1972 Winston 500

Die 1972 Winston 500 ist ein NASCAR Winston Cup Series Rennveranstaltung, die am 7. Mai 1972 stattgefunden hat, bei Alabama International Motor Speedway in Talladega, Alabama, USA.

Zusammenfassung

Es gab fünfzig Fahrer auf der Renngitter; 49 von ihnen wurden in den Vereinigten Staaten geboren, während Jackie Oliver wurde in Großbritannien geboren. Es dauerte fast drei Stunden und 45 Minuten für 188 Runden des Rennsports zu lösen. Es waren neun Vorsichtsmaßnahmen für eine Dauer von 62 Rennrunden mit 53 Änderungen in der ersten Platz Position und David Pearson besiegte Bobby Isaac um fast fünf Sekunden. Mehr als 71.000 Menschen würden 500,1 Meilen oder 804,8 Kilometer Renn-Action mit Geschwindigkeiten von bis zu 134,4 Meilen pro Stunde zu sehen.

Bobby Isaac wäre die Pole Position für das Rennen erhalten während der Fahrt bei Geschwindigkeiten bis zu 192,498 Meilen pro Stunde während Solo-Qualifyings. Viele Maschinen wurden in diesem Rennen auch den hinteren Enden der Stock-Car-Fahrzeuge und ein Vorkommnis, das eine Windschutzscheibe zerstört. Letzte Platzierte Marty Robbins, der auch ein Country-Star, wurde nach 179 Runden auf Renn aufgrund eines NASCAR-mandatierten Drosselplatte nicht läuft während der Veranstaltung disqualifiziert. Andere bemerkenswerte Fahrer in diesem Rennen waren: Richard Petty, LeeRoy Yarbrough, Elmo Langley, Coo Coo Marlin und Neil Castles. Darrell Waltrip würde seine NASCAR-Debüt in diesem Rennen zu machen und beenden im 38. nach dem Start auf dem 25. Platz. Clarence Lovell würde auch seiner Einleitung zu NASCAR machen während dieser Rasse. Die drei wichtigsten Crew Chiefs in diesem Rennen waren Dale Inman, Harry Hyde und Leonard Wood. Sie würden dazu beitragen, den Sieger, den Runner-up, und die fünfte Platzierte des Rennens.

James Hylton verlieren würde seine Punkte führen zu Richard Petty nach diesem Rennen. Der Sieger des Rennens würde $ 23.745 im gesamten Gewinne zu empfangen, während die letzte Platzierte ging mit einem mageren $ 745 für eine Disqualifikation.

Top zwanzig Finisher

  • 21-David Pearson
  • 71-Bobby Isaac
  • 11-Buddy Baker
  • 28-Fred Lorenzen
  • 43-Richard Petty
  • 18-Joe Frasson
  • 45-LeeRoy Yarbrough
  • 98-Dick Brooks
  • 79-Frank Warren
  • 72-Benny Parsons
  • 2-Dave Marcis
  • 57-Ray Boggs David
  • 25-Jabe Thomas
  • 24 Cecil Gordon
  • 8-Ed Negre
  • 3-Jimmy Crawford
  • 76-Ben Arnold
  • 88-Ron Keselowski
  • 30-Walter Ballard
  • 92-Larry Smith
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha