1986 NCAA Frauenabteilung I Basketball-Turnier

1986 NCAA Frauenabteilung I Basketball-Turnier begann am 12. März und endete am 30. März Das Turnier auf 40 Mannschaften aus 32 erweitert die Final Four bestand aus Texas, Tennessee, Western Kentucky und USC, mit Texas-Sieg über Südkalifornien, 97- 81 in der Meisterschaft Spiel. Texas ist Clarissa Davis hieß der herausragendsten Spieler des Turniers. Mit ihrem WM-Sieg, Texas schloss die erste Saison ungeschlagen, da der NCAA begann Sponsoring Frauen-Basketball im Jahr 1982.

ESPN erweitert ihre Berichterstattung alle vier Regional Finals und die nationalen Halbfinale zeigen. CBS fortgesetzt, um die Meisterschaft Spiel übertragen.

Bemerkenswerte Ereignisse

James Madison öffneten ihre reguläre Saison mit einem Spiel gegen Virginia, die die Cavaliers gewonnen 14 Punkte, 71-57. James Madison ging auf einer regulären Saison Rekord von 26-3, die ihnen eine 8 Samen in der Turnier verdient. Da die höheren Saatgut, waren sie berechtigt, ihre erste Runde Spiel zu Hause zu spielen, aber sie waren nicht in der Lage zu hosten, so spielten ihre Gegner, Providence an der Heimatplatz der Vorsehung. James Madison gewann das Spiel in der Nähe von 55 bis 53, auf dem Weg in die zweite Runde. Ihren Gegner würde Virginia, die eine Reihe 1 Samen in das Turnier verdient werden. Das Spiel begann mit den Cavaliers wobei fünf Punkte mit etwas mehr als 11 Minuten, um in der ersten Hälfte zu gehen. Die JMU Herzöge dann hielt Virginia, nur ein einzelnes Feld Ziel für den Rest des halben und nahm einen elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit. Die beiden Teams würde in etwa gleichmäßig in der zweiten Hälfte zu spielen, mit Virginia nur die Verwaltung und die Führung von zwei Punkten zu reduzieren. James Madison gewann das Spiel 71-62, voran auf die regionale Halbfinale, die das erste Mal in der fünfjährigen Geschichte der NCAA Tournament, dass ein Team hatte eine Reihe 1 Samen vor der Regionalrunde geschlagen war.

Nach dem Erwerb einer Nummer eins der nationalen Rangliste im Jahr 1984, aber stolperte in den Regional die Endrunde um nationale Macht Louisiana Tech, schien Texas für ein besseres Ergebnis im Jahr 1985 bereit, nicht nur das Team zu verdienen eine weitere Top-nationalen Ranking, aber sie trat das NCAA Tournament zu wissen dass, wenn sie das Final Four zu erreichen, würden sie den Heimvorteil mit den Finalspielen für ihre eigenen Frank Erwin Center geplant haben. Startseite Gericht würde eine Rolle spielen, sondern auch für die Longhorns nicht der Teil erhofft. In den regionalen Halbfinale spielte in der Wohnung Hof von Western Kentucky University, die Hilltoppers stymied der Longhorn-Hoffnungen mit einem 92-90 Sieg. Sie würden auf die 1986-Turnier als einer der Top-Teams in der Nation angesehen und waren wieder in der Nation rangiert die Top-Team zurückkehren, aber sie haben immer noch nicht ein Final Four NCAA Aussehen auf ihren Lebenslauf zu haben.

Die Texas-Team gewann ihr erstes Spiel leicht, dann weiter auf die regionale, diesmal auf dem heimischen Hof. Sie versandt Oklahoma leicht, dann kämpfte gegen Mississippi, die versuchten, das Team aus einem Final Four wieder zu verhindern. Diesmal herrschte Texas und Mississippi zu schlagen durch drei Punkte auf ihrem ersten NCAA Final Four Kopf. Ihren Gegner im Halbfinale war kein anderer als Western Kentucky, der sie im Jahr zuvor verweigert hatte. Dieses Mal, wäre das Ergebnis sehr unterschiedlich sein, da die Longhorns schlagen Western Kentucky leicht, 90-65.

Das andere Halbfinale ausgespielt Tennessee gegen Southern California. Cheryl Miller war der beste Spieler an der USC, und musste das Team die nationale Meisterschaft im Jahr 1984. Miller fuhr fort, für die USA Nationalmannschaft zu spielen und half den USA gewinnen die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1984 geführt. 1986 Abschlussjahr Miller an der USC. Das Spiel zwischen Tennessee und USC war ein Rückkampf eines physischen Spiel im Dezember gespielt, in denen Miller wurde aus dem Spiel für ein Ellenbogen geworfen. Das Spiel war in der Nähe, aber USC endete mit einem 85-77 Sieg. Im Rückkampf wäre Miller wieder kommen aus dem Spiel, aber unter ganz anderen Umständen. Sie war besorgt um sich zu verletzen, und mit einer 70-51 Führung, nicht brauchen, um in zu bleiben. In diesem Spiel, gewann USC um 24 Punkte, 83-59.

Das Einrichten des Meisterschaftsspiel zwischen USC und unbesiegt Texas. Die Texas-Team war sehr tief, aber hatte eine Reihe von Verletzungen während des Jahres gelitten. Das Spiel war in der Nähe früh mit den Trojanern führenden manchmal in der ersten Hälfte, aber Texas gingen an einem 10-2 Lauf, ein Sieben-Punkte-Führung zu übernehmen. Miller würde eine ihrer schlechtesten Spiele in ihrer Karriere haben. Obwohl sie 16 Punkte erzielt, zwölf davon waren von der Freiwurflinie. Sie war erst 2 für 11 aus dem Feld, ohne einen einzigen Punkt in der zweiten Hälfte. Im Gegensatz dazu kam Texas 'Clarissa Davis von der Bank ein Tor 25 und verdienen Most Outstanding Spieler Ehren. USC Cynthia Cooper erzielte 27 Punkte, und Texas gewann die nationale Meisterschaft 97-81, um die erste Saison ungeschlagen in der NCAA Geschichte abzuschließen.

Aufzeichnungen

Cheryl Miller setzen Sie den Final Four Rekord von Freiwürfe in einem einzigen Spiel mit 12, in der Meisterschaft Spiel.

Clarissa Davis stellen Sie den Final Four Rekord für Rebounds in einem halben, mit 14 in der zweiten Hälfte des Halbfinal-Spiel.

Das Nationale Meisterschaft Spiel zwischen Texas und USC eingestellt mehreren Final Four Riefen:

  • Die meisten Punkte, indem ein Team 97
  • Die meisten Punkte in Kombination von beiden Teams 178
  • Die meisten Feldtore in einem Spiel 40

Texas hatte 23 helfen bei der Halbfinal-Spiel, ein Rekord, und folgte, dass mit 22 in der Meisterschaft Spiel.

Kamie Ethridge hatte 20 Assists in den beiden abschließenden vier Spiele, ein Rekord für den kombinierten Final Four-Spiele.

Qualifizierten Teams - automatisch

Forty-Teams wurden ausgewählt, um in der 1986 NCAA Tournament teilzunehmen. Siebzehn Konferenzen waren für eine automatische Gebot an die 1986 NCAA-Turnier.

Qualifizierten Teams - auf freiem Fuß

Dreiundzwanzig weitere Teams wurden ausgewählt, um die vierzig Einladungen abzuschließen.

Gebote von Konferenz

Einundzwanzig Konferenzen verdient ein automatisches Gebot. In dreizehn Fällen ist die automatische Gebot war der einzige Vertreter aus der Konferenz. Achtzehn zusätzliche at-large-Teams wurden von sieben der Konferenzen ausgewählt, plus, verdient ein unabhängiges Team at-large-Gebote.

Ersten und zweiten Runde

Im Jahr 1986 expandierte das Feld auf 40 Teams. Die Teams wurden ausgesät und bis vier geografischen Regionen zugeordnet, mit Samen 1-10 in jeder Region. In Runde 1, Samen 8 und 9 einander gegenüber für die Gelegenheit, die 1 Samen in der zweiten Runde stehen, während Samen 7 und 10 einander gegenüber für die Möglichkeit, die 2 Samen Gesicht. In den ersten beiden Runden wurde die höhere Saatgut die Möglichkeit, die erste Runde Spiel zu hosten gegeben. In den meisten Fällen akzeptiert die höhere Saatgut Gelegenheit. Die Ausnahmen:

  • Illinois war ein acht Samen, sondern wählte nicht zu hosten, so dass das Spiel wurde um neun Samen Ohio gespielt
  • James Madison, der acht Samen, spielte neunten ausgesät Providence in Providence
  • Arkansas, die acht Samen, spielte neunten ausgesät Missouri in Missouri
  • Kentucky, die sieben Samen, spielte den zehnten ausgesät Drake Drake

Die folgende Tabelle listet die Region, Gastschule, Ort und die vierundzwanzig ersten Runde Standorte:

Providence Philadelphia Columbia Athen Des Moines Columbia Missoula Seattle University Park Charlottesville Bowling Green Piscataway Athen Baton Rouge Kolumbus Knoxville Auburn Normanne Austin Universitäts- Chapel Hill Long Beach Los Angeles Ruston

Regionals und Final Four

Austin Philadelphia Iowa City Long Beach Lexington

Die Regionals, für die allgemeine Lage benannt, wurden von 20. März - 23. März an diesen Stellen statt:

  • Midwest Regional Frank Erwin Center, Austin, Texas
  • East Regional Palestra, Philadelphia, Pennsylvania
  • Mideast Regional Carver-Hawkeye Arena, Iowa City, Indiana
  • West Regional Long Beach Arena, Long Beach, Kalifornien

Jeder Regionalsieger avancierte zum Final Four, gehalten 28. März und 30. März in Lexington, Kentucky zu Rupp-Arena

Gebote von staatlichen

Die vierzig Teams kamen aus fünfundzwanzig Staaten. Pennsylvania hatten die meisten Teams mit vier. Fünfundzwanzig Staaten hatten keine Teams erhalten Sie Gebote.

Halterungen

Spiele gespielt zu besseren Samen sofern nicht anders angegeben.

East Regional - Philadelphia, PA

Midwest Regional - University of Texas - Austin, TX

Mideast Regional - University of Iowa, Iowa City, IA

West Regional - Long Beach State University - Long Beach, CA

Final Four - Lexington, KY

Nehmen Sie von der Konferenz

Sechzehn Konferenzen hatten mehr als ein Gebot, oder zumindest ein Sieg in NCAA Tournament spielen:

Sieben Konferenzen ging 0-1: Tor, Hochland, Metro, MAAC, MAC, Southland, und WAC

All-Tournament-Team

  • Clarissa Davis, University of Texas in Austin
  • Fran Harris, University of Texas in Austin
  • Cheryl Miller, University of Southern California
  • Cynthia Cooper, University of Southern California
  • Clemette Haskins, Western Kentucky University

Spiel Beamte

  • Kit Robinson
  • Juni Courteau
  • Bob Olsen
  • Bill Stokes
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha