1959-60 NBA-Saison

Das 1959-60 NBA-Saison war der 14. Saison der National Basketball Association. Die Saison endete mit der Boston Celtics Gewinn ihrer zweiten geraden NBA-Meisterschaft, das Schlagen der St. Louis Hawks 4 Spiele bis 3 in den NBA Finals.

Bemerkenswertes Auftreten

  • Die 1960 NBA All-Star Game wurde in Philadelphia, Pennsylvania mit dem Osten gegen den Westen 125-115 gespielt. Rookie Wilt Chamberlain der lokalen Philadelphia Krieger gewann das Spiel der MVP-Auszeichnung.
  • Die Minneapolis Lakers spielte ihre letzte Saison in den Twin Cities. Es wäre nicht ein anderer NBA-Team in Minnesota bis zur Geburt der Minnesota Timberwolves 1989/90 sein.
  • In einer interessanten Eigenart in der Anlage, die Philadelphia-Krieger und Minneapolis Lakers spielen eine Zwei-Spiele-Serie in Kalifornien am 31. Januar - 1. Februar 1960 mit dem ersten Spiel, das in San Francisco spielten und die zweite in Los Angeles.
  • Der NBA-Spielplan wurde aus 72 Spielen pro Team auf 75 erweitert.

Abschließende Stellungen

Eastern Division


Western Division


x - Clinch Playoff-Platz

Statistik Führer

Hinweis: Vor der Saison 1969-1970, Tabellenführer in Punkten, Rebounds und Assists wurden von Summen und nicht Durchschnittswerte ermittelt.

NBA Auszeichnungen

  • Wertvollster Spieler: Wilt Chamberlain, Philadelphia-Krieger
  • Rookie des Jahres: Wilt Chamberlain, Philadelphia-Krieger
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha