1850er Jahren in West Mode

1850 Mode in West- und westlich beeinflussten Kleidung wird durch eine Erhöhung der Breite der Röcke der Frauen von Krinolinen oder bänder, und die Anfänge des Kleides Reform unterstützt wird. Masculine Designs begann, mehr in London stammen, während die weiblichen Mode entstand fast ausschließlich in Paris.

Mode für Frauen

Abendkleider

In den 1850er Jahren, die Kuppelröcke der 1840er Jahre weiter ausbauen. Röcke wurden vollere durch Volants, in der Regel in Reihen von drei, versammelten sich dicht an der Spitze und versteift mit Rosshaargeflecht an der Unterseite.

Zu Beginn des Jahrzehnts, Mieder Morgenkleider vorgestellten Tafeln über die Schulter, die in einem stumpfen Punkt, an dem leicht sank Taille gesammelt wurden. Diese Mieder in der Regel auf der Rückseite mit Hilfe von Haken und Ösen befestigt, sondern eine neue Art und Weise für ein Mieder erschien als gut, vor knöpft und über einen chemisette getragen. Wider glockenförmigen oder Pagodenärmeln wurden über falsche undersleeves oder engageantes aus Baumwolle oder Leinen, in Spitze, Lochstickerei, oder andere fancy-Arbeiten getrimmt getragen. Separate kleine Kragen aus Spitze, Occhi, oder crochet-Arbeiten wurden mit Morgenkleider getragen, manchmal mit einem Bandbogen.

Abendkleider waren sehr niedrig Hals, fallen von den Schultern und hatte kurzen Ärmeln.

Die Einführung des Stahlkäfig Krinoline 1856 vorgesehenen Mittel für den weiteren Ausbau der Rock noch immer, und Volants allmählich zugunsten eines Rock mehr reibungslos liegen über den Petticoat und Reifen verschwunden. Pantalettes waren im Rahmen dieser neuen Art und Weise für die Bescheidenheit willen unerlässlich.

Fabrics

Besonderer Dress Gewebe wurden à la disposition mit einer kleinen Figur-Print über den größten Teil des Gewebes und eine aufwendige Koordinierung der Grenze gedruckt zu drucken nach unten eine Webkante. Kleider wurden gemacht, so dass die Grenzdruck schmückten die Volants und Teile von dem Mieder oder Hülsen.

Oberbekleidung

Cape artige Jacken wurden in den sehr weiten Röcken getragen. Eine andere modische Obergewand war ein indischer Schal oder eine in einem Paisley-Muster in Nachahmung der indischen Arten gewebt in Paisley, Renfrewshire. Kapuzenmäntel wurden auch getragen.

Reitgewohnheiten hatte Westen mit engen Ärmeln, über ein Hemd mit Kragen oder chemisette getragen ausgestattet. Sie wurden mit langen Röcken und mannish Spitzenhüte getragen.

Frisuren und Kopfbedeckungen

Haar war einfach gekleidet, trennten sich Mitte und in einem Brötchen oder Wund Geflecht auf der Rückseite, mit dem sich über den Ohren oder mit Clustern von Locken zu beiden Seiten in der Nachahmung des frühen 17. Jahrhunderts Mode aufgeblasen Seiten.

Die Innenkappe wurde wenig mehr als eine Spitze und Band Rüschen auf der Rückseite des Kopfes getragen.

Anfänge des Kleides Reform

1851 war die Geburtsstunde des viktorianischen Kleid Reformbewegung, wenn New England Mäßigkeit Aktivist Libby Miller übernommen, was sie als eine rationellere Kostüm: lose Hose an den Knöcheln zusammengetragen, von einem kurzen Kleid oder Rock knapp unterhalb der Knie gesäumt gekrönt. Der Stil wurde vom Redakteur Amelia Bloomer gefördert und wurde sofort ein Bloomer Anzug von der Presse getauft. Trotz seiner Funktionalität, die Bloomer Anzug war das Thema von viel Spott in der Presse und hatten wenig Einfluss auf die Mainstream-Mode.

Style-Galerie 1850-1855

  • Der Bloomer-Anzug, ein kurzes Kleid über volle Hose am Knöchel getragen gesammelt, kurz von dress Reformer in den Vereinigten Staaten in den 1850er Jahren angenommen.
  • Männliche und weibliche Kleidung im Freien Reitkleid von 1850.
  • 1851 Pariser Mode Platte zeigt die modischen Verwendung von Gewebe gedruckt à la disposition auf Rock Volants und für Mieder und Ärmel.
  • Madame Moitessier trägt einen schwarzen off-die-Schulter-Abendkleid mit Rüschen. Sie trägt eine Brosche und Armbänder an beiden Handgelenken. France 1851.
  • Mrs. Coventry Patmore trägt eine kleine Phantasie-Arbeit Kragen und ein Band um den Hals. Ihr dichtes, welliges Haar in der Mitte gescheitelt und über die Ohren 1851 poufed.
  • Matilde Juva-Branca trägt einen dunklen Morgenkleid mit Spitzenbluse oder chemisette und Manschetten und kurze Lederhandschuhe. Ihr Haar ist gescheitelt und in lange Wurst Locken, 1851 getragen.
  • Doña Josefa García Solis trägt ein einfaches grünes Satinkleid mit geschnürten kurzen Ärmeln über einen Wäsche Chemise oder chemisette. Ihre Spitzenhaube mit Rosen farbigen Quasten und Bändern getrimmt, und sie ein ausgeklügeltes Lüfter 1852 trägt.
  • Doña Amalie de Llano y Dotres, Condesa de Vilches trägt einen leuchtend blauen Kleid mit einem Stufenrock. Die langen, spitzen Oberteil ist mit horizontalen Bändern von Rüschen über ein Hemd oder chemisette 1853 getrimmt.
  • Eine Reform Korsett von Madame Caplin. Dieses Korsett wurde wie zuvor auf den Körper, nicht auf das Kleid eingestellt.

Style-Galerie 1855-1859

  • Kaiserin Eugenie und ihre Hofdamen tragen formelle Kleidung. Die Haare mit Locken oder Locken an den Seiten und eine kleine Brötchen im Rücken Stil ist typisch. 1855.
  • Französisch karierten Seidentaft Morgen Kleid hat weite Ärmel mit Box-plissierten Rüschen. c. 1855 Los Angeles County Museum of Art, M.2007.211.767.
  • Mme Moitessier trägt einen Blumenmorgenkleid mit Band Luftschlangen. Ihr Spitzenhäubchen ist wenig mehr als eine Halskrause in roten Bändern getrimmt. 1856.
  • Charlotte Cushman trägt ihr Haar in der Mitte gescheitelt und gebürstet in Zügen über jedem Ohr. Ihr Morgenkleid hat breite Pagodenärmeln und wird über undersleeves oder engageantes getragen. Der hohe Kragen wird mit einem weißen Kragen gesetzt. American, 1857.
  • "Schwimmen gehen voll bekleidet" oder Badeanzug von 1858 ist wie ein Bloomer Anzug Stil, und eine Kappe, um das Haar zu beschränken.
  • Modegeck von Godeys Magazine, mit ausgewachsenen kleinen Mädchens Krinoline.
  • Gräfin Alexander Nikolajewitsch Lamsdorff trägt einen Morgenkleid mit Rüschen besetzten violetten Bandordnung und einer aufwendigen Spitzenkragen, 1859. Die violette trimmen und schwarze Kappe kann die späteren Phasen der Trauer zeigen.
  • Jacket aus Godeys Dame buchen, December 1859 Colorful, Zopf-getrimmten Zouave Jacken basierend auf militärische Stile in Mode kam in den späten 1850er Jahren und blieb es bis weit in die 1860er Jahre.

Karikatur-Galerie

Der Reifrock-Stil hat weiten Anwendungsbereich zu, Satiriker und viele Cartoons und Comic-Oden an die Krinoline erschienen.

  • "A Splendid Verbreitung", satire auf einem frühen aufblasbaren Version der Krinoline von George Cruikshank, vom Comic Almanach 1850.
  • Ausschnitt eines flounced Rock über einem Reifrock, Durchschlag-Magazin, August 1856.
  • Eine satirische Karikatur vom 11. Juli 1857 Ausgabe von Harper wöchentlich, kontras die angeblich immer Stile der Zeit mit den angeblich hässliche griechischen beeinflusst Empire / Regency Stile einer früheren Generation ...

Siehe auch: Die Vergleichsgrößen der Glocken

Mode für Männer

Shirts aus Leinen oder Baumwolle vorgestellten Hoch aufrecht stehenden oder Umsatz Kragen Der Trend der abnehmbaren Shirt Kragen und Manschetten wurde stark während dieser Zeit populär. Die neu in Mode Vier-in-Hand-Krawatten waren quadratisch oder rechteckig, in einem schmalen Streifen gefaltet und gebunden in einem Bogen oder auf der Diagonalen gefaltet und gebunden in einem Knoten mit den spitzen Enden herausragen, um "Flügel" zu bilden. Schwere gepolstert und möblierte Gehröcke, jetzt in der Regel Einreiher, wurden für geschäftliche Anlässe mit Revers getragen, über Westen oder Westen und gekerbten Kragen. Westen noch immer geradeaus an der Taille vor 1850 geschnitten, aber allmählich mehr; die Mode für das Tragen der unteren Taste rückgängig gemacht werden für Benutzerfreundlichkeit beim Sitzen führen zu dem spitzen-gesäumte Weste später im Jahrhundert.

Ein neuer Stil, das Sakko, lose eingesetzt und erreichte zur Mitte der Oberschenkel, Mode war für Freizeitaktivitäten; wäre es nach und nach in den nächsten 40 Jahre ersetzen die Gehrock und werde der modernen Anzug Mantel.

Die leicht Cutaway Cutaway wurde aus formalen Tag Anlässen getragen. Das Abendkleid blieb eine dunkle Frack und Hose, mit einem weißen Halstuch; Dieses Kostüm war auf dem besten Weg, um die Kristallisation in die Moderne "Frack".

In voller Länge Hosen waren für Tag getragen. Reithose blieb ein Bedarf an formalen Funktionen im britischen Gericht. Reithose weiter zum Reiten und andere Freizeitaktivitäten eignet getragen werden, vor allem in Großbritannien, mit hohen Einbau Stiefel.

Kostüme, die aus einem Rock, Weste und Hose aus dem gleichen Stoff waren eine Neuheit dieser Periode.

Beginnend in den 1850er Jahren und Überleben, bis zu den frühen 1900er Jahren wurde Gesichtsbehaarung sehr beliebt, mit einer Vielzahl von Stilen. Dies wird auch in der berühmten Fotografie von der Ära dokumentiert.

Hoch oben Hüte waren abgenutzt mit formalen Kleid und stieg höher auf dem Weg zu den wahren Ofenrohr Form, aber eine Vielzahl anderer Hut Formen waren beliebt. Soft-gekrönt Hüte, einige mit breiten Krempen, wurden für die Landverfolgungen getragen. Die Melone wurde 1850 erfunden, sondern blieb ein Arbeiter Accessoire.

Style-Galerie

  • Painter G.P.A. Healy trägt ein T-Shirt mit rundem eckigen Kragen und einem plissierten vorne. Seine Krawatte in einer kleinen Schleife gebunden wird. Amerika, c. 1850.
  • James Fennimore Cooper trägt einen Stehkragen mit einer Krawatte gefaltet auf der Diagonalen und in breite "Flügel" gebunden. Sein Fell hat breite Revers und eine kontrastierende Kragen. Seine kontras Weste hat Revers. Vereinigte Staaten von Amerika, c. 1850.
  • Fashions von 1856 zeigen eine idealisierte gerundete Brust über eine niedrige Taille. Der Cutaway Cutaway mit Hose mit Zopf auf der Außennaht getrimmt getragen. Shirts haben kurze, gerade Kragen und sind mit schmalen Krawatten gebunden in weiten Bögen getragen. Halbstiefel haben kurze Fersen. Mantel Ärmel geschnitten sind lang, zeigt sehr wenig Shirt Manschette.
  • 1857 Mode-Platte zeigt, Abendkleidung, informelle Tag tragen, Decklacke und einen Bademantel.
  • Sam Houston, 1858, trägt den Hut mit breiter Krempe gemeinsam auf der amerikanischen Grenze.
  • Künstler Eugène Delacroix trägt einen steifen Krawatte über einen hohen Stehkragen. Seine Zweireiher Weste ist gerade geschnitten. Sein Gehrock, Weste und Hose sind alle von verschiedenen Stoffen. France 1858.
  • Liberianischen Politiker Edward J. Roye trägt einen Gehrock mit einem breiten Kragen und Revers über eine Weste mit Revers und acht Tasten.
  • Künstler Henri Fantin-Latour, trägt ein T-Shirt mit einem Umsatz Kragen und eine schwarze Krawatte.

Karikatur-Galerie

Wechselfälle der Cravat vergleicht "Halstuch der schnellen Mannes im Jahre 1809" und "Neck-Tie Die schnelle Mannes im Jahre 1859".

Kindermode

  • Dieser Junge trägt einen mit Gürtel Tunika über Beinkleider. Seine Gouvernante trägt den bescheidenen, dunkles Kleid angemessen, ihren Beruf.
  • Hans Haubold, Graf von Einsiedel trägt einen dreiteiligen Anzug mit abgerundeten Kragen und Revers Gipfel, und die Runde, frilled offenen Kragen für Kinder 1855 begünstigt.
  • Junges Mädchen trägt einen knielangen Rock mit Krinoline Petticoat, 1858-1859.
  • Ein Mädchen in einem Kleid und Pantalettes 1855
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha