132. Fighter Wing

Das 132. Kämpfer-Flügel ist ein United States Air Force-Einheit an die Iowa Air National Guard in Des Moines International Airport, Iowa zugewiesen und entfernt. Die 132. Weltkrieg Vorgängereinheit, die 365. Fighter Group war ein IX Fighter Command Einheit, in der Europäischen Theater von Operationen dient. Die 365., wie die "Hell Hawks", bekannt war einer der erfolgreichsten Thunderbolt P-47 Kämpfer-Gruppen des Ninth Air Force, wenn es um Luftkampf kam. Das 365. wurde zwei Distinguished Einheits-Zitat zugesprochen; Tagesordnung, Belgien Armee; Belgien Four Ragere und Belgien Croix De Guere. Das 365. Kämpfer-Gruppe flog seine letzte Mission am 8. Mai 1945. Nachdem betrieben bemannten Kampfflugzeuge für alle seine Vorgeschichte, wurde der Flügel mit dem MQ-9 Reaper unbemannte Luftfahrzeuge im Jahr 2013 ausgestattet.

Einheiten

Die Einheiten der 132. Fighter Wing gehören:

  • 132. Operations Group
    • 124. Fighter Squadron-Endstück-Code: "IA"
  • 132. Maintenance-Gruppe
  • 132. Mission Support Group
  • 132. Medical Group

Geschichte

Zweiter Weltkrieg

Als 365. Fighter Group am 27. April 1943 konstituiert am 15. Mai 1943 mit aktivierten P-47 geschult. RAF Gosfield England im Dezember 1943 zu Ninth Air Force Assigned bewegt. Es war einige Wochen vor der 365. erhalten eine volle Ergänzung der 75 P-47D Thunderbolt und Mitte Februar 1944, bevor sie auf den Betriebszustand gebracht wurden. Ihre erste Mission. am 22. Februar eingeflogen, war ein Bomber Unterstützung Sweep von kurzer Dauer über Feind kontrollierten Gebiet.

Frühen Missionen zur Unterstützung der Eighth Air Force B-17 und B-24-Bomber Operationen eingeflogen und auf eine von diesen am 2. März, dem 365. hatte seine erste Begegnung mit feindlichen Kämpfer in der Bastogne Bereich was zu dem Verlust eines Thunderbolt und Ansprüche von sechs des Gegners abgeschossen. Oberstleutnant Egon Mayer. einer der erfolgreichsten Luftwaffe Asse im Westen mit 102 Siegen fliegen, fiel in dieser Schlacht.

Am 5. März, mit nur neun Missionen zu seinem Kredit die Gruppe nach Süden, um RAF Beaulieu in Hampshire. Die Gruppe war sich drei Tage nach der Ankunft stand so dass es einen zweiwöchigen Intensivkurs in Bodenangriff und Jagdbomben verpflichten. Nach dem Training der 365. flog dive-Bombenangriffe auf solche Ziele wie Brücken, Flugplätze, Bahnanlagen, Geschützstellungen und V-Waffen-Sites vor der Invasion des Kontinents angreifen.

Am D-Day, wurden seine Aufgaben anzugreifen Geschützstellungen und Kommunikationseinrichtungen hinter dem Brückenkopf. Zwei P-47 gingen verloren. Am folgenden Tag, als 12 separaten Geschwader großen Missionen geflogen wurden fünf Flugzeuge nicht zurück.

Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich am 9. Juni, als zwei P-47 wurde in Beaulieu mit der Fähre Piloten geliefert landete auf verschiedenen Start- und Landebahnen zur gleichen Zeit und kollidierte an der Start- und Landebahn Kreuzung mit einem Piloten getötet.

Die 365. war eine der erfolgreichsten P-47-Gruppen des Ninth Air Force, wenn es um Luftkampf kam und insgesamt 29 feindliche Flugzeuge wurden gutgeschrieben, wie sie in den vier Monaten die Gruppe betrieben von Beaulieu erschossen. Am 25. Juni, dem 365. hatte eine seiner besten Tage, an denen acht feindlichen Jagdbomber wurden zerstört. Am 2. Juli, Oberstleutnant Robert L. Coffey, Jr., der Air Vorstand wurde dritte Thunderbolt-Ass der neunte Luftwaffe. Wie bei anderen P-47 Gruppen waren Verluste bescheiden, bis Bodenangriff wurde ein regelmäßiger Aufgabe im Juni. Insgesamt 24 P-47s wurden 'vermisst' während ihres Aufenthalts in Beaulieu.

Die 365. Gruppe begann seine Bewegung auf den Kontinent am 21. Juni, die erste Geschwader der Wohnsitznahme in Azeville, Frankreich am 26. Juni, dem letzten Bewegungs von Beaulieu am 28. Juni und der hintere Partei am 2. Juli die Bereitstellung taktische Luftunterstützung zur Unterstützung der US Erste Armee. Auf dem Kontinent bewegte sich die Gruppe rasch von einem Flugplatz zum anderen, schließlich Aufwickeln bei Fritzlar, Deutschland am VE-Day.

Nach dem Ende der Feindseligkeiten, nahm der 365. Kämpfer-Gruppe an der Abrüstungsprogramm bis Juni, kehrte dann in die Vereinigten Staaten im September 1945, dass in Camp Myles Standish, in der Nähe von Taunton, Massachusetts am 22. September 1945 inaktiviert.

Iowa Air National Guard

Die Gruppe umbenannt wurde mit drei Jagdstaffeln gebildet, bestehend aus der 124. Fighter Squadron in Des Moines, die 174. Fighter Squadron in Sioux City, Nebraska und der ANG 173rd Fighter Squadron in Lincoln, Nebraska. In der Routine-Übungen engagiert und wurde Anfang 1948 bis F-84B Thunderjet Düsenflugzeuge aufgewertet.

Korean War Föderalisierung

In den Bundesdienst während des Koreakrieges, den Dow AFB, Maine geschickt aktiviert. Wird von TAC Ersatzpiloten in F-51D Mustang Bodenoperationen trainieren, um sich auch im Einsatz Einheit Mitglieder nach Japan und Korea Kampfeinsätze fliegen. Der Flügel wurde nach Alexandria AFB, Louisiana Mai 1952 erneut mit F-51s Austausch der federalized Oklahoma ANG 137. Jagdbomber-Flügel, die nach Frankreich eingesetzt wurde verschoben. Geführt Ausbildung zum taktischen Kampfeinheit, bis aus dem aktiven Dienst befreit und kehrte nach Iowa ANG Stand in Januar 1953.

Cold War

Während 1952 wurden mehr als eine Million Dollar an Bundesmitteln finanziert Verbesserungen am Flughafen Des Moines aufgenommen. Die Arbeit umfasste die Zugabe von 1.800 Fuß zu der Hauptlandebahn und 3480 Meter von Rollbahnen besser an die Flügel Empfangsstrahlflugzeuge nach ihrer Rückkehr in Friedenszeiten Service. Nach der Rückkehr in Des Moines, wurde mit F-80C Shooting Star Jet-Jagdbomber umgerüstet und wieder in normalen Friedens Ausbildung Tactical Air Command verpflichtet. , Seine neue Mission wobei der Luftverteidigung von Des Moines und östlichen Iowa wurde später auf neuere F-84E Thuderjets 1955 aufgerüstet wurde, um Air Defense Command im Juli 1958 überführt, zu einem Allwetter-F-86L Sabre-Auffänger-Geschwader.

Im Juni 1960 wurde das Lincoln, Nebraska-basierte 173. FIS an das neue Nebraska ANG 155. Abfangjäger Gruppe zugewiesen, wenn die Staffel wurde zu einer Gruppe-Level-Organisation ausgebaut. In einer ähnlichen Neuzuordnung wurde die Sioux City-basierte 174. FIS an das 185. Tactical Fighter Group am 30. September 1962. Die F-86Ls der verbleibenden 124. FIS neu zugewiesen wurden mit F-89J Scorpion Abfangjäger, die das Geschwader flog bis zum Sommer ersetzt 1969.

Das 132. wurde im Jahr 1969 wieder auf TAC überführt, die mit Second-Line-F-84F Thunderstreaks, der Standard-TAC Flugzeuge für seine Air National Guard-Staffeln gewann damals neu ausgestattet. Die 132. zu der F-100D Supersabre, die von Süd-Vietnam zurückkehrten im Jahr 1971 und mit dem ANG übertragen, um die Unterschall-F-84s ersetzen aufgewertet. Der Flügel begann Erhalt neuer und übergeben von A-7D Corsair II Boden-Kampfflugzeug im Jahr 1976, als die Nationalgarde-Büro begann die Modernisierung der ANG mit Frontline Flugzeuge nach dem Verlust der regulären Air Force nach dem Ende des Vietnam-Krieges.

Mit dem Ausscheiden von der A-7DS in den späten 1980er Jahren wurde ein Upgrade auf 42 F-16C kämpfende Falcons im Jahr 1990. Von 1998 bis 2004 als Teil der Air Expeditionary Force-Konzept mit einer beispiellosen sechs Übersee Kontingenz Bereitstellungen, um die No- patrouillieren blockieren Flugverbotszone über Irak in Operations Nord- und Süd-Watch. Zwei der sechs Notfalleinsätze stattgefunden innerhalb von zehn Monaten bescheinigt Professionalität der Einheit und hohe Einsatzbereitschaft.

Neuzeit

Unmittelbar im Anschluss an die Ereignisse vom 11. September 2001 wurden die 127. Jagdgeschwader F-16, Piloten und Wartungs Mitglieder in Alarmbereitschaft gesetzt, balanciert, um Iowans und alle Amerikaner gegen mögliche Angriffe zu verteidigen. Nach 9/11 F-16 der Einheit waren bereit, innerhalb von Minuten im Falle eines "Gerangel" um zu starten - 24/7. Das Gerät hat auch eine kontinuierliche Kampfluftpatrouillen während der Präsidentenbesuche vorgesehen.

Das Gerät nach Al Udeid AB, Katar im Jahr 2005 zur Unterstützung der Operation Enduring Freedom und Operation Iraqi Freedom im Einsatz. Das Geschwader durchgeführt in einer außergewöhnlichen Art und Weise zeigt eine beeindruckende Reihe von Funktionen. Hervorragende Führung und besten Flugzeugwartungsfähigkeiten produziert 456 Einsätze und 3145 Flugstunden in strengen Bedingungen. Flugstunden insgesamt in dieser Zufälligkeit betrug über drei Viertel der ein Jahr im normalen Flugzuweisung in nur 52 Tagen haben.

Der Flügel wurde als "Best of the Best" nach ihrer Betriebsbereitschaft Inspection validiert, im Jahr 2004, die von Air Combat Command. Seventy-drei Prozent der 154 bewerteten Bereichen Outstanding oder Excellent benotet. Der "Excellent" in jedem der vier großen bewertet Bereichen ersten Antwort, Beschäftigung, Mission Support und Fähigkeit, zu überleben und zu bedienen erhielt, war ein Präzedenzfall, der nicht von einem Jagdgeschwader in den letzten Inspektionen durchgeführt worden war. Die 132. Fighter Wing die Bewertung war eine der höchsten von einem Active Duty, Air Reserve oder Air National Guard Flügel in den letzten Jahren erreicht. Darüber hinaus erhielt das Logistics Readiness Squadron die 2005 Air Reserve Base-Komponente Logistics Activity of the Year Award und dem Wartungs Gruppe erhielt die 2005 Air National Guard der Wartung Effectiveness Award. Als Ergebnis seiner hervorragenden Einsatz und Engagement für Exzellenz, wurde der Flügel seiner siebten Outstanding Unit Award ausgezeichnet.

Weniger als eine Woche nach der Zerstörung des Hurrikans Katrina, 12 Mitglieder der 132. Medical Group hat sich mit 19 Mitgliedern des Sioux City 185. Luft-Brennstoffaufnahme-Flügel und in Richtung Süden bringt Hilfe für diejenigen, verletzt oder krank, weil der Sturm. Das Team behandelte 80 bis 100 Patienten pro Tag mit Beschwerden von kleinen Wunden zu Austrocknung und akute Infektionen der Haut durch die Einwirkung von Bakterien beladenen Kanalwasser verursacht.

Die 132. Fighter Wing erhielt den Outstanding Unit Award im Jahr 2009. Es war das achte Mal, das Gerät war der Empfänger der diese renommierte Auszeichnung.

Congressional Maßnahmen verändert die Flügel zu einer Einheit, die ferngesteuerte Flugzeuge, MQ-9 Reaper, mit dem Übergang beginnen im Geschäftsjahr 2013. Die letzten Linienflüge stattgefunden im August 2013, nach dem 21 F-16 der Einheit wurden in die New Jersey überführt Air Guard ist der 177. Fighter Wing, in Atlantic City.

Abstammung

  • Als 365. Fighter Group am 27. April 1943 konstituiert
  • Re-gekennzeichneter 132. Fighter Group, und nach Iowa Air National Guard am 24. Mai 1946 zugeteilten

Zuordnungen

  • Ich Fighter Command, 15. Mai 1943
  • 70. Fighter Wing
  • 84th Fighter Wing
  • 70. Fighter Wing
  • XIX Tactical Air Command, 16. Januar 1945
  • IX Tactical Air Command, 1. Februar - 11. September 1945
  • Armee-Service-Kräften, 20-22 September 1945
  • 71. Fighter Wing, 23. August 1946
  • 131. Composite-Flügel, 1. November 1950
  • Iowa Air National Guard, 1. März 1951
  • Strategic Air Command, 1. April 1951
  • Tactical Air Command, 1. November 1951
  • Iowa Air National Guard, 1. Januar 1953

Components

Zweiter Weltkrieg

  • 386. Kämpfer-Geschwader, 15. Mai 1943 - 22. September 1945
  • 387. Kämpfer-Geschwader, 15. Mai 1943 - 22. September 1945
  • 388. Kämpfer-Geschwader, 15. Mai 1943 - 22. September 1945

Iowa Air National Guard

  • 132. Operations Group, 15. März 1992 - Heute
  • 124. Fighter Squadron 24. Mai 1946 - Heute
  • 174. Fighter Squadron, den 24. Mai 1946 bis 30 September 1962
  • 173. Fighter Squadron, den 24. Mai 1946 bis 1 Juli 1960

Stationen

Aircraft

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha