1975 Winston Western 500

Die 1975 Winston Western 500 ist ein NASCAR Winston Cup Series Rennveranstaltung, die am 19. Januar 1975 in der amerikanischen Gemeinschaft von Riverside, Kalifornien stattfand, im Riverside International Raceway. Ein Begleiter Rennen als Permatex 200 bekannt würde einen Tag vor der Veranstaltung auf der gleichen Spur gehalten werden.

Die 1975 NASCAR Winston Cup Series würde springen beginnen Richard Petty in eine andere Rasse von Stock-Car-Fahrer; obwohl seine 1975 Dodge Charger Muscle-Car Fahrzeug würde so bequem, um auf der Rennstrecke als Güterwagen auf den Gleisen zu fahren.

Zusammenfassung

35 Fahrern gelungen, für diese 191-Runden-Rennen, die eine Gesamtlänge von 500,4 Meilen oder 805,3 Kilometer spannt qualifizieren. Fünfundfünfzigtausend Menschen würden eine Live-Rennveranstaltung, die fünf Stunden und vier Minuten dauern würde, zu besuchen. Ivan Baldwin wäre der letzte Platzierte wegen Motorproblemen in der vierten Runde zu werden. Bobby Allison und David Pearson sowohl jagten um die Führung Runde vor Allison würde von fast 23 Sekunden über Pearson zu gewinnen. Andere Fahrer, die die Führung an bestimmten Punkten im Rennen hatten, waren Sonny Easley und Ray Elder. Mehr als die Hälfte der Feld versäumt, das Rennen zu beenden wegen Problemen im Bereich von Motor Schwierigkeiten zu Öl-bezogene Probleme und sogar die gelegentliche Übertragung Problem. Die Rundfunkbereich durch das Netz zur Verfügung gestellt war bestenfalls fraglich, obwohl sie speziell für Kabel-TV-Fernsehen. Die meisten der nördlichen Vereinigten Staaten waren fast blind für die Ereignisse, die stattgefunden hat. Die Ergebnisse wurden in erster Linie durch zeitversetzt Highlight Shows und amateur NASCAR Magazinen gezeigt.

Geschwindigkeiten von bis zu 110,382 Meilen pro Stunde oder 177,643 Kilometer pro Stunde wurden im Soloqualifikationsläufe zu sehen, während tatsächlichen Renngeschwindigkeiten waren nur 98,267 Meilen pro Stunde oder 158,145 Kilometern pro Stunde. Richard Petty 19 Runden auf Grubenstraße verbringen würde, weil seine zarten Fahrt hatte eine Tendenz zu schlagen Wände; fehlerhafte Aerodynamik wurden als Schuld nach dem Rennen war vorbei. Während Multi-Auto-Teams wurden zur Norm wurde eine erhebliche Menge an "einsamer Wolf" Eigentümer noch im Jahr 1975 in Betrieb.

Preis beträgt für jeden Fahrer von $ 14.735 bis $ 520 reichten verdient; mit einer Gesamtsumme von $ 97.075, die von der offiziellen NASCAR Schatzmeister übergeben. Ron Esau, Don Puskarich und Bill Schmitt würden ihre Einleitungen zu NASCAR in diesem Rennen zu machen, während Dick Bown würde nach diesem Ereignis Aufhängen seine Handschuhe läuft.

Top zwanzig Finisher

  • Bobby Allison
  • David Pearson
  • Cecil Gordon
  • Dave Marcis
  • Elmo Langley
  • James Hylton
  • Richard Petty
  • Gary Matthews
  • Ed Negre
  • Hershel McGriff
  • Richard Childress
  • Don Puskarich
  • Ray Elder
  • J. D. McDuffie
  • Larry Esau
  • Bill Osborne
  • Chuck Wahl
  • Bill Schmitt
  • Richard White
  • Don Reynolds

Stand nach dem Rennen

  0   0
Vorherige Artikel Becca Albee

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha