1983 VFA Saison

Die 1983 Victorian Football Association Saison war die 102. Saison der ersten Liga des Australian Rules Football Wettbewerb und die 23. Saison der zweiten Liga Wettbewerb. Die Division 1 Ministerpräsidentenamt wurde von der Preston Football Club gewonnen, nachdem es besiegt Geelong West im Grand Final am 18. September sieben Punkte; es war Preston dritte Division 1 Ministerpräsidentenamt. Das Division 2 Ministerpräsidentenamt wurde von Springvale gewonnen; es war erste Verband Ministerpräsidentenamt des Klubs, gewann in nur die zweite Saison des Wettbewerbs.

Vereinsmitgliedschaft

Zwei neue Clubs beigetreten Division 2 für die Saison 1983, die Erhöhung der Größe der Unterteilung auf zwölf Mannschaften. Die neuen Clubs waren Moorabbin und Berwick. Sie waren die letzten neuen Clubs, um den Wettbewerb während der Ära Verband beizutreten: es war nicht bis die Konkurrenz war die viktorianische Liga in den 1990er Jahren, dass ein anderer neuer Club aufgenommen wurde umbenannt. Ihre Zulassung brachte die Gesamtgröße des Vereins bis vierundzwanzig Clubs für die Saison 1983.

Die Moorabbin Football Club hatte im Jahr 1979 nach der Nachbar McKinnon und Bentleigh Fußballvereine der Bundesliga verschmolzen gebildet worden; Das fusionierte Verein hatte McKinnon basiert worden, aber wurde als Moorabbin bekannt. Es hat seinen Namen und Farben aus der ehemaligen Moorabbin Football Club, der sich als einer der dominierenden Clubs der Vereinigung von 1951 bis 1963 festgestellt hatte, bevor er vor der Saison 1964 für seine Rolle in der St. Kilda Football Club Umzug in seine Heimat vertrieben Boden, Moorabbin Oval. Die neu fusionierte Verein bewarb sich in der Bundesliga bis 1981, wonach der Liga gefaltet und dann in der Süd-Ost-Suburban Liga im Jahr 1982 gespielt, bevor sie als die zweite Liga der elfte Club am 5. Oktober 1982 zugelassen.

Ein erfolgreicher Club in der South West Gippsland Football League, hatte Berwick Finale für die vorangegangenen elf Saisons spielte, und wurde in die zweite Liga im zwölften Club am 19. November 1982. Die SWGFL zugelassen wollte nicht Berwick, die eine der war zu verlieren seinen erfolgreicheren und höher Zeichnung Clubs, so dass er sich weigerte, seinen Spielern Freiräume, um den Verband beitreten zu gewähren; gab es eine Konfrontation zwischen den beiden Wettbewerbe, und sowohl der Verband und die SWGFL enthalten Berwick in ihrem 1983 Armaturen. Die viktorianische Land Liga, auf die die SWGFL gehörte, war einer der nur Fußball Einrichtungen, mit denen der Verband ein gültiges Übertragungsvertrag hatte immer noch, und der Verband wollte nicht, um die Beziehung zu gefährden, so dass er sich weigerte, zu spielen ermöglicht, um das Problem Berwick spielt Liste im Vorfeld der Saison.

Berwick damit ergriff Maßnahmen vor dem Obersten Gerichtshof von Victoria, suche Abfertigung an den Verband, und behauptete, dass die VCFL der Impedanz war eine illegale Handelsbeschränkung. Es war nicht das einzige derartige Klage statt zu der Zeit: das Wahrzeichen Fall, in dem Silvio Foschini Zonierung und Freiraum-System des viktorianischen Liga erfolgreich hatte erklärt, eine illegale Handelsbeschränkung wurde durch die Gerichte gehen zur gleichen Zeit. Am 30. März - nur vier Tage vor der Saison begonnen - das Gericht festgestellt, dass die Vereinbarung zwischen dem Verband und dem VCFL galt speziell für die Fälle, in denen ein Spieler von einem Verein VCFL Übertragung auf ein Assoziierungs Club, oder umgekehrt; aber, es nicht Fälle, in denen ein Spieler blieb auf dem gleichen Verein zu decken, und der Verein selbst wurde aus dem VCFL dem Verband übertragen. Berwick Spiel Liste wurde von der Vereinigung am selben Tag registriert.

Keine Klubs für das Jahr 1983 gefördert oder verbannt wurden zwischen den beiden Geschäftsbereichen, nach der Vereinigung hatte die automatische Auf- und Abstieg im Jahr 1981 jedoch verlassen, im Juli 1983 beschloss der Verein, um diese Änderung, und automatische Förderung für die Division 2 premier und Abstieg zur Rückwärts Die Division 1 Holz spooner wurde wieder eingeführt, beginnend mit dem Ende der Saison.

Der Verband Executive hatte ein Interesse an der Ausweitung des Wettbewerbs, so viele wie 30 Teams, und Aufteilen der zweiten Teilung in zwei unteren Ligen des gleichen Status zum Ausdruck gebracht, aber diese Bewegung nicht zur Abstimmung kommen; als Folge der Größe des Vereins im Jahr 1983, mit vierundzwanzig Teams, war die größte jemals in der Vereinsgeschichte.

Division 1

Die Division 1 Haus-und-weg Jahreszeit wurde über achtzehn Runden gespielt; die ersten vier dann bestritten das Finale unter der Seiten-McIntyre-System. Die Finalspiele wurden in der Junction Oval gespielt.

Ladder

Finals



Auszeichnungen

  • Der führende goalkicker für die Saison war Mark Fotheringham, der während der Haus-und-weg Jahreszeit 108 Ziele getreten und nicht im Finale teilzunehmen.
  • Die JJ Liston Trophy wurde von Bill Swan, der 19 Stimmen erhalten hat. Zu der Zeit war es Swan erste Liston Trophy, nachdem Sekunde auf countback beendet im Vorjahr; aber es ist jetzt als Schwanen zweiten Mal in Folge Liston Trophy erkannt, nachdem er gemeinsam den 1982 Liston Trophy nach einer Entscheidung im Jahr 1989, um die countback rückwirkend zu beseitigen. Swan fertig vor Fraser Murphy, der 16 Stimmen erhalten, und Neil Gibson und Kevin Sait, der 13 Stimmen abgefragt.
  • Preston hat das Ministerpräsidentenamt Sekunden. Preston 14.20 zog Frankston 16,8 im Grand Final, spielte als Auftakt zu den Senioren Grand Final am 18. September; dann, Preston 18.15 besiegt Frankston 12.13 im Grand Final Replay, am 25. September in Frankston Park statt. Preston gewann auch das Drittel Premiership, die ihm das Ministerpräsidentenamt in allen drei Klassen für die Saison.

Division 2

Division 2 aus zehn bis zwölf Clubs Clubs im Jahr 1983 ausgebaut; wie in der Division 1 im Vorjahr stattgefunden hatte, das Haus-und-weg Jahreszeit weiter gespielt werden über 18 Runden, anstatt auf 22 Runden erweitert. Dies bedeutete, dass nicht alle Paare von Teams zu Hause und auswärts gegeneinander ausgespielt. Die oberen vier dann bestritten das Finale unter der Seiten-McIntyre System; alle Finals wurden sonntags um Toorak Park gespielt.

Ladder

Finals



Auszeichnungen

  • Der führende goalkicker für die Division 2 war Peter Neville, der 129 Tore in der Haus-und-weg Jahreszeit und 135 Ziele Gesamt getreten.
  • Die J. Feldmedaille wurde von Terry Walsh gewann. Matthew Johnson wurde Zweiter, und Peter Jurgenstein wurde Dritter.
  • Braunschweig hat das Ministerpräsidentenamt Sekunden. Brunswick 10,6 besiegt Oakleigh 7.12 im Grand Final, spielte als Auftakt zu der Senior Grand Final am 11. September.

Bemerkenswerte Ereignisse

Interligen-Spiele

Der Verband der Division 1 und Division 2 Teams jeder spielte einen Interligen Spiel während der Saison. Ray Shaw Kapitän der Division 1 Teams und Gary Brice war Coach. Colin Hobbs war Trainer der Division 2.


Verband Thirds

Im Jahr 1983 reduzierte der Verband das Alter Förderfähigkeit des Thirds Wettbewerb, ändern es von einem Unter-19 Wettbewerb in einem unter 18 Jahren den Wettbewerb. Die Veränderung war beabsichtigt, um junge Spieler in die Firsts Wettbewerb in einem früheren Alter zu fördern, aber es unvorhergesehene schädliche Auswirkungen auf die Thirds Wettbewerb selbst hatten. Neil Bencraft, der die Sandringham Thirds zu fünf Ministerpräsidentenämter in elf Saisons trainiert hatte, während es war ein Unter-19 Wettbewerb war so unzufrieden mit der Umstellung auf eine unter 18 Jahren den Wettbewerb, den er nach nur einer Saison der er im Ruhestand. Chief unter Bencraft Beschwerden waren, dass die jungen Spieler waren weniger diszipliniert, und auf Grund der Schule Verpflichtungen waren weniger bereit oder in der Lage, die Ausbildung zu begehen. Auswärtsspielen gab auch ein besonderes Problem für viele Vereine, wie die jüngeren Alters Spielern im allgemeinen bevorzugt, in lokalen Nachwuchswettbewerben zu spielen als zu reisen die oft weite Strecken zu einer Assoziation Auswärtsspiel zu spielen. Bencraft zugegeben, dass er nicht registrierte Spieler mehrmals im Jahr 1983 ins Feld war einfach ein komplettes Team Feld und sagte, dass er glaubte, dass viele andere Clubs hatte ebenfalls getan.

Kein Club wurde noch durch die Änderungen an der Konkurrenz als Geelong West, deren Fahrstrecken für Auswärtsspielen über denen eines anderen Vereins betroffen. Es selten zog mehr als fünfzehn Spielern, Ausbildung und verfallen zwei Spiele früh in der Saison einfach aus Mangel an Spielern. Das Team der Notlage erreicht Farce Anteilen am 23. Juli gegen Williamstown: nur zwölf Spieler begannen - eine weniger und es wäre gezwungen gewesen, verfällt - und vier hatten Verletzungen, die durch Halbzeit erlitten; das Spiel war noch in seiner vollen Länge gespielt, und Geelong West verlor durch 675 Punkte; Williamstown 110.27 d. Geelong West 2.0. Es bleibt die höchste Punktzahl je Partie Australischer Football aufgezeichnet, in jeder Liga und bei jeder Klasse. Das Team hatte wenig besser erging es in der vergangenen Woche, Gegentor 88.23 gegen Coburg. Im Anschluss an diese zwei Niederlagen, Geelong West zog seine Thirds-Team für den Rest der Saison.

Dieses Ereignis markiert eines der wichtigsten Probleme mit zweigeteilten Struktur des Vereins verbunden sind, wie es zu den Thirds angewendet: ein Club wie Geelong West wurde in der Division 1 spielt in allen drei Klassen auf der Basis der starken Leistungen seiner Senior, doch war nicht wettbewerbsfähig in die höchste Spielklasse auf Thirds Ebene. Um dies zu korrigieren, die Vereinigung verlassen Spaltungen in der Thirds Konkurrenz von 1984: Alle Thirds Teams traten zusammen in der gleichen Abteilung zu Beginn der Saison, und wurden später auf Basis von Ergebnissen im Verlauf des Jahres aufgeteilt.

Was sonst noch geschah

  • Zwei Verband Clubs erhielten die Erlaubnis, viktorianische Liga Haltungsmöglichkeiten Heimgelände im Jahr 1983 zu verwenden gegeben: Moorabbin, die ihre Ausbildung und administrative Basis an McKinnon Reserve hatte, spielte zu Moorabbin Oval, den Austausch mit St Kilda; und Yarraville, die zuvor bei Yarraville Oval gespielt hatte, spielte seine Spiele in der westlichen Oval, den Austausch mit Footscray. Es war das erste Mal seit 1913, als Essendon Melbourne City und teilten sich die East Melbourne Cricket Ground, dass Liga und Verband Clubs war auf dem gleichen Boden gespielt. Beide Angebote dauerte nur für diese Saison: 1984 Moorabbin zog nach McKinnon und Yarraville wurde aus dem Verein vor der Saison ausgestoßen.
  • Am 19. Juni Oakleigh verlor sein erstes Spiel in der Oakleigh Cricket Ground seit 1981, endet eine 22-Spiel Siegesserie zu Hause.
  • Im Laufe des Jahres, langjähriger Port Melbourne und Assoziierungs Administrator Norm Goss, starb Sr.. Ihm zu Ehren, schlug der Verband der Norm Goss Memorial Medal, jedes Jahr an den besten Spieler auf dem Boden in der Division 1 Grand Final vergeben.
  • In der letzten Runde der Division 2 Haus-und-weg-Spiele, Oakleigh 26.14 d. Box Hill 20.12 in einem Spiel, das direkt bestimmt, welche der beiden Clubs vierten und qualifizierten sich für das Finale beendet.
  • Port Melbourne qualifiziert für seine elfte Finalserie, den Rekord von zehn aufeinander folgenden Finalserie von Williamstown von 1953 bis 1962 festgelegt.
  • Waverley war die erste Division 1 Club ohne Sieg in einer Saison gehalten werden, da der Wettbewerb im Jahr 1961 verteilt.
  • Zu einem bestimmten Zeitpunkt während des dritten Quartals des Division 2 Grand Final, wurde Braunschweig zu dreizehn Männer auf dem Feld, nachdem drei Spieler bestellt off reduziert; Brunswick fünf Spieler waren auf sechs Ladungen insgesamt während des Spiels ausgewiesen. Ein Spieler, Ron Thornton, wurde zum Schlagen McComb von Springvale bestellt; nachdem es aus bestellt, er drohend hob seine rechte Faust in der Feldschiedsrichter Maurie Stabb und wurde erneut gemeldet. Bei seinem VFA Ehrenkommission Anhörung wurde Thornton von markanten McComb gelöscht, aber zehn Wochen für sein Fehlverhalten Ladung ausgesetzt.
  0   0
Vorherige Artikel Broadway begrenzte Importe
Nächster Artikel Kontextwechsel

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha