1913 European Championships Bandy

1913 Europäische Bandy Meisterschaft war der erste und bisher einzige, EM-Turnier in Bandy. Die Acht-Nationen-Wettbewerb wurde im Februar 1913 in Davos, Schweiz, statt. Spiele wurden auf dem 1894 spielte geöffnet Eisstadion Davos. Gewinner des Turniers war England.

Hintergrund

Moderne Bandy in England entstanden und die ersten Regeln wurden im Jahr 1882 veröffentlicht Es wurde bald ein beliebter Sport in mehreren europäischen Ländern Mittel- und Nord sowie in Russland. Seit 1901 Bandy wurde in den skandinavischen Nordic Games, die das erste internationale Multi-Sport-Event auf den Wintersport ausgerichtet war, gespielt. Die Regeln von Land zu Land unterschiedlich. Beliebteste war der 7 vs 7 Spiel, aber Schweden, Finnland und Russland zog die 11 vs 11 Regeln. In einigen Ländern wie Lettland, Bandy wurde 9 gespielt vs 9.

1913 EM wurde durch den 1908 etablierten Internationalen Eishockey-Verbandes angeordnet. Spiele wurden mit 7 Männern Mannschaften gespielt. Anzahl der teilnehmenden Mannschaften war acht. Da Schweden und Russland folgten die Regeln der 11 Männer, lehnten sie die Einladung an und bewarb sich in den 1913 Nordic Games in Stockholm. Das deutsche Team bestand hauptsächlich aus den Mitgliedern des Leipziger-HK, die angeblich in Stockholm zu spielen war. aber so viele seiner Spieler wurden in die deutsche Nationalmannschaft ausgewählt, beschlossen sie, nach Davos reisen.

Die 1913-Turnier war der Höhepunkt für Bandy in allen teilnehmenden Nationen, wie den Ausbruch des Ersten Weltkrieges ein Ende zu setzen den internationalen Wettbewerben. Nachdem der Krieg vorbei war, enthalten Internationale Olympische Komitee Eishockey zu den 1920 Olympischen Sommerspiele statt Bandy. Das lag daran, Bandy war in Nordamerika völlig unbekannt. Das IOC Entscheidung verursachte den Niedergang der Bandy in Mitteleuropa und Großbritannien als die Bandy-Spieler eingeschaltet, um Eishockey. Nach den 1920er Jahren Bandy wurde nur in den nordischen Ländern und der Sowjetunion gespielt. Es wurde vollständig oder nahezu in England, Italien, Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Belgien, die alle beteiligten sich an den Europameisterschaften 1913 in Vergessenheit geraten. Österreich, Ungarn und den Niederlanden waren Länder, in denen Bandy überlebte den am längsten.

Teilnehmende Teams

  •  Österreich-Ungarn
  • Belgien
  • England
  • Frankreich
  •  Deutschland
  • Italien
  • Niederlande
  • Schweiz

2014 Wiederbelebung

Am 6. Januar 2014 der Federation of International Bandy angeordnet ein Vier Nationen-Turnier in Davos, um den Jahrestag der 1913 Europameisterschaft feiern. Tschechische Republik, Deutschland, Ungarn und die Niederlande spielte am selben Ort wie vor 101 Jahren. Die Holländer gewann diesen inoffiziellen Europameisterschaft.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha