1908 in den Vereinigten Staaten

Ereignisse aus dem Jahr 1908 in den Vereinigten Staaten.

Amtsinhaber

Bundesregierung

  • Präsident: Theodore Roosevelt
  • Vizepräsident: Charles W. Fairbanks
  • Chief Justice: Melville Fuller
  • Sprecher des Repräsentantenhauses: Joseph Gurney Cannon
  • Kongress: 60.

Veranstaltungen

Januar

  • Januar 1 - Eine Kugel bedeutet Neujahrstag fällt in New York City Times Square zum ersten Mal.
    • Gustav Mahler macht US-Debüt als Dirigent an der Metropolitan Opera.
    • Georgia führt ein Gesetz zum Verbot Alkohol.
  • 13. Januar - Ein Feuer am Rhoads Opernhaus in Boyertown, Pennsylvania, tötet 170 Menschen. Die Tragödie ist ein Katalysator für strengere Brandschutzgesetze bundesweit.
  • 15. Januar - Die Alpha Kappa Alpha Sorority hergestellt wird.
  • 21. Januar - New York City übergibt die Sullivan-Verordnung, so dass es illegal für Frauen in der Öffentlichkeit zu rauchen, nur damit es durch den Bürgermeister Veto werden.

Februar

  • 12. Februar
    • Die erste Rund-um-die-Welt-Autorennen beginnt in New York City.
    • Abteilung der Miliz Angelegenheiten mit dem Kriegsministerium.
  • 18. Februar - Japanische Immigration in die USA unter Vereinbarung von 1907 Herrenhof beschränkt.
  • 25. Februar - Die Bibel Institute of Los Angeles gegründet.
  • 27. Februar - 46. Ein Stern ist in den Vereinigten Staaten Flagge, die den Zustand von Oklahoma aufgenommen.

März

  • 4. März - Die Collinwood Schule Feuer, in der Nähe von Cleveland, Ohio, USA, tötet 174.
  • 26. März - Die US Thomas Flyer Autosegel für Alaska an der Spitze von einem Autorennen von New York nach Paris.

April

  • 8. April - Harvard University Stimmen an die Harvard Business School zu etablieren.
  • 19. April - Die Garfield Park Conservatory in Chicago, nach Jens Jensen entworfen, öffnet für die Öffentlichkeit zum ersten Mal.
  • 24. April - Die siebte tödlichste Tornado in der Geschichte der USA trifft die Städte von Amite, Louisiana, Pine, Louisiana und Purvis, Mississippi, zu töten 143 und 770 verletzt.

Kann

  • 10. Mai - Tag der Mutter wird zum ersten Mal festgestellt, am Andreas-methodistischen Kirche in Grafton, West Virginia.

Juni

  • 20. Juni - Das Georgia Tech Alumni Association in Atlanta, Georgia gechartert.

Juli

  • 22. Juli - Die Automobilproduktion Unternehmen Fisher Körper wird gegründet.
  • 26. Juli - Generalstaatsanwalt Charles Joseph Bonaparte gibt eine um sofort das Personal des Büros des Chief Examiner.

August

  • 14. August - Springfield Rassenunruhen von 1908 in Springfield, Illinois.
  • 31. August - Eine Charta für Wayland Literary and Technical Institute in Plainview, Texas erteilt.

September

  • 16. September - William C. Durant gründet das Unternehmen, die schließlich wird General Motors.
  • 17. September - Am Ft. Myer, Virginia, USA Thomas Selfridge wird die erste Person, die bei einem Flugzeugabsturz sterben. Der Pilot, Orville Wright, ist stark in der Crash verletzt, aber wieder erholt.
  • 27. September - Henry Ford produziert seine erste T-Modell Auto.

Oktober

  • 1. Oktober - Der Einführungspreis für das Ford Model T ist als $ 850 gesetzt.
  • 13. Oktober - Die Kirche des Nazareners ist offiziell Pilot Point, Texas als die Pfingst Kirche des Nazareners organisiert. Dies ist die offizielle "Geburtstag" der Sortenbezeichnung.
  • 14. Oktober - Die Chicago Cubs gewinnen die World Series 1908 Sieg über die Detroit Tigers in Spiel 5. Ab 2013 ist dies das letzte Mal die Cubs haben eine Weltmeisterschaft gewonnen.

November

  • November 3-1908 Präsidentenwahl: Republikaner William Howard Taft besiegt Demokrat William Jennings Bryan.
  • 24. November - Der erste Kredit-Gewerkschaft in den Vereinigten Staaten beginnt den Betrieb in Manchester, New Hampshire.

Undatiert

  • Die American Temperance Universität geschlossen.
  • Die Converse Rubber Shoe Company in Malden, Massachusetts gebildet.
  • Der erste Handstaubsauger von James Murray Spangler erfunden und die Rechte im Laufe des Jahres verkauft werden, um Hoover.

Laufende

  • Progressive Era
  • Lochner-Ära
  • Black Patch Tobacco Wars
  • Große Weiße Flotte voyage

Geburten

Januar bis März

  • Januar 1 - Bill Tapia, Musiker
  • 14. Januar - Russ Columbo, Sänger, Bandleader und Komponist
  • 27. Januar - Oran "Hot Lips" Seite, Jazz-Musiker
  • 2. Februar - Justiz M. Chambers, Medal of Honor Empfänger
  • 17. Februar - Red Barber, Baseballansager und Sportjournalist
  • 26. Februar - Tex Avery, Cartoonist
  • 29. Februar - Dee Brown, Schriftsteller und Historiker
  • 4. März - T.R.M. Howard, Afro-Amerikanischer Bürgerrechtsführer & amp; Chirurg
  • 13. März - Walter Annenberg, Herausgeber und Philanthrop
  • 20. März - Frank Stanton, Geschäftsmann
  • 22. März - Louis L'Amour, Autor
  • 26. März - Henry Sylvern, Radio Persönlichkeit
  • 29. März - Arthur O'Connell, Schauspieler

April bis Juni

  • 2. April - Buddy Ebsen, Schauspieler und Tänzer
  • 4. April
    • Ernestine Gilbreth Carey, Autor
    • Frances Ford Seymour, Gesellschaftsdame
  • 5. April - Bette Davis, Schauspielerin
  • 6. April - John P. Davies, Diplomat
  • 15. April - Eden Ahbez, Musiker
  • 20. April - Lionel Hampton, Afro-Amerikanischer Musiker und Bandleader
  • 25. April - Edward R. Murrow, Journalist
  • 29. April - Jack Williamson, Science Fiction Autor
  • 20. Mai - James Stewart, Schauspielerin
  • 23. Mai - John Bardeen, Physiker, Nobelpreisträger
  • 25. Mai - Theodore Roethke, Dichter
  • 30. Mai - Mel Blanc, Synchronsprecher
  • 31. Mai - Don Ameche, Schauspieler
  • 18. Juni - Bud Collyer, Stimme Schauspieler und Quizmaster
  • 20. Juni - Billy Werber, Baseball-Spieler
  • 26. Juni - William F. Knowland, Vereinigte Staaten Senator von Kalifornien von 1945 bis 1959. Politiker und Journalist
  • 27. Juni - Bill Kennedy, Schauspieler
  • 29. Juni - Leroy Anderson, Komponist

Juli bis September

  • 12. Juli - Milton Berle, Komiker
  • 21. Juli - William E. Jenner, Staat-Senator von Indiana 1947-1959.
  • 25. Juli - Kathryn Eames, Schauspielerin
  • 27. Juli - Joseph Mitchell, Writer
  • 2. August - Al Alquist, Kalifornien Politiker
  • 9. August - A. I. Bezzerides, Drehbuchautor
  • 16. August
    • William Maxwell, Romanautor und Redakteur
    • Orlando Cole, Klassische Cellist und Pädagoge
  • 20. August - Al Lopez, Baseball-Spieler und Manager
  • 27. August - Lyndon Johnson, der 36. Präsident der Vereinigten Staaten von 1963 bis 1969.
  • 28. August - Roger Tory Peterson, Naturalist, Künstler und Pädagoge
  • 31. August - William Saroyan, Drehbuchautor
  • 4. September - Richard Wright, Afro-Amerikanischer Autor
  • 6. September - Korczak Ziolkowski, Bildhauer
  • 7. September
    • Paul Brown, Fußball-Trainer
    • Michael E. DeBakey, Chirurg und medizinischer Forscher
  • 10. September - Raymond Scott, Komponist, Bandleader, elektronische Musik-Pionier
  • 13. September - Mae Questel, Schauspielerin
  • 15. September - Penny Singleton, Schauspielerin
  • 29. September - Eddie Tolan, Leichtathlet

Oktober bis Dezember

  • 6. Oktober - Carole Lombard, Schauspielerin
  • 9. Oktober - Lee Wiley, Jazz-Sängerin
  • 14. Oktober - Ruth Hale, Stückeschreiber und Schauspielerin
  • 20. Oktober - Carl Stuart Hamblen, Musiker und Präsidentschaftskandidat
  • 22. Oktober - John Gould, Humorist, Essayist und Kolumnist
  • 12. November - Harry Blackmun, Richter
  • 18. November - Imogene Coca, Schauspielerin
  • 20. November - Alistair Cooke, England geborene Journalistin
  • 23. November - Nelson S. Bond, Science Fiction Schriftsteller
  • 29. November - Adam Clayton Powell Jr., Politiker
  • 3. Dezember - Edward Underdown, Schauspieler
  • 4. Dezember - Alfred Hershey, Bakteriologe, Nobelpreisträger
  • 7. Dezember - Schlank Bryant, Country-Sänger, Songwriter und Gitarrist
  • 11. Dezember - Elliott Carter, Komponist
  • 17. Dezember - Willard Libby, Chemiker, Nobelpreisträger
  • 23. Dezember - Sol Carter, Baseball-Spieler

Termin ist unbekannt

  • Howard Cary, Ingenieur

Deaths

  • 19. April - Simon B. Conover, USA Senator aus Florida von 1873 bis 1879.
  • 20. April - Henry Chadwick, England geborene Baseball Schriftsteller und Historiker
  • 14. Mai - John O'Connell, Baseball-Spieler
  • 1. Juni - James Kimbrough Jones, US-Senator aus Arkansas von 1885 bis 1903.
  • 13. Juni - Henry Lomb, deutsch-amerikanische Optiker, Mitbegründer von Bausch & amp; Lomb
  • 14. Juni - Frederick Stanley, der Gründer der Stanley Cup
  • 24. Juni - Grover Cleveland, 22. und 24. Präsident
  • 3. Juli - Joel Chandler Harris, Autor
  • 10. Juli - Phoebe Knapp, Hymne Komponist
  • 4. August - William B. Allison, Staat-Senator von Iowa von 1873 bis 1908.
  • 26. August - Tony Pastor, Varieté und Theater-Impresario
  • 17. September - Thomas Selfridge, Offizier & amp; Erste Luftfahrtunfall
  • 30. Oktober - Caroline Astor, Gesellschaftsdame
  0   0
Vorherige Artikel 22. Mai
Nächster Artikel Elton Brown

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha