11. Luftarmee

Die 11. Armee des VVS und PVO war eine Bildung der russischen Luftstreitkräfte, die in der russischen Fernen Osten und Pazifikküste gelegen war, und seine Zone der Verantwortung betraf den Fernen Osten Militärbezirk.

Es wurde zum ersten Mal während des Zweiten Weltkriegs von der sowjetischen Luftstreitkräfte der 2. Red Banner Armee gebildet. Es wurde 1998 von der Sowjet Air Defence Forces '11. Luftverteidigungs-Armee-Einheiten und der 1. Luftarmee der VVS neu erstellt. Die 1. Armee des VVS hatte am 1. Juli 1957 reformiert worden Im Jahr 2007 der kommandierende Offizier war Generalleutnant Valeriy Ivanov, der ehemalige Kommandeur der 1. Air Defence Corps.

Die 11. Armee des VVS und PVO wurde im Jahr 2009, indem sie redesignated die 3. Air und Air Defence Forces Command aufgelöst.

11. Luftverteidigungs-Armee

Die 11. Luftverteidigungs-Armee scheint sich im Jahr 1960. Während der Sowjetzeit gebildet wurden, gewann die 11. Luftverteidigungsarmee Schlagzeilen aufgrund der Abfall Viktor Belenko im September 1976 und die KAL 007 Abschuss in 1983. Die KAL 007 Abschuss erfolgte am 1. September 1983 Nach einem langwierigen bahngesteuerten Überwachung, drei Su-15 Kämpfer aus Dolinsk-Sokol Airbase und einer MiG-23 aus Smirnych Air Base geschafft, Sichtkontakt mit der Boeing 747 zu machen und später erschossen it down.

In den späten 1980er Jahren die 11. Luftverteidigungsarmee der Voyska PVO, wie es damals war, kontrollierten zwei Korps und drei Divisionen, 10 Kämpfer Luftfahrt Regimenter, 8 SAM Brigaden / Regimenter und 9 funktechnischen Brigaden / Regimenter. The 8th Air Defence Corps wurde im April 1960 von der Komsomolskaja Air Defence Corps aktiviert.

8th Air Defence Corps 1988

  • HQ Komsomolsk-na-Amure
  • 60. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 301. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 308. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO - 1994 aufgelöst.
  • 109. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 118. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 192. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 1251. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 55. Funk Technische Brigade
  • 76. Funk Technische Brigade
  • 44. Funk Technische Regiment
  • 48. Funk Technische Regiment

Im Jahr 2001 wurde die 8. ADC die 25. Division Air Defence umbenannt, und 2009 umbenannt 11. Aerospace Defence Brigade.

24. Luftverteidigungsdivision 5.60 in Juschno-Sachalinsk, Sachalin Oblast aktiviert.

23. Air Defence Corps 1988

HQ Wladiwostok

  • 22. Guards Kämpfer Aviation Regiment PVO
  • 47. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO, Primorskiy Kray)
  • 530. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 821. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 130. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 150. Flugabwehr-Raketen-Brigade, Primorskiy Kray)
  • 267. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 639. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 749. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 1133. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 10. Funk Technische Brigade
  • 123. Funk-Technische Regiment

Im Jahr 2001 umbenannt 93. Luftverteidigungs-Abteilung; im Jahr 2009 umbenannt 12. Aerospace Defence Brigade.

6. Luftverteidigungs-Abteilung 1988

HQ Petropawlowsk-Kamtschatski, Kamtschatka Oblast

  • 865. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO, Kamtschatka Oblast)
  • 191. Flugabwehr-Raketen-Brigade
  • 60. Funk Technische Regiment
  • 124. Funk-Technische Regiment

Vom 222. Kämpfer-Luftfahrt-Abteilung PVO Mai 1960 gebildet; 1998 aufgelöst.

24. Luftverteidigungs-Abteilung 1988

HQ Juschno-Sachalinsk

  • 121. Communications Center (Juschno-Sachalinsk, Sachalin Oblast)
  • 41. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 528. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 777. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment PVO
  • 328. unabhängige Transportfliegerei-Geschwader-
  • 140. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 752. Flugabwehr-Raketen-Regiment (Juschno-Sachalinsk, Sachalin Oblast)
  • 891. Flugabwehr-Raketen-Regiment
  • 38. Funk Technische Regiment
  • 39. Funk Technische Regiment
  • 125. Funk-Technische Regiment

1998 aufgelöst.

11. Luftwaffe und Luftstreitkräfte Armee

Im Anschluss an die Verschmelzung von der 11. Luftverteidigungs-Armee und der 1. Luftarmee, im Jahr 2007 der 11. Armee waren zwei Regimenter der Su-27-Kampfflugzeug, einer der MiG-31 Abfangjäger, zwei Su-24 taktische Bomber, zwei Su-25 Kampfflugzeuge und ein Aufklärungsregiment Su-24MRs. Die Flak-Komponente ist viel weniger leistungsfähig, darunter nur drei Regimenter der Boden-Luft-Raketen, in Khabarovsk, Komsomolsk und Wladiwostok. Die 23. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment an Dzemgi befindet, war der erste russische Luftwaffeneinheit mit den aktualisierten Su-27SM Kämpfer bewaffnet.

Die 303. Air Division kämpfte mit der 64. Unabhängige Kämpfer Aviation Corps der Luftstreitkräfte während des Koreakrieges, fliegen Mikojan-Gurewitsch MiG-15, auch wenn es nicht sicher ist, dass die aktuelle 303. Abteilung ist die gleiche Einheit, die in diesem Krieg gekämpft. Das 303. Kämpfer-Aviation Division kämpfte während der Operation Bagration, und beinhaltete die Normandie-Niemen-Regiment für einen Zeitraum.

Die wichtigste Einheit der 11. Armee im Jahr 2007 war der 18. Vitebsk Normandie-Niemen Angriff Air Regiment der Garde, bei Galyonki stationiert, die bereits zweimal ausgezeichnet wurde die rote Fahne und der Orden des Suworow. Im Jahre 1943, während des Zweiten Weltkriegs, inklusive das Regiment der Normandie Geschwader von Französisch-Piloten, die später die unabhängigen Regiment Normandie-Niemen bekannt. Am 9. Mai 1995, um diese Ereignisse zu gedenken, erhielt das 18. Shap den Namen Normandie-Niemen. Seit März 1993 arbeitet das Gerät die Sukhoi Su-25 Kampfflugzeuge.

Struktur im Jahr 2007

  • 11. Luftarmee - Chabarowsk
    • 23. PVO Corps - HQ in Wladiwostok;
      • 22. Garde-Kämpfer-Luftfahrt-Regiment - HQ bei Centralnaya Uglovaya - Su-27; - 1.12.09 umbenannt 6989. Guards Aviation Basis.
      • 530. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment - HQ bei Chuguyevka - MiG-25PU, MiG-31; - 1. Dezember 2009 aufgelöst.
    • 25. PVO Division - HQ in Komsomolsk-na-Amure
      • 23. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment - HQ bei Dzemgi - Su-27; ehemaliger 60. IAP. 2000 verschmolzen mit dem 404. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment und umbenannt 23. Kämpfer-Luftfahrt-Regiment.
    • 303. Composite-Aviation Division - HQ bei Ussuriysk
      • 277. Bomber Aviation Regiment - HQ bei Khurba - Su-24; 1. September 2009 umbenannt 6988. Aviation Basis.
      • 302. Bomber Aviation Regiment - HQ bei Verino - Su-24; - 1. September 2009 von der 6988. Aviation Basis absorbiert.
      • 18. Shturmovik Air Regiment - HQ bei Galyonki - Su-25 - Juni 2009 aufgelöst;
      • 187. Shturmovik Air Regiment - HQ bei Chernigovka - Su-25;
      • 799. Reconnaissance Regiment der Luftfahrt - HQ bei Varfolomeyevka - Su-24MR, MiG-25RB;
    • 257. Unabhängig Composite-Air-Regiment - HQ in Khabarovsk-Bolshoy - An-12, An-26, Mi-8;
    • Army Aviation-Komponente;
      • Unknown Unabhängige Hubschrauber-Regiment - HQ in Dolinsk-Sokol - Mi-8;
      • 319. Unabhängig Hubschrauber Regiment für Battle Steuerung - HQ bei Chernigovka - Mi-24;
      • 364. Unabhängig Hubschrauber-Regiment - HQ bei Srednebelaya - Mi-8, Mi-24, Mi-26;
      • 825. Unabhängig Hubschrauber-Regiment - HQ bei Garovka-2 - Mi-6, Mi-8, Mi-26;
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha