1975-76 NBA-Saison

Das 1975-76 NBA-Saison war der 30. Saison der National Basketball Association. Die Saison endete mit der Boston Celtics gewann die NBA-Meisterschaft, das Schlagen der Phoenix Suns 4 Spiele bis 2 in den NBA Finals.

Bemerkenswertes Auftreten

  • Larry O'Brien beginnt seine Amtszeit als dritte Kommissar der Liga.
  • Die 1976 NBA All-Star Game wurde das Spektrum in Philadelphia, Pennsylvania spielte, mit dem Osten gegen den Westen 123-109. Dave Bing der Washington Bullets gewinnt das Spiel der MVP-Auszeichnung.
  • Die Kansas City-Omaha Kings umbenannt die Kansas City Kings, als sie in ein dauerhaftes Haus in Kansas City, Missouri zu begleichen.
  • Das New Orleans Jazz zog nach der Trennung ihrer Eröffnungsjahreszeit zwischen zwei ungeeigneten Einrichtungen, die Loyola University Fieldhouse und New Orleans Municipal Auditorium in die Schwellkörper Louisiana Superdome.
  • Die Houston Rockets spielen ihre erste Saison in The Summit.
  • Der wohl größte NBA-Spiel je gespielt trat in Spiel 5 der NBA Finals, wenn die Celtics und die Sonnen ging in Triple-Überstunden, bevor die Celtics herrschte 128-126. 17 Jahre später würden die Sonnen in einem anderen Triple-Überstunden Finals Spiel einbezogen werden.
  • Dies war die letzte Saison vor dem NBA-ABA Fusion.

Abschließende Stellungen

Durch Teilung





Durch die Konferenz



Hinweise

  • z, y - Division-Champion
  • x - Clinch Playoff-Platz

Statistik Führer

NBA Auszeichnungen

  • Wertvollster Spieler: Kareem Abdul-Jabbar, Los Angeles Lakers
  • Rookie des Jahres: Alvan Adams, Phoenix Suns
  • Trainer des Jahres: Bill Fitch, Cleveland Cavaliers
  • NBA All-Star Game MVP: Dave Bing
  • All-NBA First Team:
    • Rick Barry, Golden State Warriors
    • George McGinnis, Philadelphia 76ers
    • Kareem Abdul-Jabbar, Los Angeles Lakers
    • Nate Archibald, Kansas City Kings
    • Pete Maravich, New Orleans Jazz
  • All-NBA-Rookie Team:
    • Joe Meriweather, Houston Rockets
    • Alvan Adams, Phoenix Suns
    • Lionel Hollins, Portland Trail Blazers
    • John Shumate, Phoenix Suns / Buffalo Braves
    • Gus Williams, Golden State Warriors
  • NBA All-Defensive First Team:
    • Paul Silas, Boston Celtics
    • John Havlicek, Boston Celtics
    • Dave Cowens, Boston Celtics
    • Norm Van Lier, Chicago Bulls
    • Slick Watts, Seattle Supersonics
  • NBA All-Defensive Second Team:
    • Jim Brewer, Cleveland Cavaliers
    • Jamaal Wilkes, Golden State Warriors
    • Kareem Abdul-Jabbar, Los Angeles Lakers
    • Jim Cleamons, Cleveland Cavaliers
    • Phil Smith, Golden State Warriors

Hinweis: Alle Angaben auf dieser Seite wurden auf dem Abschnitt Historie auf NBA.com erhalten

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha