1985-86 NFL Entscheidungsspiele

Die NFL Playoffs nach dem NFL 1985 führte bis zu Super Bowl XX.

Da die Jets und Giants beide verwendet Giants Stadium als ihre Heimat Feld wurden die beiden Wildcard Playoff-Spiele an verschiedenen Tagen statt.

Klammer

Dieser Kasten:
  • Aussicht
  • Gespräch
  • bearbeiten

Wild Card Playoffs

28. Dezember 1985

AFC: New England Patriots 26, New York Jets 14

Spielzusammenfassung

im Giants Stadium, East Rutherford, New Jersey

  • Spielzeit: 04.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 31 ° F, überwiegend bewölkt
  • Spiel anwesend: 75.945
  • Schiedsrichter: Jerry Seeman
  • TV Ansager: Marv Albert und Bob Griese

In der NFL ersten Playoff-Spiel im Giants Stadium, dominiert die Patriots die Jets durch Erzwingen 4 Umsätze und 5 Säcke. Dies war New Englands erste Playoff-Sieg seit 1963.

New England sprang auf Leitung 3-0 im ersten Quartal, nachdem Tony Franklin machte ein 33-Yard Field Goal. Dann, nach New York hat am Quarterback Ken O'Brien 11-Yard-Touchdown-Pass, um wieder laufen Johnny Hector, trat Franklin seinem zweiten Field Goal zum 41 Meter. Spät im zweiten Quartal, Sicherheit Fred Marion abgefangen einem Pass von O'Brien und gab es 26 Meter in die Jets 33-Yard-Linie. Ein paar Spiele später, Jets Defensive zurück Russell Carter versäumt, Kontakt mit Empfänger Stanley Morgan bei dem Versuch, ihn an der Line of Scrimmage stauen, so dass Morgan ausgeschaltet vergangenen Carter zu nehmen und Strecke in einem 36-Yard Touchdown-Abschluss von Tony Eason zu machen, so dass New England ein 13-7 Halbzeit führen.

In der dritten Periode, machte ein 20-Yard Field Goal, um die Patrioten geben eine 16-7 Führung und auf der anschließenden Kickoff wurde Hector des Balles durch LB Johnny Rembert, die dann nahm das Tappen und gab es von 15 Metern abgezogen Franklin für einen Touchdown, der die Patrioten eine dominierende 23-7 Führung gab. Allerdings Hectors kehrte am nächsten Kickoff 33 Yards in die Pats 43-Yard-Linie. Von dort Pat Ryan ersetzt O'Brien, der von einer Gehirnerschütterung litt seit der ersten Hälfte, und beendet 5/7 Pass auf einen 57-Yard Scoring-Laufwerk, das letzte 12-Yard-Touchdown zu werfen, um Tight End Mickey Shuler Somit stand es 23-14. Aber im 4. Quartal, Patriots Linebacker Andre Tippett abgelenkt a Ryan Pass in die Arme der Defensive End Garin Veris, der das Abhören einzurichten 4. Field Goal Franklins und beenden Sie den Torreigen ergab 18 Meter.

Veris beendete das Spiel mit 3 Säcken und einer Interception. Eason abgeschlossen 12 von 17 Pässe für 179 Yards und einen Touchdown. Hector zurück sechs Kickoffs für 115 Yards und fügte 24 weitere Meter stürzen und Empfangen. Jets Empfänger Al Toon gesetzt Franchise Playoff-Rekord für Empfänge, gut für 93 Yards.

29. Dezember 1985

NFC: New York Giants 17, San Francisco 49ers 3

Spielzusammenfassung

im Giants Stadium, East Rutherford, New Jersey

  • Spielzeit: 01.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 36 ° F, überwiegend bewölkt
  • Spiel anwesend: 75.131
  • Schiedsrichter: Red Cashion
  • TV Ansager: Pat Summerall und John Madden

In der Giants ersten Heim Playoff-Spiel seit 1962, trotz der Tatsache, dass die 49ers aufgezeichnet 362 Meter von insgesamt Straftat, mit Empfänger Dwight Clark Fang 8 Pässe für 120 Yards, die Giants Verteidigung beschränkt San Francisco, nur ein Field Goal das gesamte Spiel. Es war ein sehr befriedigender Sieg für New York, die ihre letzten fünf Partien gegen den 49ern, darunter Playoff-Verluste im Jahr 1981 und 1984 verloren hatte.

Die Giants hat auf ihrer Eröffnung Besitz des Spiels mit 47-Yard Field Goal Kicker Eric Schubert. Dann im zweiten Quartal, New York Defensive zurück Terry Kinard abgefangen einem Pass von 49ers-Quarterback Joe Montana und gab es 15 Meter aufgebaut Phil Simms '18-Yard-Touchdown auf Tight End Mark Bavaro geben. San Francisco gelungen, innerhalb der Giants 10-Yard-Linie mit einem 15-Play-Laufwerk, zwei persönliche Fouls und eine Halte Aufruf gegen New York Verteidigung inklusive fahren. Allerdings konnten sie nicht in die Endzone zu bekommen und musste für 21-Yard Field Goal Ray Wersching ist zu regeln, schneiden die Partitur 10-3 gehen in der Halbzeit.

Ein 77-Yard-Antrieb im dritten Quartal wurde von Simms '3-Yard-Touchdown-Pass auf Tight End Don Hasselbeck bedeckten, zunehmende New York die Führung auf 17-3. Im vierten Quartal machte die Giants zwei zentrale defensive steht, um das Spiel außerhalb des Bereichs zu halten. Erstens, San Francisco zwangen sie, den Ball über auf Tiefen mit 4.46 links biegen Sie an der New York 26. Nach New York punt, fuhren die 49ers in den Giants roten Zone. Mit links 2.16 im Spiel, Montana warf einen Touchdown zu Tight End John Frank übergeben, aber es wurde von einer Halte Strafe gegen Wache John Ayers eliminiert. Auf dem nächsten Spiel, warf er einen Pass, um Running Back Carl Monroe, nur um ihn legen Sie es in die Endzone. Dann, am vierten und 15, final pass Montanas unvollständig und New York lief den Rest der Uhr.

New York zurück laufen Joe Morris beendete das Spiel mit 141 Yards. 49ers Running Back Roger Craig, der der erste Spieler in der NFL Geschichte wurde auf über 1.000 rauschenden und empfang Meter während der regulären Saison zu gewinnen, haben wir nur 24 Yards und 18 Yards Empfangs statt.

Divisional Playoffs

4. Januar 1986

AFC: Miami Dolphins 24, Cleveland Browns 21

Spielzusammenfassung

Miami Orange Bowl, Miami, Florida

  • Spielzeit: 12.30 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 77 ° F, überwiegend bewölkt
  • Spiel anwesend: 74.667
  • Schiedsrichter: Pat Haggerty
  • TV Ansager: Don Criqui und Bob Trumpy

Kaum die Playoffs mit einem 8-8 Rekord, Cleveland schien kaum eine Übereinstimmung für den 12-4 verteidigen AFC Champion Dolphins. Allerdings sprangen die Browns zu einer 21-3 Führung zur Halbzeit der dritten Periode, aber die Delfine dann 21 unbeantwortete Punkte der letzte Touchdown mit 1.57 links, um zu spielen erzielt.

Von einem 17-Yard von Woody Bennett im ersten Spiel des Spiels laufen Aided, erzielte Miami auf ihre Öffnungsantrieb mit einem 51-Yard Field Goal von Fuad Reveiz. Cleveland später marschierten 82 Yards in 10 Theaterstücke, vor allem auf die Stärke ihrer Boden-Spiel, mit Kevin Mack rauschenden für 12, Curtis Dickey Kommissionierung bis 9, und Ernest Byner der 15-Yard-carry nehmen sie in den roten Bereich. Bernie Kosar schließlich beendete die Fahrt mit einem 16-Yard Touchdown-Pass auf Tight End Ozzie Newsome, um die Browns geben eine 7-3 Führung.

Im zweiten Quartal erhielt Miami zwei große Torchancen, aber kam mit leeren beide Male. Zunächst drohten sie, mit einem Antrieb mit einem ersten auf den Cleveland 36-Yard-Linie punkten. Aber die Browns Verteidigung verstärkt und zwingen zwei Unvollständigkeiten und einen Lauf für keinen Gewinn, und die Dolphins beschlossen, anstatt Punt riskieren einen weiteren langen Field Goal. Auf der Browns nächste Laufwerk, Dolphins Defensive zurück Paul Lankford abgefangen Kosar und kehrte den Ball mit dem Cleveland 25-Yard-Linie. Miami fuhren dann an die 6-Yard-Linie, nur auf den Ball, wenn Marino wurde in der Endzone von Browns Sicherheits Don Rogers, der sie zurück 45 Yards zur Einrichtung eines 21-Yard-rauschenden Touchdown von Byner abgeholt zu verlieren, die Erhöhung der Blei bis 14-3. Miami reagierte mit einer Fahrt zum Browns 29-Yard-Linie, aber Reveiz verpasste einen 47-Yard Field Goal Versuch, wie die Zeit in der Hälfte abgelaufen.

Byner lief nach einem 66-Yard-Touchdown mit 11.03 links im dritten Quartal, die längste Spiel in Cleveland Nachsaison Geschichte zu geben, Cleveland eine 21-3 Führung. Doch dann gesteuert Miami den Rest des Spiels. Ein 13-play 74-Yard-Laufwerk, durch ein 15-Yard späten Hit Strafe gegen Cleveland und einem 15-Yard-Empfang durch Mark Clayton unterstützt, wurde von Marino 6-Yard Touchdown-capped passt am besten zu Nat Moore. Miamis Verteidigung schnell gezwungen, einen Punt und Jeff Gossett Kick auf die Browns 49-Yard-Linie ging nur 26 Meter. Von dort nahm es nur fünf Stücke auf einem 31-Yard von Ron Davenport, die sich hin Rodgers und Linebacker Clarence Weathers auf dem Weg in die Endzone Lkw brach punkten. Browns Empfänger Glen Junge gab seinem Team eine Chance, ihre Dynamik mit einem 35-Yard Kickoff Return an die 42-Yard-Linie zurück zu bekommen. Aber nach einer Halte Strafe ausgelöscht eine erste nach unten laufen, konnte Cleveland nicht mehr erholen und musste Punt.

Im vierten Quartal erhielt Marino das Team rollt auf einem 74-Yard, 10-Play-Laufwerk für das Spiel zu gewinnen Punktzahl, die Verbindung mit Halbspieler Tony Nathan nach einem 39-Yard-Gewinn für die Browns 35-Yard-Linie und später finden Tight End Bruce Hardy für 18 Yards in der Cleveland rote Zone. Auf dem ersten Spiel nach dem 2 Minuten Vorwarnung ging Davenport in die Endzone auf einem 1-Yard-Score mit 1.57 links, um die Delfine die Führung, 24-21 zu geben. Cleveland nahm dann den Ball und versucht, für die Bindefeldziel zu fahren, aber am letzten Spiel des Spiels, wurde Byner auf der Miami 45-Yard-Linie in Angriff genommen wie die Zeit abgelaufen.

Byner beendete das Spiel mit 161 Yards und 2 Touchdowns auf nur 16 trägt, während auch Fang 4 Pässe für 25 Yards. Nathan eilte für 21 Yards und fing 10 Pässe für 101 Yards. Marino war 25/45 für 238 Yards mit einem Touchdown und einer Interception. Cleveland zerbrach eine satte 251 Yards gegen die Dolphins Verteidigung, die sich als ein Omen für das, was im Laden in der AFC Championship Game lag für sie sein.

NFC: Los Angeles Rams 20, Dallas Cowboys 0

Spielzusammenfassung

bei Anaheim Stadium, Anaheim

  • Spielzeit: 04.00 Uhr EST / 1: 12.00 PST
  • Spiel Wetter: 67 ° F, Nebel, Nieselregen
  • Spiel anwesend: 66.581
  • Schiedsrichter: Dick Jorgensen
  • TV Ansager: Jack Buck, Hank Stram und Dick Vermeil

Running Back Eric Dickerson führte die Rams zu einem Sieg durch Scoring zwei Touchdowns und Aufzeichnen eines Playoff-Rekord 248 Meter stürzen, während LA der Verteidigung, ihn die Cowboys auf 243 Meter und zwang 6 Umsätze.

Rams Empfänger Henry Ellard der 23-Yard-Punt Return und 21-Yard-Empfang die erste Punktzahl des Spiels, einem 33-Yard Field Goal von Mike Lansford 05.19 bis ins erste Quartal eingestellt. Dies war dann aber das einzige Ergebnis von der ersten Hälfte.

LA Running Back Charles White kehrte der zweiten Hälfte Kickoff 14 Yards in die Rams 45-Yard-Linie. Dickerson traf nach einem 55-Yard Touchdown-Lauf auf dem nächsten Spiel, so dass die Rams eine 10-0 Führung. Auf der anschließenden Kickoff, Kenny Duckett fummelte, und der Ball wurde von Vince Newsome auf der Dallas 18 gewonnen einzurichten zweiten Field Goal Kicker Lansford ist. In der vierten Periode, Dallas gelungen, die Rams 20-Yard-Linie zu erreichen, aber Kevin Grün entlassen Cowboys Quarterback Danny White on dritten nach unten und Dallas landete drehen den Ball über den am Tiefen. Ihre Verteidigung später zwang ein Punt, aber Gordon Banks verpatzte den Kick und Rams Defensive zurück Jerry Grau erholt den Ball einzurichten Dickersons 40-Yard-Touchdown hetzen. Das war Tom Landry Finale Nachsaison Spiel als Cowboys Trainer.

Rams Defensive End Gary Jeter beendete das Spiel mit 3 Säcke, während Grau hatte einen Fumble Recovery und eine Interception.

5. Januar 1986

NFC: Chicago Bears 21, New York Giants 0

Spielzusammenfassung

am Soldier Field, Chicago

  • Spielzeit: 12.30 Uhr EST / 11: 30 Uhr morgens CST
  • Spiel Wetter: 19 ° F, sonnig, luftig
  • Spiel anwesend: 65.670
  • Schiedsrichter: Ben Dreith
  • TV Ansager: Pat Summerall und John Madden

Die Bears Verteidigung das Spiel dominiert, indem nur 32 Yards, 181 Yards und Entlassung der Giants Quarterbacks für 60 Yards. Giants-Quarterback Phil Simms wurde 6 Mal während des Spiels eingesackt, 3½ von ihnen kommen aus Chicago Defensive End Richard Dent. New York Straftat bestanden für nur 48 Yards in der ersten Hälfte und hatte -11 Yards im dritten Quartal.

Chicagos ersten Touchdown führte auf einem New York punt Versuch, aus ihrer eigenen 12 und zwingt Sean Landeta den Kick drei Meter in die Torlinie zu machen. Wie Landeta legte mit der Hacke auf ihn treten, der Wind verändert anständige den Ball und ließ es gehen weg von der Seite seines Fußes. Infolgedessen ging der Ball genau in den Boden und prallte eine kurze Strecke vor dem Reservesicherheits Shaun Gayle hob es auf und gab den -7 Hof punt 5 Yards für einen Touchdown. Gayles Lauf war die kürzeste Punt Return Touchdown in der NFL Geschichte.

New York hatten ihre beste Chance, spät im zweiten Quartal ein Tor, wenn Simms abgeschlossen Karten für George Adams und Bobbie Johnson für Gewinne von 31 und 17 Meter, so dass das Team ein First Down an der Chicago 2-Yard-Linie. Aber nächsten drei Pässe Sims unvollständig waren, und mit nur 11 Sekunden in der Hälfte von links, Kicker Eric Schubert traf die auf seinem 19-Yard Field Goal Versuch verließ aufrecht.

Im dritten Quartal stieg Bears Quarterback Jim McMahon die Bären führen zu 14-0 mit einem 23-Yard-Touchdown-Pass auf Dennis McKinnon-Empfänger. Später in diesem Quartal mit Chicago mit Blick auf 2. und 12 auf ihren eigenen 34 machten die Giants einen anderen Schlüssel Fehler. Die Giants Verteidigung kam aus dem Wirrwarr der Planung für eine massive blitz, aber beschlossen, in eine Zone Verteidigung nach dem Lesen des Bären Bildung zu wechseln. Allerdings waren die Hälfte der Verteidiger nicht in der Lage, die neue Spiel Anruf über das brüllenden Zuschauern im Soldier Field hören und landete blitzing, so dass Empfänger Tim Wrightman vollständig aufgedeckt. McMahon warf den Ball zu Wrightman für einen 46-Yard-Gewinn, und dann beendet der Antrieb mit einem 20-Yard-Touchdown zu McKinnon Pass auf der nächsten spielen, so dass das Endergebnis des Spiels 21-0. Die Bären könnte eine viel größere Führung gehabt haben, aber die normalerweise zuverlässig Rookie Kicker Kevin Butler hatte einen ungewöhnlich schlechten Tag, fehlen drei Field Goal Versuche aus Entfernungen von 26, 49 und 38 Meter.

McMahon beendete das Spiel mit 216 Meter vorbei, beim Laufen zurück Walter Payton eilte für 94 Yards und fing einen 4-Yard-Pass.

AFC: New England Patriots 27, Los Angeles Raiders 20

Spielzusammenfassung

Los Angeles Coliseum, Los Angeles

  • Spielzeit: 04.00 Uhr EST / 1: 12.00 PST
  • Spiel Wetter: 62 ° F, Nebel
  • Spiel anwesend: 87.163
  • Schiedsrichter: Jerry Markbreit
  • TV-Sprecher: Dick Enberg und Merlin Olsen

LA hatte New England 35-20 während der regulären Saison besiegt, aber in diesem Spiel, Patriots Runningback Craig James eilte für 104 Yards fing 3 Pässe für 48 Yards, abgeschlossen einem Durchgang für 8 Yards und einen Touchdown erzielte, während die Patriots Verteidigung Zwangs 6 Umsätze und schloß sich die Raiders in der zweiten Hälfte.

Im ersten Quartal, Patriots Sicherheits Jim Bowman gewonnen eine verpatzte punt durch Zurück Fulton Walker bis zu Tight End Lin Dawson gesetzt Tony Eason die 13-Yard-Touchdown-Pass. Bei der nächsten Fahrt von LA, Ronnie Lippett abgefangen einem Pass von Marc Wilson, aber die Patriots waren unfähig, den Ball zu bewegen. Dann Raiders Defensive End Greg Townsend blockiert Reiche Camarillo die punt, bekommen den Ball zurück zu seinem Team an der Pats 16-Yard-Linie und führt zu einem 29-Yard Field Goal von Chris Bahr.

Im zweiten Quartal, Bahr setzte einen 44-Yard Field Goal, aber ihre Verteidigung wieder einmal hielt die Patriots nach unten und zwang sich zu einem Punt, die Walker zurück 16 Yards zum Auftakt einen 52-Yard Scoring-Laufwerk ihren Höhepunkt in Wilsons 16-Yard Touchdown-Wurf Jessie Hester Empfänger. Am New England das erste Spiel von Scrimmage nach dem Umsatz, Raiders lineman Howie lange erholt Mosi Tatupu den Fumble an der New England 19 und LA hat einen weiteren Touchdown auf 11-Yard Lauf Marcus Allen, die Erhöhung die Führung auf 17-7. Die Patriots stürmte zurück mit einem 80-Yard-Touchdown Besitz. Tatupu dazu beigetragen, dass sich für seine Fumble mit einem 22-Yard Lauf, während James fing einen 24-Yard-Rezeption und stürzte 27 Meter auf dem Laufwerk, einschließlich einer 2-Yard-Touchdown am dritten nach unten aus der Schrotflinte Formation, die die Partitur bis 17 geschnitten -14. Dann auf LA anschließenden Besitz verzeichnete Lippett seine zweite Interception des Tages, so dass die Patrioten den Ball in LA 28-Yard-Linie und die Einrichtung einer Tony Franklin Field Goal, um das Spiel zu binden. Es gab nur 01.40 links in der Hälfte an diesem Punkt, aber die Räuber noch geschafft, die Führung vor der Pause wieder einzunehmen, mit Allen stürzte nach einem 17-Yard-Gewinn und Wilson Abschluss eines 31-Yard-Pass auf Tight End Todd Christensen auf die Weg zu einem 32-Yard Field Goal von Bahr.

Mitte des dritten Quartals, Allen verlor einen Fumble, das Field Goal Franklin führte, binden Sie das Spiel wieder auf 20. Dann in was sich als der Schlüssel Spiel des Spiels sein, Corner Raiders Sam Seale fummelte den anschließenden Kickoff und Bowman in der Endzone zum Touchdown gewonnen, um sein Team eine 27-20 Führung zu geben. Es gab noch eine volle Viertel links zu spielen, aber die Raiders wäre nicht weiter in das Spiel als die New England 41-Yard-Linie zu bekommen. Drei vierten Quartal Laufwerke Los Angeles 'würde in einem Kahn, einer Interception von Fred Marion und einem Umsatz auf downs auf eigene 13 führen.

Allen beendete das Spiel mit 121 Yards und einen Touchdown, zusammen mit 3 Empfänge für 8 Yards.

Konferenzmeisterschaften

12. Januar 1986

NFC Championship: Chicago Bears 24, Los Angeles Rams 0

Spielzusammenfassung

am Soldier Field, Chicago

  • Spielzeit: 12.30 Uhr EST / 11: 30 Uhr morgens CST
  • Spiel Wetter: 37 ° F, bewölkt, Schneeschauer
  • Spiel anwesend: 66.030
  • Schiedsrichter: Jim Tunney
  • TV Ansager: Pat Summerall und John Madden

Die Bears Verteidigung das Spiel dominiert durch Begrenzung Rams Running Back Eric Dickerson zu 46 Yards und zwang ihn, zweimal fummeln und hält Quarter Dieter Brock bis 10 von insgesamt 31 Abschlüsse für 66 Yards. Los Angeles nur 130 Meter gewann der Gesamthandlung. Die Rams hatte eine Chance, in das Spiel zurück zu bekommen, wie sie innerhalb des Bären '15-Yard-Linie hat in den abnehmenden Momente des ersten Halbjahres. Aber schlechtes Spiel Berufung und Taktmanagement führte die Uhr läuft ab. Chicago-Quarterback Jim McMahon traf nach einem 16-Yard Touchdown-Lauf im ersten Quartal und später warf ein 22-Yard-Touchdown zu Willie Gault Pass im dritten Quartal. Kicker Kevin Butler trat ein 34-Yard Field Goal in der ersten Periode. Im vierten Quartal, Defensive Lineman Richard Dent gezwungen Brock zu fummeln und Linebacker Wilber Marshall nahm den freien Ball und gab es 52 Yards für einen Touchdown.

AFC Championship: New England Patriots 31, Miami Dolphins 14

Spielzusammenfassung

Miami Orange Bowl, Miami, Florida

  • Spielzeit: 04.00 Uhr EST
  • Spiel Wetter: 65 ° F, regen
  • Spiel anwesend: 75.662
  • Schiedsrichter: Gene Barth
  • TV-Sprecher: Dick Enberg und Merlin Olsen

In einer Stauchung, zerbrach die Patriots bis 255 Yards und umgerechnet 6 Dolphins Umsätze in 24 Punkten.

Miami erste Offensivspiel, Steve Nelson abgestreift den Ball mit dem Runningback Tony Nathan und Patriots Defensive End Garin Veris erholt es einrichten 23-Yard Field Goal Tony Franklin. Die Dolphins später traf nach einem 80-Yard-Antrieb, mit Quarterback Dan Marino Abschluss Karten für Bruce Hardy für 12 Yards und Mark Duper 18 vor der Feststellung Tight End Dan Johnson in der Endzone mit einem 11-Yard-Touchdown-Pass. Aber New England reagierte auf einem 66-Yard-Ball, mit einem 45-Yard Lauf von Robert Weathers, auf Quarterback Tony Eason der 4-Yard-Touchdown zu Tony Collins punkten, so dass der Pats eine 10-7 Führung. Bei der nächsten Fahrt von Miami, fummelte Marino den Ball und Nase zu bekämpfen Lester Williams erholt für New England auf der Dolphins 36-Yard-Linie. Patriots Runningback Craig James eilte dann für 23 Yards auf drei tragenden Eason absolvierte ein 12-Yard-Pass von Stanley Morgan auf der 1-Yard-Linie vor dem Wurf eine 1-Yard-Touchdown zu werfen, um Tigh Ende Derrick Ramsey, geben die Patriots eine 17- 7 führen. Kurz vor der Halbzeit Miami verpasste die Chance, um das Defizit bis auf 3 Punkte schneiden, wenn Tight End Dan Johnson ließ eine Flanke von Marino in der Endzone auf einem 1. und 10 aus der Patrioten 16. Wie in den nächsten zwei Stücken fiel kurz aus einem ersten nach unten, ließ Miami für ein Field Goal aus der Patrioten 14 Yard-Linie, aber Fuad Reveiz 'Freistoß segelte weit vorbei nach einer schlecht gemacht Spiel.

Miamis Lorenzo Hampton verlor dann ein Fumble auf der zweiten Hälfte Kickoff auf einem Hit aus Mosi Tatupu und Greg Hawthorne erholt für New England auf den Delfinen 25. Eason dann konvertiert den Umsatz in Punkte am Ende einer 6-Play-Laufwerk mit einem 2 -Yard Touchdown-Pass auf Weathers, neuer Spielstand: 24-7. Die Delphine hatte eine Chance, um die Dynamik zurück zu nehmen, wenn Sicherheits Bud Brown erholt Fred Marions fummelte Punt Return auf der Patriots 45-Yard-Linie. Aber nach einem 19-Yard von Joe Carter laufen und einem 16-Yard-Fang von Ron Davenport, machte Marion sich für seine Fehler durch das Abfangen Marinos Pass in die Endzone nach Miami von Scoring zu halten. New England dann zusammen ein 13-Play-Laufwerk, das fast 8 Minuten von der Uhr nahm und zog den Ball zum Dolphins 24-Yard-Linie. Aber Franklin verpasste einen 41-Yard Field Goal Versuch, halten die Dolphins 'slim Comeback Hoffnungen am Leben geht in das vierte Quartal.

Drei Stücke in der letzten Periode, fummelte New England einen weiteren Punt Return, diese ein von Roland James verloren und Miami übernahm auf der Patriots 10-Yard-Linie. Diesmal nutzten sie ihre Chance mit Marios 10-Yard-Touchdown-Pass auf Tony Nathan auf der nächsten spielen, schneiden ihre Defizit 24-14. Es sah sogar noch vielversprechender für die Delfine, wenn sie gezwungen einen Punt und fuhr nach New England 38-Yard-Linie. Aber dann Carter fummelte den Ball und Defensive End Julius Adams abholen für die Patriots 4. Fumble Recovery des Tages. New England dann das Spiel weg mit einem 9-Play-Laufwerk, mit einem 14-Yard von Tony Collins laufen und einen 13-Yard-Übertrag von James. Tatupu später beendet das Laufwerk mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf, indem die Partitur nicht in die Hände am 31-14. Mit 7.34 links in das Spiel, montiert Miami eine letzte temperament Antrieb, bewegen den Ball mit dem NE 8-Yard-Linie. Aber zwei Straf schob sie zurück in die 28 und dann eine verzweifelte Pass von Marino wurde von Raymond Clayborn in der Endzone gerichtet.

James war ihre Hauptursache in der Offensive, rauschende für eine Karriere Nachsaison Hoch 105 Meter von den Patriots 255 Gesamt Yards in einem Spiel in einem stetigen regen gespielt. Weathers hinzugefügt 87 Meter, während Collins eilte für 61 und fing 3 Pässe für 15 Eason warf für nur 71 Meter, aber abgeschlossen 10 von 12 Pässe mit 2 Touchdowns und keine Beanstandungen. Der Sieg war der erste für die Patriots in der Orange Bowl seit 1966 die Dolphins erste Saison beendete eine Reihe von 18 aufeinander folgenden Verlusten durch die Patriots in Miami und verdienen die Patrioten ihre erste Reise in die Super Bowl in der Geschichte des Franchise.

Super Bowl XX: Chicago Bears 46, New England Patriots 10

Spielzusammenfassung

bei Louisiana Superdome, New Orleans, Louisiana

  • Datum: 26. Januar 1986
  • Spiel anwesend: 73.818
  • Schiedsrichter: Red Cashion
  • TV-Sprecher: Dick Enberg und Merlin Olsen
  0   0
Vorherige Artikel Aynsley Dunbar
Nächster Artikel Barkha Madan

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha