34 Wetterstationen, von denen viele in abgelegenen Orten.

Die Armee-Luftwaffen Wetterdienst die Kontrolle über alle Wetter Organisationen am 1. Juli 1945 und organisierte die 20. unter dem 1. Wetter Konzern am 20. September 1945. Aufgrund der überlasteten Quartier in Fort William McKinley, zog der Hauptsitz des 20. Nochmal im August 1945 in der Nähe Nichols Field. Obwohl mit Sitz in den Philippinen, verlor die 20. zwei Männer zur Bekämpfung der Aktion.

Nach der Kapitulation von Japan, begann der 20. seine lange Zusammenarbeit mit Japan. Das Geschwader verlegte seinen Hauptsitz in Tokio am 2. November 1945 und begleitete Headquarters, Fünfte Luftwaffe nach Nagoya am 22. Mai 1946.

War Demobilisierung verursacht das 20. Personal schnell zu verlieren. Um seinen wachsenden Mission zu erfüllen, stellte der 20. Einheimische, verwendet nicht-Wetter Offiziere, einige Wetterstationen zu überwachen, und begann am the-job-Schulen, um Cross-Training Mannschaften in Wetterberufsfeldern.

Bis Ende-1946 wurde das 20. Betriebswetterstationen in Japan, China und Korea. Das 20. aufgegeben Kontrolle der China-Stationen im Jahr 1947 und der letzte koreanische Station wurde im Jahre 1949 geschlossen Das Geschwader kam unter der Führung des 2143d Air Wetter Flügel im Jahr 1949.

Innerhalb von drei Tagen der nordkoreanischen Truppen Kreuzung in Süd-Korea im Juni 1950 wurde eine Abteilung des 20. Wetter Squadron nach Daegu, Korea geflogen. Die Führung der 20. Wetter Squadron wurde bald durch das Wachstum der Abteilungen sowohl in Korea und Japan, um die Kriegsanstrengungen zu unterstützen belastet. Bis Anfang November 1950 wurde der 20. Aufsicht über 27 Abteilungen, darunter acht in Korea, wo im Durchschnitt eine dieser Abteilungen alle 5 Tage verlegt. Die Air Force aktiviert die 30. Squadron Wetter koreanischen Betrieb zu überwachen, aber das 20. tief in den Krieg involviert geblieben.

Das 20. wurde der neu aktivierte erste Wetter-Flügel 1954. Das Geschwader wurde am 18. Februar 1957 inaktiviert zugeordnet, aber entstanden neu bei Fuchu Air Station, Japan, am 8. Juni 1964, wo er blieb until1974, wenn es um Yokota Air verlegt Base. Wieder war es im Jahr 1976 als Teil eines Air Weather Service Reorganisation inaktiviert nur auf Yokota am 1. Januar 1985 zurück.

Im Rahmen der Veräußerung des Air Weather Service wurde die 20. bis Pacific Air Forces 1991 zugeordnet Er zog nach Hickam Luftwaffenstützpunkt, Hawaii, am 1. April 1992 und wurde am 1. Juni inaktiviert Mit dem Re-Engineering des Air Kraft Wetter Agentur der 20. wurde ein operation Wetter Squadron am 13. Juli 2000 umbenannt und aktiviert am 1. Oktober wurde zum Fünften Luftwaffe zugeordnet und wieder bei Yokota Air Base, Japan stationiert.

Die jüngste Geschichte

Das 20. Operational Wetter Squadron inaktiv wurde am 17. April 2006, als seine Mission wurde bis zum 17. Operational Wetter Squadron am Hickam Field, Hawaii übertragen.

Auszeichnungen

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha