1937 Grand National

Die 1937 Grand National war der 96. Erneuerung des weltberühmten Grand National-Pferderennen, das Platz bei Aintree Racecourse in der Nähe von Liverpool, England März 1937 fand am 19. Die geschätzte Masse der 300.000 durch die Aintree Exekutive angenommen, dass ein Rekord für die sein, Rennen, wenn auch nur diejenigen, die von der Rennbahn ordnungsgemäße wurden Eintritt erhoben beobachtete.

In die Teilnahme an Aintree gab König George VI und Queen Elizabeth. Der Hindernislauf wurde von der treffend bezeichneten Royal Mail hat, mit einer Quote von 100/6. Die acht-jährige wurde von Jockey Evan Williams gefahren und von Ivor Anthony geschult, für Besitzer Hugh Lloyd Thomas.

Goldene Miller, Sieger im Jahr 1934, ging als 8/1 Lieblings weigerte sich aber auf der zehnten Zaun, das gleiche Hindernis er weigerte sich, in der 1935 Nationalen springen. Cooleen beendete das Rennen auf dem zweiten Platz und würde weitergehen bis vierte 1939 Pucka Belle beenden das folgende Jahr und war wieder dritten und vierten Ego. Dreiunddreißig Pferde liefen und alles kehrte sicher in den Stall.

Medien und Aftermath

Sechzehn Jahre alten Bruce Hobbs war der jüngste Fahrer im Rennen und kommentierte später, dass er auf seiner Halterung platziert wurden, Fliegen Minuten hatte er nicht bekommen zu aufgeregt vier Zäune von zu Hause und aus in einer ähnlichen Weise wie Schritt eines Fahrrads gefallen. "Glücklicherweise gab es keine Fotografen am Zaun, um es aufzunehmen, und ich war nicht verletzt." Leider für Hobbs hatte er vergessen, dass die Wochenschaukameras hatte das ganze Rennen bedeckt und hatte in der Tat seinem Sturz auf Film gebannt

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha