1999 Wimbledon Championships Männer - Einzel

Pete Sampras war der zweimalige Titelverteidiger und gewann im Finale 6-3, 6-4, 7-5 gegen Andre Agassi. Mit diesem Sieg Sampras erreicht Roy Emerson Rekord von zwölf Grand-Slam-Titel. Sampras 'Sieg über Agassi im Finale wird oft als eine seiner größten Leistungen zitiert. Doch trotz seines Sieges, verlor er seinen Nummer 1-Rangliste zu Agassi am nächsten Tag, wenn die ATP Tour Rankings wurden aktualisiert.

Dieses Turnier ist auch bemerkenswert, als der letzte Grand Slam ehemalige World No. 1 Boris Becker würde teilhaben und der erste Auftritt für Wimbledon Roger Federer.

Seeds

  •  Pete Sampras
  •  Patrick Rafter
  •  Yevgeny Kafelnikov
  •  Andre Agassi
  •  Richard Krajicek
  •  Tim Henman
  •  Mark Philippoussis
  •  Todd Martin
  •  Greg Rusedski
  •  Goran Ivanisevic
  •  Gustavo Kuerten
  •  Carlos Moya
  •  Karol Kučera
  •  Tommy Haas
  •  Nicolas Kiefer
  •  Félix Mantilla

Auslosung

Zeichnen

Schlüssel

Finals

Obere Hälfte

Abschnitt 1

Abschnitt 2

Abschnitt 3

Abschnitt 4

Untere Hälfte

Abschnitt 5

Abschnitt 6

Abschnitt 7

Abschnitt 8

  0   0
Vorherige Artikel BBC History
Nächster Artikel Fettpolster

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha